Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt
In Würzburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0931/... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Würzburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Ziel des Studiums besteht darin, mit anwendungsbezogener Lehre auf wissenschaftlicher Grundlage Studierende zu Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatikern auszubilden. ²Das Studium führt Studierende. zur Befähigung, komplexe Systeme zur betrieblichen Informationsverarbeitung und -versorgung zu gestalten und zu realisiere

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Würzburg
Münzstraße 12, 97070, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums im Studiengang Bachelor Wirtschaftsinformatik ist der Nachweis a) der allgemeinen Hochschulreife, b) der fachgebundenen Hochschulreife, c) der Fachhochschulreife oder d) einer aufgrund einer durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannten Zugangsberechtigung für einen Bachelorstudiengang an Fachhochschulen.

Themenkreis

¹Im Hinblick auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker wird eine umfassende Grundausbildung geboten, die die Fähigkeit zur methodischen Problemlösung vermittelt und eine rasche Einarbeitung in die
zahlreichen Einsatzgebiete der Wirtschaftsinformatik ermöglicht. ²Die angestrebte Anwendungsorientierung wird durch den Praxisbezug der Lehrenden sowie das Praxismodul (s.§ 8) und die Projektarbeit (s. § 9) erzielt.

Zur Persönlichkeitsbildung erwerben die Studierenden neben fachlichen und methodischen Kenntnissen auch soziale Kompetenzen und sprachliche Fertigkeiten. ²Weitere Lehrveranstaltungen, teilweise in internationaler Kooperation mit anderen Hochschulen, vermitteln die für den internationalen Arbeitsmarkt erforderlichen multikulturellen und
sprachlichen Kompetenzen.

¹Ein Anspruch darauf, dass sämtliche in dieser Studien- und Prüfungsordnung vorgesehenen Vertiefungsmodule und Wahlpflichtmodule in jedem Semester angeboten werden, besteht nicht. 2Es besteht ferner kein Anspruch darauf, dass die dazugehörigen Lehrveranstaltungen bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl durchgeführt werden.

Studienplan

Der Fakultätsrat beschließt zur Sicherstellung des Lehrangebots und zur Information der Studierenden einen Studienplan, der nicht Bestandteil
dieser Studien- und Prüfungsordnung ist. ²Dieser beschreibt den Studienablauf des nächsten Semesters. ³Der Studienplan ist hochschulöffentlich bekannt zu machen. 4Die Bekanntmachung neuer
Regelungen muss spätestens zu Beginn der Vorlesungszeit des Semesters erfolgen, in dem die Regelungen erstmals anzuwenden sind. 5Der Studienplan enthält insbesondere Regelungen und Angaben über
a) den Katalog der angebotenen Module, deren zeitliche Aufteilung und die Aufteilung der CP,

Schwerpunkte im Studiengang Wirtschaftsinformatik

Im Schwerpunkt Business Software wird großer Wert gelegt auf die praxisnahe Vermittlung von Problemlösungen und auf den praktischen Umgang mit den führenden Systemen am Markt. Dementsprechend erwartet die Teilnehmer ein hoher Anteil an Übungen, Fallstudien und Customizing. Hierfür stehen den Teilnehmern verschiedene Systeme zur Verfügung:

* System mit Modellfirma für Geschäftsprozesse, Entwicklung und Workflow (SAP ERP 5.0)
* Oracle-System (E-Business Suite) mit Modellfirma für Geschäftsprozesse
* System für Auswertungen und Kennzahlen (SAP NetWeaver BI)
* System für Produktionsplanung (SAP SCM)
* Microsoft Dynamics NAV für Logistics/Financials

Dieser Schwerpunkt wird aus der Wirtschaftsinformatik heraus angeboten, ist aber auch für die Informatik wählbar.

Im Schwerpunkt eCommerce wird insbesondere auf eine praxisnahe, aber methodisch fundierte Vorlesungsgestaltung Wert gelegt. Studierende dieses Schwerpunkts erwartet durchaus umfassender und anspruchsvoller, aber auch sehr interessanter Stoff.

Der Schwerpunkt bietet die Chance Dinge zu lernen, die mit Sicherheit über dem liegen, was an anderen Hochschulen in diesem Gebiet traditionell angeboten wird. Wer sich selbst dieser Herausforderung stellen möchte, findet aber auch ein Feld, in dem nicht nur Stoff vermittelt wird. Im Gegenteil kann und sollte man sich selbst mit einbringen, selbst über Lösungen nachdenken und das Erarbeitete z.B. in Seminaren den kritischen Augen anderer unterwerfen kann. Learning by doing und Doing by learning.
Nicht zuletzt sei erwähnt, dass Unternehmen aller Größen händeringend akademisch ausgebildete Mitarbeiter suchen, die den Bereich E-Commerce vernünftig und mit fundiertem Fachwissen bespielen können. Namhafte Unternehmen wie Otto, Baur oder auch Google fragen regelmäßig aktiv intern nach unseren besten Absolventen nach.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen