Wie Friedrich Schiller unter die Sachsen kam

VHS Radebeul
In Radebeul


MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35183... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie VHS
Beginn Radebeul
Dauer 1 Tag
  • VHS
  • Radebeul
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Um sich für schmeichelhafte Fanpost zu bedanken und, nicht zuletzt, um seine Existenz materiell zu unterfüttern, kam Schiller 1785 zunächst nach Leipzig.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Radebeul
Bernhard-Voß-Str. 27, 01445, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Radebeul
Bernhard-Voß-Str. 27, 01445, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen

Dozenten

Norbert Weiß
Norbert Weiß
Dozent / in

Themenkreis

Wie Friedrich Schiller unter die Sachsen kam :

Um sich für schmeichelhafte Fanpost zu bedanken und, nicht zuletzt, um seine Existenz materiell zu unterfüttern, kam Schiller 1785 zunächst nach Leipzig. Später folgte er seinem Gönner Körner nach Dresden, in die „Wüste der Geister“ wie er sich später erinnern wird. Schillers Jahre in Sachsen sind das Thema des Vortrags, der, neben dem Dichter und Kriminalgeschichtenautor, auch eine gewisse Gustel von Blasewitz, die
ehrenwerte Frau Körner, den leichtsinnigen Herrn Huber und nicht zuletzt das anmutige Fräulein von Arnim ins rechte Licht zu rücken versucht.

Mittwoch, 18:30 – 20:00 Uhr

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen