Wie schütze ich mein Kind gegen Missbrauch und Gewaltverbrechen

Bundesgeschäftsstelle Sicher-Stark-Team
Online

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
01805... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    05.03.2025
Beschreibung

Die Eltern erhalten Sicherheitstipps und lernen wie Sie Ihre Kinder schützen können.
Gerichtet an: Eltern, Lehrer, Pädagogen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
05.März 2025
Online

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine Voraussetzung

Themenkreis

Wenn Sie nichts auf der Welt mehr lieben als Ihre Kinder, und Ihre Kinder nichts so sehr mögen wie ihre eigene Sicherheit, dann geben Sie Ihren Kindern die Sicherheit die sie in der heutigen Zeit brauchen.

Der Trainer: Ralf Schmitz

Spezialisiert auf Gefahren im Internet , Gefahrenerkennung, Gefahrenvermeidung Missbrauch und Gewaltverbrechen

Seminar-Inhalte
  • Durch das Internet ist vieles einfacher geworden - auch für Ihre Kinder. Freizeitangebote oder Hausaufgaben können durch ein paar Klicks abgerufen werden. Das World Wide Web kann für Kinder aber auch schnell zur Falle werden. Welche (Abo-)Fallen gibt es? Musikdownload, kostenpflichtige SMS-Dienste, Handygames oder Klingeltöne sind an der Tagesordnung. Wer das anklickt, hat unter Umständen schon teuer dafür bezahlen müssen. Was sind die neusten Tricks? Wie kann man sich schützen?

  • Richtig gefährlich lebt, wer keine Virenschutzsoftware auf dem Rechner hat. Viren, Würmer, Dialer und Trojaner können sich ungefragt installieren. Manche Bankdaten sind so vom Rechner schon erspäht worden. Welche Software hilft? Gibt es spezielle Kindersoftware die mein Kind schützen? Wie funktioniert die genau und wo kann ich Sie erwerben?

  • Beleidigung, Bedrohung oder das Bloßstellen von Kindern auf dem Schulhof oder im Unterricht ist an der Tagesordnung - aber jetzt kommt das Internet hinzu. Was tun?

  • File-Sharing / Tauschbörsen kennen viele Kinder bereits. Kennen sie die Gefahren auch? Das tauschen und anbieten von Filmen oder Musikstücken im Internet ist illegal, solange der Anbieter nicht die entsprechenden Rechte besitzt. Welche Strafen drohen?

  • Wie gehen Pädophile vor? Sind Klassenfotos, Einzelfotos, Namen von Ihrem Sohn/ Ihrer Tochter auf der Schulhomepage oder bereits im Netz? Durch die neuen Suchfunktionen können Alter, Name und weitere persönlichen Informationen von Ihren Kindern gefunden werden. Angaben zu Alter, Wohnort, Hobbys etc. erleichtern Pädophilen, ihr Opfer zu
Lernziele

Die Eltern erhalten Sicherheitstipps und lernen wie Sie Ihre Kinder schützen können.

Zielgruppen

Eltern von Grundschulkindern , Lehrer , Pädagogen , SChulleitungen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen