Weiterbildungslehrgang Prozessmanagement und Prozesscontrolling mit Hochschulzertivikat

Baytech Akademie
In München

4.700 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0800 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • München
  • Dauer:
    12 Monate
Beschreibung

Sie erlernen eine prozessorientierte Denkweise mit durchgängiger Kundenorientierung Sie können Anforderungen definieren für die Abbildung von Prozessen in ERP- und Workflowsystemen Sie können Prozesse in und zwischen Unternehmen analysieren und optimieren Sie profitieren von einem dauerhaften Netzwerk mit den PMC-Kursteilnehmern aus vielen Unternehmen.
Gerichtet an: Der Weiterbildungslehrgang ist brachenunabhängig. Er richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die mit der Gestaltung und Optimierung betrieblicher Prozesse in Industrie, Dienstleistung, Handel und Verwaltung ausführend und verantwortlich befasst sind bzw. an Personen, die Prozesswissen als wichtig für ihre berufliche (Karriere)Entwicklung erachten/benötigen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Wredestraße 11, 80335, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über ein Hochschulstudium (Universität, Fachhochschule) und eine 2-jährige Berufserfahrung verfügen oder eine langjährige Berufserfahrung vorweisen können. Interessenten, die diese Anforderungen (noch) nicht aufweisen, können im Rahmen eines persönlichen Auswahlgesprächs zum Lehrgang zugelassen werden.

Themenkreis

Die Prozesse eines Unternehmens bilden die Basis für dessen Zukunftsfähigkeit. In den Unternehmensprozessen stecken enorme Potentiale zur Leistungssteigerung und Kostensenkung. Über die Kraft der Unternehmensprozesse wird der Wettbewerb um Kunden und Marktanteile entschieden. Mit diesem Weiterbildungslehrgang erhalten die Teilnehmer/innen die notwendigen Werkzeuge / Methoden sowie Denk- und Arbeitsweisen zur effektiven und effizienten Strukturierung, Gestaltung und kontinuierlichen Weiterentwicklung ihrer Unternehmensprozesse.


Modul 1: Prozessstrukturierung von Unternehmen mit Fallstudien

Prozessstrukturierung von Unternehmen Prozessorientierte Geschäftsmodelle Elemente prozessstrukturierter Unternehmen Prozessorientiertes Business Reengineering Prozessbeherrschung als Kernkompetenz 2: Fallstudien zur prozessorientierten Unternehmensstrukturierung Supportprozesse (Personal-, IT/DV-, Ressourcen-, Qualitätsmanagement) Unternehmenssteuerungsprozesse (Strategie-, Controlling-, Finanz-, Rechnungswesen-, Kulturprozesse) Geschäftsprozesse - Marketingprozesse - Auftragsakquisitions-/Vertriebsprozesse - Auftragsabwicklungsprozesse - Serviceprozesse - Entwicklungsprozesse


Modul 2: Analyse und Modellierung von Prozessen mit Fallstudien

Analyse, Bewertung und Neudesign von Einzelprozessen Vorbereitung eines Prozessoptimierungsprojektes Analyse und Bewertung aktueller Prozesse Modellierung neuer / optimierter Prozesse Maßnahmen zur Erfolgsabsicherung Prozessmodellierung und Prozesssimulation, Workflow-Management Prozessmodellierung mit ARIS Prozesssimulation mit Process-V4 IT-gestütztes Workflow-Management Fallstudienbearbeitung


Modul 3: Methoden kontinuierlicher Prozessverbesserung

KAIZEN/KVP Projektauswahl Prozessvariation Six-Sigma Total Cycle Time (TCT) Grundwerkzeuge bei Verbesserungsprozessen, (Brainstorming, Ursache-Wirkungs-Diagramm, Nominal Group Technique, Affinitätsdiagramm, Kraftfeld Analyse, Pareto Diagramm, Checkliste, Boxplot)


Modul 4: Prozessabbildung in ERP-Systemen

Definition und Abstimmung der Organisationsstrukturen Analyse und Definition der Stammdatenorganisation Vorbereitung und Modellierung der Geschäftsprozesse Vorgehensmodelle zur Prozessabbildung Werkzeuge zur Unterstützung der Prozessabbildung Fallstudienbearbeitung

Modul 5: Prozesscontrolling mit Fallstudien

Unternehmenssteuerung mit der Prozess-Scorecard Strategische Ausrichtung des Unternehmens über Prozesse Prozessmessung (Prozessergebnisse, Prozessindikatoren) Aufbau einer unternehmensspezifischen Prozess-Scorecard Abgrenzung zur Balanced-Scorecard Operative Unternehmenssteuerung mit der Prozess-Scorecard Benchmarking mit Prozesskennzahlen Fallstudien aus dem Teilnehmerkreis zur Anwendung der Prozess-Scorecard


Modul 6: Teamarbeit und Umgang mit Resistance to Change

Umgang mit Resistance to Change Aktives Zuhören Training effektiver Gesprächsführung Konflikttraining Teamarbeit und Personalentwicklung in prozessorientierten Unternehmen Teambildungsprozesse Motivationshebel bei permanentem Wandel Personalentwicklung in einer sich wandelnden Organisation


Modul 7: Fallstudienkolloquium
Abschlussprüfung (3 Stunden)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen