Workshop: Erfolgreiche Forderungsanmeldung

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

275 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Workshop: Erfolgreiche Forderungsanmeldung Im Rahmen der Forderungssachbearbeitung und Zwangs­voll­stre­ckung kommt man immer wieder mit dem komplexen Bereich des Insolvenzrechts in Berührung. Oftmals wird auf Gläubigerseite aufgrund einer vermeintlich schlechten Quote davon abgesehen, überhaupt eine Forderungsanmeldung beim Insolvenzverwalter vorzunehmen, oder aber diese wird nur sehr oberflächlich ausgefüllt. Dies hat für den Gläubiger und seine Forderung ganz erhebliche Nachteile und es besteht trotz Insol­venz­ver­fahrens teilweise die Möglichkeit noch 100 % seiner Forderung zu reali­sieren. Im Workshop lernen Sie wie eine richtige Forderungsanmeldung zu erfolgen hat, welche recht­lichen Kniffe dabei angewandt werden können, um den bestmöglichen Quotenerfolg zu erzielen. Außerdem wird darge­stellt, dass eine insolvenzrechtliche Sachbe­ar­beitung auf Gläubigerseite weit mehr ist, als einen jährlichen Sachstandsbericht anzufordern. Im Workshop werden sowohl die recht­lichen Grund­lagen erörtert und überdies gemeinsam Forderungsanmeldungen unter Berück­sich­tigung verschiedener Fallkons­tel­la­tionen erarbeitet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Themenkreis

Seminarinhalt: Workshop: Erfolgreiche Forderungsanmeldung

  1. rechtliche Unter­scheidung zwischen Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren
  2. wichtige vom Gläubiger einzuhaltende Fristen
  3. Unter­scheidung der Gläubigerarten im Rahmen der Insolvenz
  4. die richtige Forderungsanmeldung unter Berück­sich­tigung von Aus- und Abson­de­rungs­rechten
  5. Forderungsanmeldung bei Ansprüchen aus vorsätzlich unerlaubter Handlung
  6. richtiges Gläubi­ger­ver­halten bei Bestreiten der Forderung
  7. aktuelle Recht­spre­chung des Bundes­ge­richtshofes bei Forderungsanmeldungen aus vorsätzlich unerlaubter Handlung
  8. Versagung der Restschuldbefreiung
  9. der Insolvenztabellenauszug als Vollstre­ckungs­titel


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen