Westliche Kräuter in der Chinesischen Medizin

Spring and Autumn Institute
In Schleiz

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36634... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Schleiz
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Studierende und Praktizierende der Chinesischen Medizin

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Schleiz
Brunnengasse 4, 07907, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Birte Hinz
Birte Hinz
Arzneimitteltherapie der Chinesischen Medizin

Themenkreis

In diesem Seminar werden wir zwei große Heilpflanzenfamilien kennen lernen, die in der europäischen Heilkunde häufig Verwendung finden. Wir werden lernen, wie wir diese in das Denken und System der chinesischen Medizin einordnen können und sind somit in der Lage, unsere therapeutische Praxis um die Anwendung einheimischer Heilpflanzen (im therapeutischen Verständnis der chinesischen Medizin) zu erweitern.

Zu den einheimischen Lippenblütlern gehören viele unserer bekannten Gewürze, wie Rosmarin, Lavendel, Thymian, Dost, aber auch Gundermann (Gründonnerstagsuppe!) und Taubnessel. Zu den Rosengewächsen zählen zahlreiche Obstpflanzen, wie Erdbeere, Apfel, Quitte, Schlehe, Weißdorn, Brombeere und Himbeere, aber auch klassische Heilpflanzen wie Frauenmantel, Odermennig und Mädesüß und natürlich die Rose selbst.

Die Lippenblütler sind Gewürzpflanzen mit ätherischen Ölen und stärken Magen-Qi und Magen-Yang, indem sie die Verdauung anregen und wärmen. Sie machen das Essen bekömmlicher. Die Rosengewächse haben mit ihren Früchten einerseits einen nährenden Aspekt und sind somit Yin-Tonika, andererseits zeigen sie eine große Wirkung auf Haut, Schleimhaut, Bindegewebe und Blutungen. Sie sind im weiteren Sinne Milz-Qi-Tonika. Beide Familien wirken also in besonderer Weise auf die Mitte (Wandlungsphase Erde). Einzelne Vertreter dieser Familien haben darüber hinaus zusätzliche Schwerpunkte. Man denke beispielsweise an die bekannte hustenstillende Wirkung des Thymians oder die wunderbare Hilfe des Frauenmantels bei Unterleibsbeschwerden.

In unserem Seminar werden wir die einzelnen Pflanzen dieser Familien ausführlich besprechen, ihre jeweiligen Schwerpunkte erörtern, ihre Wirkart und ihren Wirkort diskutieren und sie den Wandlungsphasen und Syndromen der chinesischen Medizin zuordnen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen