Wirtschaftsausschuss – Baustein I - Rechtsrahmen §§ 106 ff. BetrVG und wirtschaftliche Grundbegriffe

Bbw gGmbH - Betriebsräte Fort- und Weiterbildung
In Langlau und Schliersee

860 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
89441... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn An 2 Standorten
Dauer 5 Tage
Beschreibung

Sie kennen die Rechtsstellung des Wirtschaftsausschusses. Sie kennen die Informations- und Beratungsrechte des Wirtschaftsausschusses. Sie können die Arbeit des Wirtschaftsausschusses effektiv organisieren. Sie verstehen betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und deren Auswirkungen. Sie kennen betriebswirtschaftliche Kennzahlen und deren Aussagekraft. Sie kennen die Rechtsstellung des Wirtschaftsausschusses. Sie kennen die Informations- und Beratungsrechte des Wirtschaftsausschusses. Sie können die Arbeit des Wirtschaftsausschusses effektiv organisieren. Sie verstehen betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und deren Auswirkungen. Sie kennen betriebswirtschaftliche Kennzahlen und deren Aussagekraft.
Gerichtet an: Betriebsrat

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Langlau
Seestr., 33, 91738, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Schliersee
Kirchbichlweg, 18, 83272, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Langlau
Seestr., 33, 91738, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Schliersee
Kirchbichlweg, 18, 83272, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß § 37 Abs. 6/7 BetrVG

Themenkreis

Rechtlicher Rahmen

  • Rechte und Pflichten des Wirtschaftsausschusses
  • Information und Beratung in wirtschaftlichen Angelegenheiten nach § 106 BetrVG
  • Bestellung und Zusammensetzung
  • Sitzungen des Wirtschaftsausschusses
  • Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse, Schweigepflicht

Aufgaben und Organisation des Wirtschaftsausschusses

  • Anforderung und Auswertung von Unterlagen und Informationen
  • Informationsanspruch des Wirtschaftsausschusses
  • Allgemeine Unterrichtungspflicht
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Hinzuziehen von externen Sachverständigen
  • Unterrichtung der Arbeitnehmer

Betriebswirtschaft „live“ erleben – ein Unternehmensplanspiel: Praxisorientierte Vermittlung grundlegender betriebswirtschaftlicher Inhalte und Zusammenhänge

  • Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen richtig lesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung korrekt deuten
  • Unterschied zwischen Gewinn und Liquidität erkennen
  • Investition und Finanzierung unterscheiden können
  • Verstehen und deuten von betriebswirtschaftlichen Kennzahlen
  • EBIT
  • Cashflow
  • Eigenkapitalquote
  • ROI
  • Simulation unternehmerischer Entscheidungen, z. B. Produktionsplanung, Personalplanung
  • Analyse: Auswirkungen der Entscheidungen
  • Zusammenhänge unternehmerischer Planung durch die Simulationen erkennen

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen