Working Capital steuern, Cashflow erhöhen!

Deutsches Institut für Betriebswirtschaft - ein Geschäftsbereich der DEKRA Media GmbH
In Frankfurt Am Main

610 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
69971... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Die klassische Fremdfinanzierung wird zunehmend schwieriger, vor allem wenn ab nächstem Jahr die neuen Richtlinien zu Basel III umgesetzt werden. Durch die aktive Steuerung des Working Capitals kann eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen werden, Liquidität zu schöpfen. Nutzen Sie die Innenfinanzierung als alternative Finanzquelle! Gewinnen Sie Unabhängigkeit von der Kreditfinanzierung!.
Gerichtet an: Geschäftsführer, kaufmännische Leiter, Mitarbeiter aus dem Controlling, Rechnungswesen, Kostenstellenverantwortliche aus dem Vertrieb, der Beschaffung und der Produktion

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Friedrichstraße 10-12, 60323, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Volker Schulte
Volker Schulte
Dipl.-Kfm., Dipl.-Finanzw., Geschäftsführer Ravensberg

Themenkreis

Definition, Bedeutung und praktische Auswirkung

  • Cashflow (Operativer Cashflow, Cashflow nach Investition, Cashflow nach
    Finanzierung)
  • Discounted Cashflow in der praktischen Anwendung
  • (Net) Working Capital

Cash Conversion Cycle (Geldumlauf)

  • Prozessanalyse und -optimierung
  • Prozesskennzahlen
  • Order-to-cash
  • Purchase-to-pay
  • Forecast-to-fulfill
  • Real- und finanzwirtschaftliche Prozesse

Lager- und Bestellmanagement

  • Supply Chain Management
  • Organisation Bestellwesen
  • Kennzahlen (Reichweite, Durchschnittlicher Lagerbestand, Umschlagshäufigkeit, etc.)

Forderungsmanagement

  • Kunden-Portfolios
  • Kundensperren
  • Mahnwesen
  • Kennzahlen (Kreditorenlaufzeit, Debitorenlaufzeit, Verbindlichkeitenreichweite)

Liquiditätskennzahlen

  • Liquidität 1. – 3. Grades
  • Kapitaldienst und Kapitaldienstgrenze
  • CFROI – Cashflow Return on Invest

Auswirkung auf das Rating

  • Auswirkung auf die Rating-Kennzahlen
  • Business Case an Hand des Sparkassen Rating

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen