Werberecht für Praktiker

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Werberecht für Praktiker Werbung muss sein. Und Werbung muss auffallen. Darauf kann kein Unternehmen verzichten. Aber die Grenzen zwischen geschickter Akquise und unlauterem, wettbewerbswidrigem Verhalten sind fließend. Die pfiffige Idee, die witzige Werbe­aussage – der Konkurrent empfindet sie schnell als irreführend oder herabsetzend. Oder ein neues Produkt taucht bald auch im Angebot eines Wettbewerbers auf. Nicht nur weil Werbemacher so kreativ sind, muss die Rechtsprechung die Grenze zwischen Erlaubtem und Verbotenem immer wieder neu festlegen. Dieses Seminar gibt einen kompakten Überblick über das aktu­elle Werberecht. Praktiker im Marketing erfahren hier, welche rechtlichen Maßstäbe sie bei ihren Werbeaktionen beachten müssen. Was beim B2B- und B2C-Direktmarketing erlaubt ist und was nicht. Welche Fallstricke bei speziellen Werbeformen und Verträgen lauern. Und wie man sich gegen Abmahnungen wehren kann und eigene Ansprüche durchsetzt. So lassen sich kostspielige Risiken eingrenzen und Prozesse von vornherein vermeiden!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Werberecht für Praktiker

  1. Allgemeines zum Werberecht
    • Welche Gesetze muss ich vor allem beachten?
    • Lauterkeitsrecht und Spezialgesetze
    • 30 Todsünden: die schwarze Liste des neuen UWG
  2. Zulässigkeit von Werbeaussagen
    • „Das größte Möbelhaus der Welt”: erlaubt oder nicht?
    • Gefühlsbetonte Werbung und Testimonials
    • Vergleichende Werbung: von Äpfeln und Birnen
    • Wie kann ich mit Tests der Stiftung Warentest werben?
  3. Besondere Werbeaktionen und -mittel
    • Preisausschreiben, Gewinnspiele, Sponsoring
    • „Jedes Bier rettet 1m² Regenwald“: soziale Werbung
    • „Abgabe nur solange Vorrat reicht“: Lockangebote
    • Schleichwerbung, redaktionelle und getarnte Werbung
  4. Sonderprobleme bei Internetwerbung
    • Suchmaschinenwerbung und -manipulation
    • Werbung im Web 2.0
    • Blogs und Gästebücher: Vorsicht Haftung!
    • Abmahnfallen auf der Homepage: Impressum, Pflicht­angaben, Nutzungsrechte an Fotos und Grafiken
  5. Direktmarketing
    • Werbung per E-Mail: Zulässigkeit und Grenzen
    • Cold Calling und Kaltakquise im B2C- und B2B-Bereich
  6. Schutz für eigene Leistungen und Produkte
    • Schutz von Werbekonzepten, Fotos, Texten
    • Marken, Domain und sonstige Bezeichnungen
    • Produktdesign: (k)eine Chance dem Trittbrettfahrer
  7. Verträge und juristische Texte rund um die Werbung
    • Agenturverträge: Achtung bei der Rechteeinräumung!
    • Gewinnspiele: Abmahnung bei Ungenauigkeit
  8. Der Ernstfall: Verteidigung gegen eine Abmahnung
    • Abmahnung und Unterlassungsverpflichtungserklärung
    • Welche Verteidigungsmöglichkeiten gibt es?
    • Wie kann ich unnötige Kosten vermeiden?
  9. Ernstfall andersrum: eigene Ansprüche durchsetzen
    • Was tun bei unlauterem Verhalten eines Konkurrenten?
    • Kann ich Schadenersatz verlangen?
    • Wie stoppe ich den Konkurrenten schnell und effizient?