Weiterbildung zum Coach in Bildungs- und Beratungsprozessen

LEB Assessment und Coaching Center Nord-West
In Bad Zwischenahn

2.950 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04403... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Bad zwischenahn
  • 202 Lehrstunden
  • Dauer:
    12 Monate
Beschreibung

Coaching bedeutet professionelle, hilfreiche Begleitung über einen abgesteckten Zeitraum und mit einem festgelegten Ziel. Ein Coach unterstützt bei beruflichen oder privaten Entwicklungen, fördert konstruktives, zielorientiertes Handeln und sorgt damit für nachhaltige Motivation und Leistungsfähigkeit.
Gerichtet an: Für alle, die das Coaching als professionelles Instrument nutzen und anbieten wollen. Dies können Mitarbeiter/innen in der Erwachsenenbildung als auch Selbstständige bis hin zu Menschen sein, die in Firmen und Unternehmen Personalverantwortung tragen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bad Zwischenahn
Bahnhofstr. 18, 26160, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Auf Anfrage

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kommunikation
Empathie
Pädagogik

Dozenten

Gabriele Wellmann
Gabriele Wellmann
Pädagogin

Ausbilderin, Trainerin und Coach, Oldenburg

Themenkreis

Neuste Ansätze und Methoden. Professionelle Coaching-Weiterbildung mit rennomierten Dozentinnen und Dozenten.

Kurzdefinition

„Was ist Coaching?“

Coaching bedeutet professionelle, hilfreiche Begleitung über einen abgesteckten Zeitraum und mit einem festgelegten Ziel. Ein Coach unterstützt bei beruflichen oder privaten Entwicklungen, fördert konstruktives, zielorientiertes Handeln und sorgt damit für nachhaltige Motivation und Leistungsfähigkeit.

Ausgangslage

„Warum Coaching?“

Berge von Informationen und Aufgaben überfluten häufig unser gegenwärtiges Berufs- und Privatleben. Entscheidungen werden dadurch oft erschwert und Prozesse kompliziert oder undurchsichtig. Gerade wenn wir mit Menschen umgehen, sie beraten oder unterrichten, ist Überblick und Klarheit erforderlich, um die Landkarte der Berufs- und Lebenswege zu erkennen. Wie können wir für uns und andere sinnvolle und geeignete Ziele finden und diese handlungssicher erreichen? Coaching ist ein erfolgreiches Instrument in der Führungskräfte- und Personalentwicklung. Die Vorteile dieses Mittels können Sie in selbstständigen beratenden, lehrenden und sozialen Berufen nutzen, um kompetent, erfolgreich und effektiv mit sich und anderen zu arbeiten.

Ziele

„Was haben Sie davon?“

Sie vertiefen die erforderlichen persönlichen Kompetenzen für die Durchführung von Coachings. Sie erwerben die Methodenkompetenzen, mit denen Sie Coachingprozesse fallbezogen gestalten können. Sie optimieren Ihre Fachkompetenzen durch spezifische Coachingtheorien. Mit diesen Grundlagen begleiten Sie Prozesse und Orientierungsphasen bei Kunden und Klienten wirkungsvoll, fördernd und zielsicher.

Voraussetzungen

„Was erwarten wir?“

Für die Teilnahme ist ein Hochschulabschluss wünschenswert. Alternativ können Sie auch Erfahrungen im beratenden Kontext oder entsprechende Berufserfahrungen geltend machen. Wir laden Sie zu einem Vorgespräch ein, um die gegenseitigen Erwartungen zu besprechen.

Methoden

„Wie arbeiten wir?“

Die Module bauen so aufeinander auf, dass Sie einen Coachingprozess in seinen

einzelnen Schritten darstellen. Sie erarbeiten mit Fachdozentinnen und -dozenten

die jeweiligen Themenschwerpunkte, erfahren das Basiswissen für professionelles

Coaching und erproben parallel dazu geeignete Methoden. So lernen Sie praxisnah Arbeitsweisen sowie Resultate kennen und erleben gleichzeitig Ihren eigenen Umgang mit sich und anderen. Dabei können Sie sich das Handwerkszeug aneignen, welches für Sie und Ihr Arbeitsfeld passt. In Arbeitsgruppen findet eine zusätzliche

Vertiefung in einem Onlineforum oder vor Ort statt. Den zeitlichen Einsatz dafür bestimmen Sie nach Ihrem persönlichen Bedarf.

Theoriemodelle

„Was steckt dahinter?“

Die Weiterbildung arbeitet schulenübergreifend und bedient sich dabei

schwerpunktmäßig der Erkenntnisse aus den Modellen der Individualpsychologie sowie der Transaktionsanalyse. Ebenso werden Methoden vorgestellt, die den humanistischen Ansätzen wie der Gesprächstherapie, der Gestalttherapie, der Logotherapie und den Systemtheoretischen Ansätzen zugeordnet werden.

