Wirtschaftsinformatik

Fachhochschule Flensburg
In Flensburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0461... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Flensburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, und der Arbeitsmarkt ist nach wie vor von einer guten Nachfrage nach hochqualifizierten IT-Kräften geprägt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Flensburg
Kanzleistraße 91-93, 24943, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allg. Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Ausbildung

Themenkreis

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft auf der Basis einer soliden Ausbildung in Betriebswirtschaftslehre und Informatik. Ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, und der Arbeitsmarkt ist nach wie vor von einer guten Nachfrage nach hochqualifizierten IT-Kräften geprägt.

Berufsbilder der Wirtschaftsinformatik

Das Studium ermöglicht Ihnen durch ein entsprechendes Angebot an Wahlpflichtfächern die Ausrichtung auf die Berufsbilder „Informationsmanager/ in" und „Anwendungsentwickler/in" nach eigener
Neigung und eigenem Interesse.

Die Kernberufe und Tätigkeiten der Absolventinnen und Absolventen
des Bachelor-Studiengangs in Wirtschaftsinformatik sind IT- und Organisationsberatung, Administration, Software- und Datenbankspezialisierung, Vertriebsaufgaben sowie Systemanalysen.

Berufsbild Informationsmanager/in

Der Erfolg von Unternehmen wird mehr denn je von der Verfügbarkeit und der Qualität von Information und Wissen bestimmt. Mit der Ausrichtung auf dieses Berufsbild konzentrieren Sie sich vornehmlich auf die Entwicklung eines modernen Informationsmanagements.

Voraussetzung dafür sind grundlegende Kenntnisse über den Aufbau und die Funktionsweisen dieser Systeme sowie ein fundiertes Verständnis der Digitalen Wirtschaft. Zudem werden Kompetenzen in der Gestaltung der betrieblichen Organisationen verlangt.

Aufgaben wie Informationsbedarfsanalysen, das Management der Unternehmensdaten, die Gestaltung von Unternehmensprozessen, die Planung der informationstechnischen Ressourcen, das strategische Informationsystem-Management gehören zu Ihren künftig wichtigsten Aufgaben, wobei sich die Bandbreite der Einsatzgebiete im Unternehmen von der IT-Abteilung über die Organisation, das Marketing bis hin zum Controlling erstreckt.

Schwerpunktsetzung in der Lehre

Die Ausbildung der künftigen Informationsmanager beginnt mit den Pflichtfächern der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftsinformatik, dort insbesondere mit den Veranstaltungen Organisation, Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Betriebssysteme/Netze und Datenbanken als vornehmlich Grundlagen- und Technologiekompetenzfächer. Es folgen die stärker auf Methodenkompetenz ausgerichteten Fächer Systemanalyse und Software- Engineering.

Eine Schwerpunktsetzung in ein mehr am Informationsmanagement orientierten Studium erfolgt durch die Auswahl der Wahlpflichtfächer wie z.B.

  • Informationsmanagement,
  • SAP für Wirtschaftsinformatiker,
  • Dokumentenmanagement / Groupware,
  • eLogistik,
  • Datenbankpraktikum und Datenbankseminar.

Berufsbild Anwendungsentwickler/in

Die Entwicklung von Anwendungssoftware findet heute in komplexen
sozialen, ökonomischen und politischen Systemen unter Einbeziehung hochtechnisierter, moderner Entwicklungswerkzeuge statt. So ist das Berufsbild des Anwendungsentwicklers gekennzeichnet durch die Fähigkeit zur eigenständigen und ingenieursmäßigen Erstellung von komplexer Anwendungssoftware in betrieblichen Organisationen.

Schwerpunktsetzung in der Lehre

Die Grundlage für die Ausbildung der künftigen Anwendungsentwickler wird in den Pflichtfächern Betriebswirtschaftslehre und den Pflichtveranstaltungen Wirtschaftsinformatik, insbesondere in den Veranstaltungen Programmierung und Organisation, sowie Datenbanken und Algorithmen/ Datenstrukturen gelegt.

Die eigentliche Schwerpunktsetzung erfolgt durch das Fach Software- Engineering und zum Teil auch durch Systemanalyse sowie die Auswahl der Wahlpflichtfächer.

  • OOP mit C++,
  • Objektorientierte Architekturen,
  • Anwendungsentwicklung mit Datenbanken,
  • Website-Programmierung,
  • Datenbankpraktikum und Datenbankseminar sowie
  • die Cisco Networking Academy.

Dauer: 7 Semester

Beginn: Wintersemester

Bewerbungsfrist: 15 Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 82,77- EUR In Schleswig-Holstein wird (nach derzeitigem Stand) mit einer Einführung von Studiengebühren frühestens im Jahr 2010 gerechnet.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen