Wirtschaftsrecht

Fachhochschule Bielefeld
In Bielefeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49521... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Bielefeld
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang Bachelor Wirtschaftsrecht bereitet Sie auf Tätigkeiten vor, die durch eine starke Verknüpfung von rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen gekennzeichnet sind. Sie erwerben juristische und ökonomische Fachkenntnisse und lernen wissenschaftliche Methoden anzuwenden und in die Praxis umzusetzen. Kurse in Wirtschaftsenglisch, Verhandlungsführung und Präsentationstechniken gehören ebenso zu den Studieninhalten.
Gerichtet an: Abiturierten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bielefeld
Kurt-Schumacher-Straße 6, 33615, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife.

Themenkreis

Hochschulabsolventen mit betriebswirtschaftlichem und juristischem Know-how sind gefragte Fachleute. Mittelständische Unternehmen ohne eigene Rechtsabteilung, Personal- oder Rechtsabteilungen von Großunternehmen, Verbände und Wirtschaftskanzleien haben Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einer solchen Doppelqualifikation.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht kombiniert betriebswirtschaftliche und juristische Inhalte.
Wer Sachverhalte klar analysieren und komplexe Themen abstrahieren kann, gerne argumentiert und präzise formuliert, wird sich in diesem Studiengang zu Hause fühlen. Dieser Studiengang verbindet Rechtswissen mit betriebswirtschaftlichem „Rüstzeug", so dass Sie später in der Praxis unternehmerische Entscheidungen rechtlich abgesichert treffen und umsetzen können. So ist unter anderem die Vertragsgestaltung wichtiger Teil des Studiums.

Im Verlauf des Studiums können Sie je nach Ihren Interessen ein Spezialgebiet wählen, für das Sie im betriebswirtschaftlichen wie auch im juristischen Bereich zum Experten ausgebildet werden.

Studienverlauf

Das Studium beginnt im Sommer- und im Wintersemester. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich Prüfungszeit und eines obligatorischen Praxisprojekts sechs Semester. Das Studium gliedert sich in sechs Studiensemester einschließlich eines Praxisprojekts und der Bachelor-Thesis.

Das Studium führt Sie in die Wirtschafts- und Rechtswissenschaften ein und bietet die Möglichkeit sich in einem juristischen Schwerpunktfach Ihrer Wahl zu spezialisieren.

Studienstruktur

  • 5 Studiensemester
  • im 6. Semester Praxisprojekt und Bachelor-Thesis

Schwerpunkte

Aus drei juristischen Fachrichtungen können Sie je nach Ihren Interessen Ihr Spezialgebiet wählen:

  • Produktion und Handel
  • Recht in der Personalarbeit
  • Steuerrecht

Praxisprojekt und Auslandsstudiensemester

Im 6. Semester findet ein Praxisprojekt mit einer Dauer von 12 Wochen statt. Das Praxisprojekt soll die Studierenden durch die praktische Mitarbeit an einer konkreten Aufgabenstellung an die berufliche Tätigkeit heranführen. Außerdem wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, an ausländischen Hochschulen ein freiwilliges Auslandssemester zu absolvieren.

Studienabschluss

Bachelor of Laws (LL.B.)

Berufsfelder

Wirtschaftsjuristen und Wirtschaftjuristinnen sind an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht tätig. Sie übernehmen Managementpositionen und spezialisierte Tätigkeiten in Wirtschaftsunternehmen und -verbänden. Die Tätigkeit richtet sich auf die Bearbeitung und praxisgerechte Lösung komplexer wirtschaftlicher Sachverhalte aus rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht.

Mögliche Berufsfelder sind:

  • Die Beratung von Wirtschaftunternehmen und Wirtschaftsverbänden.
  • Die rechtliche Ausgestaltung von Arbeitsverträgen, Arbeitsbedingungen und Betriebsvereinbarungen.
  • Die Betreuung von Mandanten aus Wirtschaft und Verwaltung in rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen.
  • Die Suche nach geeigneten Fach- und Führungskräften.
  • Die Bearbeitung, Sanierung und Abwicklung von Krediten sowie Übernahme von Aufgaben in der Unternehmens- und Privatkundenbetreuung.
  • Die Regulierung von Schadensfällen und Gestaltung von Versicherungsverträgen und -tarifen bei Versicherungen.


Bewerbungsfristen:

Bewerbungsschluss zum Wintersemester ist jeweils der 15. Juli eines Jahres (Ausschlussfrist).
Bewerbungsschluss zum Sommersemester ist jeweils der 15. Januar eines Jahres (Ausschlussfrist).

Bewerbungen online über hochschulstart.de (ehemals ZVS)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen