Wirtschaftsingenieurwesen, Frauenstudiengang

Fachhochschule Stralsund
In Stralsund

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
3831 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Stralsund
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Neuartigkeit des Bachelor-Studienganges liegt in der Kombination von Pflichtmodulen und frei wählbaren Modulen nach Entscheidung der Studentin. Zusätzlich zur Vermittlung von ingenieurwissenschaftlichem Grundwissen werden die Studentinnen auch in planerisch organisatorischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern qualifiziert. Speziell für diesen Studiengang wurde eine neue Schwerpunktsetzung Kommunikation Information Management konzipiert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stralsund
Zur Schwedenschanze 15, 18435, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Immatrikulation an der Fachhochschule Stralsund kann beantragen; wer: * die allgemeine Hochschulreife oder * die Fachhochschulreife oder * eine Meisterabschluss (Einzelfallprüfung) oder * eine abgeschlossene Berufsausbildung in Verbindung mit einer anschließenden mindestens dreijährigen einschlägigen beruflichen Tätigkeit und eine bestandene Zugangsprüfung für den gewählten Studiengang nachweist.

Themenkreis

Der Frauenstudiengang ist ein moderner Studiengang, mit dem auf die immer stärker, fachübergreifenden Anforderungen im Ingenieurberuf reagiert wird.
Die Basis für dieses Studium bilden der Bachelor- Studiengang im Wirtschaftsingenieurwesen mit einem reformierten Curriculum und der seit dem Wintersemester 2000/ 2001 errichtete Frauenstudiengang, der zu einem Bachelor-Studiengang weiterentwickelt wurde. Die Neuartigkeit des Bachelor-Studienganges liegt in der Kombination von Pflichtmodulen und frei wählbaren Modulen nach Entscheidung der Studentin.
Zusätzlich zur Vermittlung von ingenieurwissenschaftlichem Grundwissen werden die Studentinnen auch in planerisch organisatorischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern qualifiziert. Speziell für diesen Studiengang wurde eine neue Schwerpunktsetzung Kommunikation – Information – Management konzipiert.
Der selbstbewusste Umgang mit Technik, das Überbrücken von Schnittstellen zwischen technischen, sozialen und betriebswirtschaftlichen Sachverhalten, eröffnet künftigen Wirtschaftsingenieurinnen sehr gute Berufsaussichten. Sie werden überall dort eingesetzt, wo technische und wirtschaftliche Aufgaben zu koordinieren und zu lösen sind. Die Einsatzgebiete der Wirtschaftsingenieurin finden sich u.a. in folgenden Unternehmensbereichen:

  • Investitionsplanung- und Kontrolle
  • Fertigungsplanung- und Kontrolle
  • Kostenrechnung- und Kontrolle
  • Materialwirtschaft und Logistik
  • Datenverarbeitung/Controlling
  • Marketing/Vertrieb
  • Qualitätskontrolle
  • Management

Studienablauf
Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester einschließlich einer praktischen Studienphase und der Anfertigung der Bachelorarbeit. In den ersten drei Semestern erhält die Studentin mit den Pflichtmodulen die notwendigen Grundkenntnisse, technische und wirtschaftliche Aufgaben zu bearbeiten. In den folgenden Semestern können verschiedene Module aus den Katalogen A, B und C gewählt werden, um ein eigenes Profil für jede Absolventin zu erreichen.
Nach dem dritten Regelsemester muss mindestens je ein Wahlpflichtmodul aus den Katalogen B und C sowie mindestens 4 aus dem Katalog A, dabei aus folgenden Modulen:

  • Datenbanken,
  • Internet- Programmierung,
  • Softwareanwendung in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,
  • Rhetorik/Moderation/Präsentation,
  • Organisations-/Kommunikationspsychologie und
  • Projektmanagement

ausgewählt werden, um den Schwerpunkt ‚Kommunikation – Information – Management nachzuweisen.

Es ist während des Studiums in der Regel im fünften Fachsemester mindestens eine Projektarbeit anzufertigen.
Der Abschluss als Bachelor berechtigt zur Aufnahme eines konsekutiven Masterstudiums.

Hinweise zu den Praktika
Zum Studium gehören zwei Praxisphasen. Die erste Praxisphase umfasst 13 Wochen, sie muss bis spätestens zum Ende des 4. Semesters erbracht seinsein. Davon sollten 4 Wochen vor Studienbeginn absolviert werden. Die erste Praxisphase muss folgende zwei Anteile von jeweils 6 bzw. 7 Wochen umfassen:

  • Kaufmännisches Praktikum (Rechnungswesen, Einkauf, Beschaffung, Marketing, Vertrieb und andere kaufmännische Abteilungen)
  • Technisches Praktikum (Grundausbildung in Metall- oder Kunststoffbearbeitung, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, Fertigung, Montage und Qualitätssicherung)

Die zweite Praxisphase liegt im 7. Semester vor der Bachelor-Thesis. In einer mindestens 12 Wochen umfassenden Zeit, meist in einem Unternehmen, stellen sich die Studierenden konkreten, wirtschaftsingenieurlichen Aufgaben, bei deren Bearbeitung sie ihre Kenntnisse einsetzen und Erfahrungen sammeln. Vielfach entwickelt sich in der Praxisphase ein Thema für die Abschlussarbeit.

Zugang zu einem weiterführenden Studiengang
Der Bachelorabschluss qualifiziert grundsätzlich zur Aufnahme eines Masterstudiums.
An der Fachhochschule Stralsund werden im Fachbereich Maschinenbau die Masterstudiengänge Automotive Engineering sowie Entwicklung und Produktion und im Fachbereich Wirtschaft der Masterstudiengang Betriebwirtschaftslehre und Management von kleinen und mittleren Unternehmen angeboten.

Profil der Absolventen

Unsere Absolventinnen sind durch die Schwerpunktsetzung Kommunikation, Information und Management für ein breites Anwendungsfeld in verschiedenen Unternehmensbereichen,
Branchen und Unternehmensgrößen vorbereitet. Die Einsatzgebiete
der Wirtschaftsingenieurin finden sich u.a. in folgenden
Unternehmensbereichen:
– Investitionsplanung und -kontrolle
– Fertigungsplanung und -kontrolle
– Kostenrechnung und -kontrolle
– Materialwirtschaft und Logistik
– Datenverarbeitung/Controlling
– Einführung SAP Programme

Bewerbungstermin
– Wintersemester 31. August
– Zugangsprüfung 1. April
oder 1. Oktober

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Zur Zeit beträgt der Semesterbeitrag 37,50 € und schlüsselt sich wie folgt auf: Studentenwerksbeitrag: 32,50 € Beitrag Asta/ StuPa (Studierendenschaft): 5,00 €