Windows Presentation Foundation (WPF)

tutego
In Dortmund

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dortmund
  • 24 Lehrstunden
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Windows Presentation Foundation ist eine .NET basierte Präsentations-Programmierschnittstelle von Windows Vista, die sich auf Windows XP und Server 2003 problemlos nachrüsten lässt. Die Teilnehmer lernen die Funktionsbereiche Benutzerschnittstelle, Zeichen, 2D/3D-Grafiken, Dokumente, Typografie, Video und Audio kennen sowie Desktop- und Web-Anwendungen über die von WPF verwendete und auf XML basierende Auszeichnungssprache XAML zu entwickeln. Wichtige Seminarthemen sind Datenbindung und -validierung, welche die Teilnehmer durch praxisnahe Beispiele, insbesondere Formulare und Datenbanken, vertiefen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Gute Kenntnisse von C# oder VB.NET. Grundkenntnis in XML.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

.net
C#
Visual Basic
Visual Studio
WPF

Dozenten

tutego Dozent
tutego Dozent
IT-Programmierung

auf Anfrage Unsere Dozenten haben jahrelange praktische Erfahrungen in Ihren Fachgebieten durch Projektarbeit. Ihr Referent für das Seminar kann sich durch seine langjährige Erfahrung als Dozent und detaillierten Kenntnisse im gewünschten Bereich schnell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einstellen.

Themenkreis

Seminarinhalte
  • Aufbau der Windows Presentation Foundation- Geschichte: GDI, GDI+, Windows Forms, Windows Presentation Foundation
    - Presentation Core und Presentation Framework
    - Managed Code und native Code
    - Media Integration Layer (MIL)
    - Media-Services, DirectX und 2D, 3D
    - eXtensible Application Markup Language (XAML)
    - XAML-Designer Microsoft Cider und Microsoft Expression Blend
    - Deployment: ClickOnce, Windows Installer (MSI), XAML Browser Applications (XBAP)
    - Zusammenhang WPF und Microsoft Silverlight
  • Windows Presentation Foundation-Programmierung- Namensräume und Assemblies
    - Zentrale Klassen und ihre Hierarchien, Interfaces, Delegates und Enumertions
    - WPF-Anwendungen mit Visual Studio
    - Windows und Web-Anwendungen
    - Das WPF-Tool XamlPad
  • Fundamentales XAML- Motivation hinter eXtensible Application Markup Language (XAML)
    - XAML Processor, WPF-Specific Markup Extensions
    - XML-Notation für XAML, Namensräume, Properties
    - XML-Elemente und XML-Panels, Controls
    - XAML-Steuerelemente (Controls)
    - Attached Properties, Attached Events, Dependency Properties und CLR Properties
    - Routed Events, Routing-Strategien
    - Layouts
    - Content Model
    - Navigationen
    - Logische und Binäre Ressourcen
    - Styles, Trigger
    - Grafiken und Animationen
    - XAML-Collections
    - XamlReader, XamlWriter
  • Datenbindung- Data-Binding, Binding-Target und Binding Source, Properties und anhängige Properties
    - Richtungen: OneWay, TwoWay, OneWayToSource, Trigger
    - Binding-Syntax: {Binding}
    - Vordefinierte und eigene Typkonverter
    - Binden von Sammlungen, Collection-Views
    - Sortieren, Filtern und Gruppieren, Master-Detail Binding
    - Datenvorlagen: einfache und hierarchische Data Templates
    - Datenvalidierung und visuelles Feedback
    - Drag-and-Drop-Operationen
  • Dokumente- Dokumententypen
    - Document Controls und Text Layout, Dokumenten-Viewer, Dokumenten-Reader
    - Tabellen
    - Document-Packaging: XPS Dokumente und weitere Formate
    - Paginierte Dokumente, Microsofts Open Packaging Convention (OPC)
    - Document Serialization, XPS Print Path
    - Dokumente annotieren
    - Typografie, ClearType, Fonts, Glyphen
    - Drucken, Druck-Management
  • Grafik und Multimedia- Elemente der WPF-Grafik, 2D-, 3D-Elemente, 2D-Effekte, 3D-Rendering
    - Visual Object, Framework Element, Drawing Group
    - Visual Tree, Rendering-Pipeline, Immediate-Mode und Retained-Mode
    - Grafiken, Bitmaps
    - Zeichenstifte, Brush
    - Formen, Transformationen
    - Bitmap-Effekte, Schatten, Bluring
    - 3D-Grafik, Viewport, Kameras and Projektionen, Mash, Materialien, Licht, Transformationen
    - Visual Layer, Hit Testing
  • Animationen- Timeline, Uhren, Storyboard, Time-Manager, Clock-Groups, Ticks
    - From/To/By-Animationen: ColorAnimation, PointAnimation, SizeAnimation, …
    - Key-Frame-Animationen
    - Pfad-Animationen
    - Property-Animationen
  • Multimedia- Media API: MediaElement, MediaPlayer, MediaTimeline
    - Media Playback Mode, Clock Mode
    - MediaElement darstellen
    - MediaElement kontrollieren: Spielen, Stopp, Pause, Lautstärke, Geschwindigkeit
    - MediaElement von Storyboard kontrollieren lassen
  • Weitere Themen- Interoperabilität mit Win32 und Windows Forms, Migration
    - Skinning und Stile
    - Internationalisierung und Lokalisierung
    - Eigene WMF-Controls
    - Rich Client Applications: XAML Browser Application (XBAP)
    - Sicherheitsaspekte
    - WPF-Performance
    - Microsoft UI Automation
    - Windows 7 Integration

Zusätzliche Informationen

Zielgruppe: Software-Entwickler

Als Software-Plattform wird standardmäßig .NET 4.5 mit der Entwicklungsumgebung Visual Studio eingesetzt. Als Demo-Datenbank kommt ›SQL Server Express‹ zum Einsatz.

Weiterführende Seminare Im Seminar Datenzugriff mit ADO.NET lernen die Teilnehmer alles zum Anbindung von relationalen Datenbanken, um die Daten später in WPF zu abzubilden. Während WPF ausgezeichnet für Windows-Anwendungen sind, zeigt der Kurs Web-Applikationen mit ASP.NET alles zur Entwicklung von Web-Oberflächen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen