Weiterbildung für Fremdfirmenkoordinator und Fremdfirmenbeauftragte

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

Unternehmer, Betriebliche Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Betriebs- und Personalräte, Fremdfirmenkoordinatoren 

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Rechtliche Grundlagen und deren Umsetzung in die Praxis: Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung, Arbeitsstättenverordnung, Baustellenverordnung, DGUV Vorschrift 1, DGUV Information 211- 006, DGUV Information 215- 830, Beurteilung der Berufsgenossenschaft und der Gewerbeaufsicht nach GDA Leitlinien, Schwerpunkte des Unfallgeschehens und effektive Schutzmaßnahmen, Gefährdungsbeurteilung (Fremdfirma und Stammfirma), Dokumentationspflichten nach Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung, Ausgesuchte Probleme in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Organisation der ersten Hilfe, des Brandschutzes und der Evakuierung, Persönliche Schutzausrüstung, Begriffsbestimmungen: Werksvertrag oder Arbeitnehmerüberlassungsvertrag, Verantwortung und Haftung: Auftraggeber und Auftragnehmer, Koordinierung der Maßnahmen und Pflichten für eigene und fremde Mitarbeiter, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach Baustellenverordnung, Pflichten des Auftraggebers- Auftragnehmers und deren Vorgesetzten, Erstellen von Haus- oder Baustellenordnung bzw. Fremdfirmenbestimmungen, Vertragliche Regelung vor dem Einsatz der Fremdfirmen, Unterweisung der eigenen Mitarbeiter und Einweisung der Fremdfirmenmitarbeiter, Pflichten zur Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber, Kontrollmaßnahmen und Dokumentationsverpflichtung.

Jeder Elektroniker fängt mal klein an. Neben scharfer Beobachtungsgabe und Experimentierfreude sollte er ein fundiertes Wissen über Physik und Chemie haben. Grundlegendes Wissen und Verständnis über Strom, Spannung, Widerstand und Leistung sind die Grundvoraussetzungen um sich mit elektronischer Schaltungstechnik zu beschäftigen. Die folgenden Seiten vermitteln elementare Grundlagen der Elektronik, die jeder Elektroniker beherrschen sollte.

Zusätzliche Informationen

Hier soll eine weitere Hilfestellung für die Fremdfirmenkoordinatoren gegeben werden. Immer noch gibt es viele Unfälle durch Mitarbeiter der Fremdfirmen und immer ist der Auftraggeber mit betroffen. Außer dem Arbeitsschutzgesetz und der DGUV Vorschrift 1 hat sich die, seit 01. Juni 2015, neu erschienene Betriebssicherheitsverordnung erstmalig mit dem Thema „Koordinieren“ beschäftigt. Das zeigt eindeutig die Aktualität des geschilderten Inhalts dieses Seminars.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen