Wirtschaftschemie

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
In Düsseldorf

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-211-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Düsseldorf
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

In der chemischen Industrie und in chemienahen Branchen besteht ein großes Interesse an naturwissenschaftlich hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die gleichzeitig auch ein wirtschaftswissenschaftliches Studium absolviert haben. Diese Tendenz war der Anlass, den neuen Studiengang Wirtschaftschemie zu schaffen, der speziell auf dieses Anforderungsprofil zugeschnitten ist und eine praxisnahe Ausbildung garantiert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf
Universitätsstrasse 1, 40225, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

•die Allgemeine Hochschulreife oder •eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Themenkreis

Das 7-semestrige Bachelorstudium hat einen ersten berufsbefähigenden Abschluss zum Ziel und stellt die Basis für den anschließenden Masterstudiengang dar.

Den Studierenden werden die Grundlagen der Hauptfächer der Chemie und der Wirtschaftswissenschaften sowie die notwendigen Kenntnisse in den Nebenfächern (Mathematik, Physik) vermittelt. In der Chemie werden dabei die Fächer Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie behandelt, in den Wirtschaftswissenschaften die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Makroökonomik. Der Studiengang beinhaltet neben der theoretischen auch eine umfassende praktische Ausbildung durch Laborkurse.

Die mündlichen oder schriftlichen Prüfungen werden studienbegleitend abgelegt und begründen die Modulnote. Das Bachelorstudium wird mit der Bachelorarbeit abgeschlossen, in welcher die Studierenden entweder ein eng abgegrenztes chemisches oder wirtschaftswissenschaftliches Problem behandeln.

Studienaufbau

Die Chemie und die Wirtschaftswissenschaften werden vom ersten Semester an parallel studiert. Im Laufe des Studiums werden 175 Semesterwochenstunden absolviert, was 210 ECTS Punkten entspricht. Der Abschluss setzt sich aus den Modulabschlussprüfungen und der Bachelorarbeit zusammen.

Umfang, Inhalt und Form der Studienmodule

Chemie

Von den insgesamt 175 Semesterwochenstunden entfallen 123 SWS auf die Chemie und die Nebenfächer Mathematik und Physik. Durch die intensiven Laborkurse zusätzlich zu Vorlesungen, Übungen und Seminaren kommt das scheinbare Übergewicht der Naturwissenschaften zustande.

Die Lehre in den Kernfächern Anorganische, Organische und Physikalische Chemie sowie den Nebenfächern Mathematik und Physik schafft ein breites Wissen, welches jederzeit für die Forschung und Arbeit auf verschiedensten Gebieten der Chemiebranche grundlegend ist. Darüber hinaus sind Leistungsnachweise in Makromolekularer Chemie, die die Organische Chemie weiterführt und die Chemie der Polymere beinhaltet, sowie Toxikologie und Rechtskunde zu erbringen. Eines der Fächer Biochemie und Theoretische Chemie belegen die Studenten zudem als Wahlpflichtmodul.

Wirtschaftswissenschaften

Die Wirtschaftswissenschaften werden in 52 der 175 Semesterwochenstunden die Betriebs- und Volkswirtschaftslehre behandelt. Da seitens der Wirtschaftswissenschaften keine Praktika im Studiengang integriert sind, wird den Studenten empfohlen, in der vorlesungsfreien Zeit über das Studium hinausgehend in Unternehmen praktische Erfahrung zu sammeln.

Die wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung erfolgt durch Vorlesungen, Übungen und Seminare in den Fächern BWL und VWL. In den betriebswirtschaftlichen Modulen beschäftigen sich die Studierenden mit den Grundlagen der BWL, Absatz und Beschaffung, Produktion und Logistik einerseits, mit dem Rechnungswesen, Finanz- und Wertmanagement und Statistik andererseits. Das Fachgebiet der VWL wird durch Grundlagenvorlesungen und Wirtschaftspolitik abgedeckt.

Zusätzlich wählen die Studenten zwei aus folgenden Wahlpflichmodulen aus, welche sich durch große Relevanz auf Schnittstellenpositionen in der Industrie oder Unternehmensberatungen auszeichnen:
Unternehmensorganisation, Bank- und Versicherungsmanagement, Investitions- und Finanzierungsmanagement, Umweltmanagement, Unternehmensprüfung und Controlling, Grundlagen der betrieblichen Steuerlehre, Marketing, Markt und Staat, Statistische Datengewinnung.

Dauer: 7 Semester

Beginn: Zum Wintersemester jeden Jahres (01.10.)

Bewerbungsfrist für winter : 15-07

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag: 500, Euro Semesterbeitrag: 203,92 Euro