Weiterbildungskurs Sozialmedizin AK II

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Bad Nauheim

650 
MwSt.-frei

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Bad nauheim
  • 80 Lehrstunden
  • Dauer:
    10 Tage
Beschreibung

Kurs-Weiterbildung zum Erwerb der Zusatz-Bezeichnung Sozialmedizin.
Weitere Voraussetzungen zum Erwerb der Bezeichnung sind u.a. eine Anerkennung als Facharzt/Fachärztin sowie 12 Monate anerkennungsfähige Weiterbildungszeit "Sozialmedizin".
In vier (Kompakt-) Kursen mit je 80 Stunden, d.h. insgesamt 320 Stunden werden die Inhalte der Weiterbildungsordnung (Kursteile A-H) angeboten.
Der Gesamtkurs setzt sich zusammen aus den Grundkursen GK I und GK II (Kursteile A-D zu 2 x 80 Stunden) sowie aus den Aufbaukursen AK I und AK II (Kursteile E-H zu 2 x 80 Stunden).
Für den Erwerb der Zusatzbezeichnung müssen die Grundkurse vor den Aufbaukursen absolviert werden. Die zusätzliche Einhaltung der Reihenfolge (erst I, dann II) innerhalb der Grund- bzw. Aufbaukurse wird empfohlen, aber nicht für den Erwerb der Zusatz-Weiterbildung "Sozialmedizin" vorausgesetzt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bad Nauheim
Carl-Oelemann-Weg, 5 - 7, 61231, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Bei erfolgreicher Absolvierung aller vier sozialmedizinischen Kurse sowie der Ableistung der praktischen Zeiten können Sie die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin bei Ihrer zuständigen Ärztekammer beantragen.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs setzt die Teilnahme an den Grundkursen voraus und richtet sich an Ärzte und Ärztinnen, welche die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin erwerben wollen.

· Voraussetzungen

Voraussetzung zum Erwerb der Bezeichnung sind die Anerkennung als Facharzt/Fachärztin sowie 12 Monate anerkennungsfähige Weiterbildungszeit Sozialmedizin und Teilnahme an den Grundkursen.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Fortbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie werden von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sozialmedizin
Spezielle Begutachtung

Dozenten

Dr. med. R. Diehl
Dr. med. R. Diehl
Frankfurt

Themenkreis

Inhalte:


Beratungsaufgaben für Sozialleistungsträger
- Beratungsaufgaben für die gesetzliche Deutsche Rentenversicherung

Spezielle Begutachtung und Beratungsaufgaben für Sozialleistungsträger
- Versorgungsverwaltung

Organisation und Schnittstellen der Sozialmedizinischen Dienste
- Gremien auf Bundesebene

Organisation und Schnittstellen der Sozialmedizinischen Dienste
Organisation des sozialmedizinischen Dienstes bei der Deutschen
Rentenversicherung
- Gutachterdienst
- Externe Gutachter

Spezielle sozialmedizinische Begutachtung für die Sozialleistungsträge
r
- Krankenversicherung
- Pflegeversicherung

Praktische Umsetzung und Auswirkung sozialmedizinischer Begutachtung

- Bedeutung qualitativer und quantitativer Leistungseinschätzungen
aus arbeitsmedizinischer Sicht
- Auswirkung von Empfehlungen aus ärztlichen Attesten und Reha-
bilitationsentlassungsberichten

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Bestimmung des erwerbsbezogenen Leistungsvermögens
- das Leistungsvermögen als mehrdimensionales Konstrukt

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Methoden der Leistungsdiagnostik
- Aktivitäts- und Teilhabeebene der ICF

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Bestimmung der Leistungsfähigkeit
- Prognostische Beurteilung der Entwicklung der Leistungsfähigkeit

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krank-
heitsgruppen

Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- bösartigen Neubildungen
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Stoffwechselkrankheiten

Schnittstellen und Zusammenarbeit zwischen den sozialmedizinischen
Diensten
- Verwendbarkeit sozialmedizinischer Gutachten in den verschiedenen
sozialmedizinischen Diensten

Schnittstellen und Zusammenarbeit zwischen den sozialmedizinischen
Diensten

- gemeinsame Empfehlung zur Begutachtung, möglichst nach ein-
heitlichen Grundsätzen (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabili-
tation, § 12 SGB IX)
- Feststellung der Erwerbsfähigkeit und des Hilfebedarfs nach
§ 44 SGB II (Gemeinsame Einigungsstelle nach § 45 SGB II

Beratungsaufgaben für Sozialleistungsträger

- Beratungsaufgaben für die gesetzliche Krankenversicherung
- Beratungsaufgaben für die soziale Pflegeversicherung

Organisation und Schnittstellen der Sozialmedizinischen Dienste

Organisation des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung im
SGB V
- Gliederung und Organisation des Medizinischen Dienstes der
Krankenversicherung

Schnittstellen und Zusammenarbeit zwischen den sozialmedizinischen
Diensten
- Verfahren nach § 51 1 SGB V (Aufforderung zum Rehabilitations-
antrag)
- Verfahren nach § 125 SBG III (Nahtlosigkeit)

Schnittstellen und Zusammenarbeit zwischen den sozialmedizinischen
Diensten

- die Rolle des Rehabilitationsentlassungsberichtes als sozialrechtliche Weichenstellung
- Kooperation mit den Betriebsärzten bei Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Einzelkasuistiken

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Methoden der Leistungsdiagnostik
- Vorbefunde, Krankheitsverlauf, klinischer Befund

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Bestimmung des erwerbsbezogenen Leistungsvermögens
- Quantitative und qualitative Aussagen zum Leistungsvermögen

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Bestimmung des erwerbsbezogenen Leistungsvermögens
- das positive und negative Leistungsbild

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten
Krankheitsgruppen
Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- psychischen und psychosomatischen Störungen
- Abhängigkeitskrankheiten

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krank-
heitsgruppen

Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- Krankheiten der Bewegungsorgane
- Schäden des zentralen und peripheren Nervensystems

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Methoden der Leistungsdiagnostik
- technische Befunde

Spezielle sozialmedizinische Begutachtung und Beratungsaufgaben
für die Sozialleistungsträger
- Arbeitsverwaltung: Begutachtung für SGB II und III

Spezielle Begutachtung und Beratung für die Privatversicherungen

- Unfallversicherung
- Tagegeldversicherung
- Haftpflichtversicherung

Praktische Umsetzung und Auswirkung sozialmedizinischer
Begutachtung
- Arbeitswissenschaftliche Erfassungssysteme von Anforderungs- und
Belastungsprofilen und ihre Anwendung

Sozialmedizinische Leistungsdiagnostik und Beurteilung der Leistungs-
fähigkeit

Methoden der Leistungsdiagnostik
- Ergänzende Bewertungsinstrumente z. B. Evaluation funktioneller
Leistungsfähigkeit (EFL), Arbeitssimulationssysteme, Belastungs-
erprobung

Praktische Umsetzung und Auswirkung sozialmedizinischer
Begutachtung

- praktische Probleme der Wiedereingliederung und Arbeitsplatz-
umsetzung im Betrieb

Praktische Umsetzung und Auswirkung sozialmedizinischer
Begutachtung

- Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt zur Wiedereingliederung von
behinderten Menschen

Spezielle sozialmedizinische Begutachtung für die Sozialleistungsträger
- gesetzliche Unfallversicherung

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krank-
heitsgruppen
Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- Krankheiten der Atmungsorgane

Organisation und Schnittstellen der sozialmedizinischen Dienste bei der
Versorgungsverwaltung

Spezielle sozialmedizinische Begutachtung und Beratungsaufgaben für
die Sozialleistungsträger

- Sozialhilfe (SGB XII)
- ÖGD

Organisation und Schnittstellen der sozialmedizinischen Dienste

Organisation des sozialmedizinischen Dienstes bei der Agentur für Arbeit
- Gliederung des ärztlichen Dienstes bei der Agentur für Arbeit
- nebenamtlichen Gutachter

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krank-
heitsgruppen

Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- Hörstörungen

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krank-
heitsgruppen
Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- Krankheiten der Nieren und Harnwege

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krank-
heitsgruppen
Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- Sehstörungen

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krank-
heitsgruppen

Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- Krankheiten der Verdauungsorgane

Spezielle sozialmedizinische Gesichtspunkte bei ausgewählten Krankheitsgruppen
Rehabilitative Möglichkeiten, Beurteilung des erwerbsbezogenen
Leistungsvermögens und Einstufung in GdB und MdE bei
- Störungen des endokrinen Systems
- Hautkrankheiten

Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung
Praktikum: keines
Zulassung: Erfolgreiche Teilnahme an den Grundkursen G I und G II
Weitere Informationen: Kinderbetreuung für Kinder von 3 bis 8 Jahren Freitag und Samstag ganztags möglich!

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen