Weiterbildung - Das neue Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) und Auswirkungen auf die Genehmigungspraxis

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

239 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Magdeburg
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Im Seminar werden die rechtlichen Grundlagen des neuen Naturschutzrechtes vorgestellt und die Auswirkungen auf die Genehmigungspraxis anhand von Beispielen mit Ihnen diskutiert.
Gerichtet an: Das Seminar wendet sich an Sie als Verwaltungsangehörige kommunaler Ämter, Aufsichtsbehörden, Mitarbeiter in Planungs- und Umweltämtern, Mitarbeiter von Planungs- und Ingenieurbüros, Umweltverbänden, Umweltbeauftragte, Führungskräfte in gewerblichen Unternehmen, etc.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

Themenkreis

Der Bundesrat hat am 10. Juli 2009 grünes Licht für eine weit reichende Novellierung des Umweltrechts gegeben.

Somit kann das neue Bundesnaturschutzgesetz wie geplant zum 1. März 2010 in Kraft treten.

Im Naturschutzrecht gibt es künftig bundeseinheitliche Regelungen, ermöglicht durch die Förderalismusreform und den Wegfall der Rahmengesetzgebungskompetenz des Bundes.

Die Vollzugsaufgaben bleiben bei den Ländern und den zuständigen Behörden.

Nahezu alle flächen- und ressourcenbeanspruchenden Planungen öffentlicher und privater Träger werden durch die Belange des Naturschutzes immer stärker beeinflusst.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Bei Anreise mit dem PKW nutzen Sie den kostenlosen Parkplatz auf dem Hof der Maxim-Gorki-Str. 13.