Wirtschaftsingenieurwesen

Private Fachhochschule für Wirtschaft und Technik
In Vechta

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
- 444... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Vechta
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Studierenden werden interdisziplinär zu technisch-betriebswirtschaftlichen Generalisten ausgebildet und sind damit zur Gestaltung sowie Optimierung komplexer Unternehmensaufgaben in technisch-ökonomisch orientierten Schnittstellenbereichen befähigt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Vechta
Rombergstraße 40, 49377, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das Studium
Im siebensemestrig angelegten Studium werden fundiertes ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen aufgeteilt in Modulen vermittelt; das Studium gliedert sich in Grundlagen-, Kern- und Vertiefungsbereich.

Im Grundlagen- und Kernbereich werden die erforderlichen fachlichen Fundamente gelegt; es bestehen für die Studierenden noch keine Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der angebotenen Module. Die im Studium verankerte Sprachausbildung (Business English) und der Vertiefungsbereich mit dem Projektstudium und seinen Wahlmöglichkeiten runden das Ausbildungskonzept insgesamt ab.

Im Rahmen des Projektstudiums werden die Studierenden über insgesamt drei Semester an ein zielgerichtetes, problemorientiertes und selbständiges wissenschaftliches Arbeiten herangeführt. Die angebotenen Projekte haben sowohl eine ingenieurwissenschaftliche als auch betriebswirtschaftliche Ausrichtung und werden zum Teil auch interdisziplinär zusammen mit dem Studiengang Maschinenbau durchgeführt. Hieraus sind in der Vergangenheit sogar einige Projektergebnisse hervorgegangen, die sogar bis zur professionellen Produktvermarktung weitergeführt worden sind.

Die Einsatzgebiete und Ausbildungsziele
Im dualen Studienbereich Wirtschaftsingenieurwesen wird den Studierenden eine solide ingenieurwissenschaftliche und ökonomische Wissensbasis vermittelt. Die Studierenden werden interdisziplinär zu technisch-betriebswirtschaftlichen Generalisten ausgebildet und sind damit zur Gestaltung sowie Optimierung komplexer Unternehmensaufgaben in technisch-ökonomisch orientierten Schnittstellenbereichen befähigt. In diesem Kontext wird im Rahmen des Studiums von Anfang an Wert gelegt auf eine fächerübergreifende Anwendung des Wissens, auf vernetztes, lösungsorientiertes und sozialkompetentes Denken und Handeln. Hierdurch sollen Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen für eine berufliche Tätigkeit als Wirtschaftsingenieur frühzeitig gezielt herausgebildet und gestärkt werden. Typische Einsatzgebiete eines Wirtschaftsingenieurs sind branchenübergreifend in folgenden Unternehmensbereichen zu finden:

  • Vertrieb und Marketing
  • Logistik und Materialwirtschaft
  • Produktions- und Fertigung
  • Qualitätsmanagement sowie
  • Finanz- und Rechnungswesen.

Die Abschlüsse
Nach dem 4. Semester wird die Kammerprüfung als Abschluss der gewerblichen Berufsausbildung vor der IHK abgelegt. Das Bachelor-Studium schließt mit der Anfertigung der Bachelor-Abschlussarbeit (Thesis) nach dem 7. Semester ab. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der akademische Grad „Bachelor of Engineering (B.Eng.)“ erworben.

Der Studienort: Diepholz