Weiterbildung für Berufskraftfahrer (BKrFQG)-Modul 4 Schaltstelle Fahrer

Fahrerschulung Fischer
In Hamburg

100 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40399... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Gerichtet an: Berufskraftfahrer die 35 Stunden Weiterbildungen nach dem BKrFQG nachweisen müssen.
Diese werden in den Führerschein eingetragen.
Die Lehrgänge finden statt im Bürgerhaus Wilhelmsburg in Hamburg.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
22.April 2017
17.Juni 2017
Hamburg
Mottenburger Twiete, 12, 22765, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
26.November 2016
14.Januar 2017
11.März 2017
Hamburg
Mengestr.,20, 21107, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Modul 4 Schaltstelle Fahrer Hier werden die Themen Arbeits-und Gesundheitsschutz, der Kunde im Mittelpunkt, Image, Schleusung illegaler Einwander behandelt.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Alle Berufskraftfahrer, die gewerblich Fahrzeuge über 3,5 t führen und die Teilnahmebescheinigungen benötigen, um die Kennzahl 95 in den Führerschein eintragen lassen zu können.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Mehr als 200 Weiterbildungen nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgestz durchgeführt, 20 Jahre Erfahrung als Berufsktraftfahrer, Bildungsurlaub für die Wochenkurse in Hamburg und Schleswig-Holstein

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Ich melde mich sofort per Mail oder telefonisch. Zusätzlich besteht die Möglichkeit auf meiner Homepage sich einen Platz zu reservieren.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Berufskraftfahrer
Sicherheit

Dozenten

Kim Fischer
Kim Fischer
Umsetzung der Gesetze im Betrieb

- 20-jährige Erfahrung als Berufskraftfahrer - Diplompädagoge

Themenkreis

Modul 4: Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi


Auftreten, Kommunikation und Verhalten des Fahrers beeinflussen das Ansehen eines Unternehmens und dessen Erfolg. Das Modul zeigt mit Hilfe von zahlreichen Beispielen Möglichkeiten auf, wie der Fahrer aktiv dazu beitragen kann, dem Unternehmen ein positives Bild zu verleihen.

Die Inhalte:

  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterverkehrs und der Marktordnung
  • Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens
  • Kommunikationspartner des Fahrers
  • Die Bedeutung qualifizierter Fahrer
  • Die angemessene Arbeitsorganisation
  • Unterschiedliche Rollen des Fahrers
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen
  • Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: im Preis enthalten sind ein Schulungsheft und ein Mittagstisch gefördert durch Weiterbildungsbonus Rabatte bei Gruppenanmeldung