Die Lerntheorien basieren auf den verhaltenstherapeutischen Ansätzen.

Besonderheit

„Das Sahnehäubchen“

Wir stellen Ihnen die geeigneten Methoden für jede Coachingphase sowie die jeweiligen passenden theoretischen Ansätze dafür vor. Sie eignen sich daraus im Laufe der Weiterbildung Ihren individuellen Coachingstil an, den Sie durch gezielte Reflexionsprozesse im Verlauf überprüfen und verfeinern können. Dabei beziehen Sie Ihren beruflichen Kontext oder die gewünschte berufliche Perspektive mit ein.

Ihre Abschlussarbeit können Sie einem Coachingfall oder einem eigenen Projekt widmen. Die wissenschaftliche Begleitung durch Frau Prof. Dr. Huchthausen von derFachhochschule Hildesheim gibt Ihnen dabei jederzeit die Möglichkeit, Ihre Ideen in die geforderte Form zu bringen. Zusätzlich werden Sie während der gesamten Weiterbildung von unserem Weiterbildungscoach begleitet, so dass die einzelnen Coachingansätze stets durch Praxisbeispiele ergänzt und ein „roter Faden“ erkennbar wird. Ein individuelles und ausführliches Abschlussfeedback im Einzelgespräch für jeden Teilnehmenden mit Einschätzungen der beruflichen Perspektiventwicklung in schriftlicher und mündlicher Form gibt den persönlichen Abschluss.

Zertifikat

„Welchen Abschluss erhalten Sie?“

Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein LEB Trägerzertifikat bestätigt, welches von der LEB und der wissenschaftlichen Begleiterin gemeinsam unterzeichnet ist.

Die Voraussetzungen dafür sind die regelmäßige Teilnahme an den Veranstaltungen sowie die Erstellung einer Seminararbeit, die vor dem Plenum und dem Prüfungsausschuss präsentiert wird.

Veranstalter und Dozierende

„Wer sind wir?“

Die Ländliche Erwachsenenbildung Niedersachsen e.V. ist einer der führenden Erwachsenenbildungsträger im norddeutschen Raum. Das LEB Assessment und Coaching Center bietet durch langjährige Erfahrungen in den Bereichen der Eignungsdiagnostik und der weiterführenden berufsintegrierenden Begleitung einen fachkundigen Ausgangspunkt für diese Weiterbildung. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Landkreisen, der Agentur für Arbeit, der Universität Oldenburg, der Industrie- und Handelskammer sowie ortsansässigen Schulen und Betrieben stellt eine weitreichende Kenntnis sinnvoller Coachingthemen in Theorie und Praxis sicher.

Die ausgewählten Dozentinnen und Dozenten sind renommiert, erfahren und verfügen über ein fundiertes Wissen in dem jeweiligen Coachingthema.

• Frau Maren Schleiff, M.A., Teamtrainerin und Teamcoach, Oldenburg

• Herr Friedel John, Dipl.-Sozialpädagoge, Personalberatung KJP, Hamburg

• Frau Dr. Maria Huchthausen, Business Academy Ruhr GmbH

• Herr Werner Mayer, Dipl.-Sozialwissenschaftler, Transaktionsanalytiker, Oldenburg

• Frau Gabriele Vogel-Wellmann, Institut für Berufs-und Lebenswege, Oldenburg

• Herr Wolfgang Stelljes, Journalist, Autor

• Frau Elke Stößel, Mediatorin in Strafsachen, Wilhelmshaven

• Themenbezogene Gastdozenten

Die wissenschaftliche Begleitung übernimmt Frau Prof. Dr. Maria Huchthausen von der HAWK - Fachhochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Hildesheim. Für die fachliche Begleitung steht Frau Gabriele Vogel-Wellmann, individualpsychologische Beraterin, Supervisorin (DGIP), und Coach, Oldenburg

Organisation
„Was müssen Sie planen?“

Dauer

12.2.2016 bis 18.03.2017

Die acht inhaltlichen Schwerpunkte sind auf zwölf Wochenenden verteilt. Wir arbeiten jeweils freitags von 14.00 – 19.15 Uhr und sonnabends von 9.00 – 17.00 Uhr. An drei Wochenenden benötigen wir den Donnerstag und Freitag von 9.00 – 17.00 Uhr sowie den Sonnabend von 9.00 – 15.30 Uhr. Insgesamt umfasst die Weiterbildung 202 Unterrichtsstunden. Die verschiedenen Themen erarbeiten Sie vertiefend in einem Onlineforum oder in Arbeitsgruppen. Eine wissenschaftliche und fachliche Begleitung wird zusätzlich geleistet. Hierfür stehen der Gesamtgruppe 98 Stunden zur Verfügung.

