Wirtschaftsingenieurwesen Bauwirtschaft

Fachhochschule Emden/Leer
In Oldenburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04421... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Oldenburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

In großen sowie in mittelständischen Unternehmen der Bauwirtschaft auf Auftraggeber- wie auf Auftragnehmerseite. *als kaufmännische Leitung. *in Controlling- und Marketingabteilungen. *im Bereich von Investitionsrechnung und Finanzmanagement. *in der Personalführung und im Projektmanagement sowie als Bauleitung. *bei Beratungsunternehmen. *bei Projektentwicklern und/oder. *bei Banken und Versicherungsunternehmen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Oldenburg
Ofener Str. 16/19, 26121, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Fachhochschulreife *allgemeine Hochschulreife oder eine gleichwertige internationale Zugangsvoraussetzung

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Wir bieten interessierten Studentinnen und Studenten, die weder die Technik noch die Wirtschaftswissenschaften scheuen und in der Kombination dieser beiden unterschiedlichen Wissensbereiche künftig das Baugeschehen kontrollieren und steuern wollen, eine kompetente und
praxisorientierte Ausbildung. Entsprechend lernen Sie:
Die Grundlagen der Betriebswirtschaft und des Bauingenieurwesens zu begreifen Darauf aufbauend das Lösen komplexer sowie konkreter betriebswirtschaftlicher Problemstellungen aus der baubetrieblichen Praxis
Haben wir Sie neugierig gemacht und benötigen Sie weitere Informationen, so sprechen Sie uns an.

Curriculum

Der BWI-Studiengang positioniert sich hinsichtlich seiner Ausbildungsinhalte zwischen den traditionellen Bauingenieurwesen
und den Wirtschaftswissenschaften. Managementaspekte stehen faktisch im Vordergrund und werden ergänzt durch Bautechnik und eine rechtliche Ausbildung. Die Kombinationen der Qualifikationen ermöglicht es einem Wirtschaftsingenieur, vielfältige Betätigungsgebiete anzustreben, was auch baufremde Wirtschaftszweige mit einbezieht.Das Studium vermittelt breite Querschnittsqualifikationen.Grundsätzlich erfolgt eine Qualifikation in vier Kompetenzbereichen. Neben der genannten wirtschaftlichen, technischen
und rechtlichen Ausbildung wird ebenso großen Wert auf den Bereich Kommunikation gelegt

Im Einzelnen beinhaltet der Studiengang folgende Teilgebiete:

  • Unternehmensführung
  • Projektmanagement
  • Controlling
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kommunikation & Personalwesen
  • Bau-Betriebswirtschaftslehre
  • Projektentwicklung
  • Baukonstruktion
  • Tragwerkslehre
  • Technische Gebäudeausrüstung

Berufswelt / Praxisbezug

Die zukünftigen Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen
können unterschiedliche Managementaufgaben
in der Bauwirtschaft bekleiden wie zum Beispiel:

  • in großen sowie in mittelständischen Unternehmen der Bauwirtschaft auf Auftraggeber- wie auf Auftragnehmerseite
  • als kaufmännische Leitung
  • in Controlling- und Marketingabteilungen
  • im Bereich von Investitionsrechnung und Finanzmanagement
  • in der Personalführung und im Projektmanagementsowie als Bauleitung
  • bei Beratungsunternehmen
  • bei Projektentwicklern und/oder
  • bei Banken und Versicherungsunternehmen

Der/die Absolvent/in ist befähigt zum unmittelbaren Einstieg in den Beruf, verbunden mit selbstständiger Tätigkeit.Der Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen -Bauwirtschaft“ erfüllt mit seinem Ausbildungskonzept die Anforderungen an die moderne Ausbildung von Führungskräften.Daher eröffnet der Studiengang auch weit reichende
Berufschancen in anderen Wirtschaftszweigen.Insbesondere die Abschlussarbeit soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, ein Problem aus der Anwendungspraxis einer Lösung zuzuführen. Sie schafft
zudem Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern nach Abschluss des Studiums.

Damit der Übergang Studium/Beruf nach Möglichkeit problemlos
gelingt, ist der Praxisbezug in der Ausbildung ein wesentlicher Bestandteil.
Der Bezug zur Praxis wird an der Fachhochschule Oldenburg durch folgende Maßnahmen hergestellt und laufend überprüft:

  • Ausrichtung der Lehre auf praxisbezogene Inhalte
  • einen ständigen Praxisbezug der Lehrenden
  • vorlesungsbegleitende Übungen bzw. Vorträge
  • und ein betreutes Praxisprojekt

Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: bis 15. Juli

Studiendauer: 7 Semester (einschließlich Praxisprojekt
und Bachelor-Arbeit)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studentenwerks-beitrag 53,00 EURO AStA-Beitrag 10,23 EURO Verwaltungs-kosten-beitrag 75,00 EURO Semesterticket 93,90 EURO Studienbeitrag 500 EURO Gesamt 732,13 EURO