Kosten
Die gesamten Kosten für die Weiterbildung betragen 2.950,- €, diese beinhalten

  • Dozentenhonorar
  • Alle zusätzlichen Materialien
  • Prüfungsgebühren
  • Sämtliche Organisationskosten

Eine Ratenzahlung ist nach Absprache möglich.
Veranstaltungsort
Die Weiterbildung findet in den Räumen der LEB Bad Zwischenahn, Bahnhofstr.18, statt. Sie erreichen uns vom Bahnhof in zwei Minuten. Autofahrern schicken wir gerne eine Wegbeschreibung zu. Eine gute und kostengünstige Unterkunft können wir Ihnen auf Wunsch nennen.
Inhalt
„Was erarbeiten wir?“
I. Grundsteinlegung – „Auf welche Steine kann ich bauen?“

Die Startphase im Coaching gestalten: Überblick, Anforderungen und Kompetenzen im Coaching, Feedback als Entwicklungsinstrument, Gesprächsführung im Coaching visuelle Darstellung von Berufsbiografien
Entsprechend Phase 1 im Coachingprozess: Auftrag klären
II. Unbekannte Mitspieler – „Wen und was muss ich einbeziehen?"

Den Coachee in seinen systemischen Zusammenhängen erkennen
Die Kunst der passenden Fragestellung, Umfeldanalyse, Salutogenese -ressourcenorientierter Umgang mit sich selbst und anderen
Entsprechend Phase 2 im Coachingprozess: Nebenschauplätze sichten.

III. Kreative Planung – „Wie sieht mein optimales Ziel aus?“

Mit dem Coachee eine realisierbare Zukunftsplanung entwerfen: Visionen entwickeln und umsetzen, Kreativitätstechniken, Lerntheorien, Zielbenennung konkretisieren, Zeit- und Ressourcenplan aufstellen.
Entsprechend Phase 3 im Coachingprozess: Ziele setzen

IV. Leitbild – „Welche Grundsätze stützen meine Arbeit?"

Die eigene berufliche Identität als Arbeitsgrundlage konkretisieren: Standort und Ethik des Coaches, eigenes Selbstverständnis in der Arbeit, Grundlagen der Körpersprache, Stimm- und Sprachtechnik in Beratungsprozessen. Lebensstrukturen und Prägungen des Coachees erkennen und einbeziehen, individuelles Konfliktmanagement.

Entsprechend Phase 4 im Coachingprozess: Eigene Grundsätze benennen:

V. Bausteine – „Wie und womit will ich arbeiten?“

Der Methodenkoffer wird gepackt: Welche Methode eignet sich für das individuelle Portfolio? Authentisches Coaching, zielgruppengerechtes Coaching, Systematisierung, Vertiefung und Erweiterung der Methoden.
Entsprechend Phase 5 im Coachingprozess: Methoden auswählen.

VI. Veränderungsprozesse fördern – „Wie setze ich es um?"


Die Umstellungsphase beim Coachee wirkungsvoll unterstützen: Choreografie eines

gesamten Coachingprozesses, Muster erkennen – kognitive Umstrukturierung,
weitere Ziel- und Wegeplanung, Organisationsaufstellungen, Zeitmanagement, Kontrakt.
Entsprechend Phase 6 im Coachingprozess: Zeiten und Aktionen festlegen

VII. Erfolge sichern – „Ist an alles gedacht?"

Mit dem Coachee die Umsetzbarkeit der erarbeiteten Ziele prüfen: Controlling,

Qualitätssicherung, Feedback-Schleifen, Evaluation, Lerntagebuch, Erfolge

messbar machen, Auswertung der eigenen Arbeit.
Entsprechend Phase 7 im Coachingprozess: Evaluieren

VIII. Abschluss – „Herzlich Willkommen am Ziel!“

Die Abschlussphase im Coaching gestalten: Integration, Abschlussarbeiten als

ausgewählte Themenpräsentation vorstellen, Abschlussrituale, Zukunftsausblick

anhand einer Themenaufstellung.

Entsprechend Phase 8 im Coachingprozess: “Alles Gute und viel Erfolg!”

Die Gesamtunterrichtstundenzahl umfasst 202.

Eine wissenschaftliche und fachliche Begleitung sowie eine Onlinebetreuung

werden zusätzlich mit 96 Stunden geleistet.

Die Teilnahmegebühr beträgt 2.950,- €.

Eine Ratenzahlung ist nach Absprache möglich.

Die Weiterbildung kann mit einer Bildungsprämie und IWin gefördert werden.


Bei Interesse bitte eine Anfrage senden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Inkl. Dozentenhonorare, Materialien, Frühstück- und Kaffeeverpflegung, Prüfungsgebühren, sämtliche Verwaltungskosten. Ratenzahlung auf Anfrage möglich

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen