Workshop: „Nachhaltige interkulturelle Zusammenarbeit am Beispiel der Schnittblumenindustrie in Kenia“.

Antoine Gnofame
In Berlin

180 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)89... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Workshop
  • Berlin
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Der Workshop ist ein kulturelles Sensibilisierungstraining mit Blick auf die internationale Zusammenarbeit. Er gewährt Ihnen Einblick in den Grund-vorgang der zwischenmenschlichen Kommunikation und dient dazu, Miss-verständnisse zwischen Ihnen und Ihren Geschäftspartnern durch Per-spektivenwechsel vorzubeugen. Dadurch können Sie Ihre Geschäftsbeziehungen wirkungsvoller und produktiver gestalten.
Gerichtet an: Führungskräfte, Mitarbeiter international tätiger Unternehmen und Orga-nisationen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Kastanienallee 82, 10435, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Antoine Gnofame
Antoine Gnofame
Unternehmensberater bei der Geschäftsanbahnung in Afrika und interkult

Neben seinen Erfahrungen als Ingenieur und Journalist erwarb Antoine Gnofame u.a. betriebswirt-schaftliches Know-how durch ein berufsbegleitendes MBA-Studium mit Schwerpunkt interkulturelles Management/Wirtschaftsmediation. Hinzu kommt eine Leadership- und Coachingausbildung in Kaps-tadt in Südafrika.

Céline Dedaj
Céline Dedaj
Beraterin mit Schwerpunkt interkulturelles Management in der internen

Céline Dedaj ist Diplom-Politikwissenschaftlerin mit dem Ausbildungsschwerpunkt internationaler Handels- und diplomatischen Beziehungen im renommierten Institut d'Etudes Politiques de Lyon, Frank-reich. Durch interkulturelle Fortbildungen im Bereich Mediation und Intervision hat sie ihre Sozialkompetenz erweitert.

Themenkreis

Beschreibung: Hallo,

zusammen mit Gnofame Partnership Management lade ich Sie zu einem einmaligen halbtägigen interkulturellen Workshop in Berlin am Samstag, den 13. März 2010, ein, zum Thema

„Nachhaltige interkulturelle Zusammenarbeit am Beispiel der Schnittblumenindustrie in Kenia“.

Stargast dieses Trainings ist Frau Silke Peters, Geschäftsführerin des Flower Label Programm e.V. Frau Peters wird sich mit Ihnen über ihre eigenen Erfahrungen auf diesem Gebiet austauschen.

Das Flowel Label Programm (FLP) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Umwelt- und Sozialbedingungen im weltweiten Blumenanbau nachhaltig zu verbessern. Sein Sitz ist in Köln. FLP arbeitet vorrangig mit kenianischen Geschäftspartnern zusammen, ist aber auch in weiteren afrikanischen und in lateinamerikanischen Ländern tätig.

Der besondere Fokus dieses Kommunikationstrainings wird auf die Kommunikation im Rahmen internationaler Geschäftsbeziehungen am Beispiel der Schnittblumenindustrie in Kenia gesetzt.

Auf dieser Reise begleiten Sie Céline Dedaj, Coach, Trainerin und Unternehmensberaterin für die gute Sache aus Berlin und ursprünglich aus Frankreich und Antoine Gnofame, Experte für interkulturelle Kompetenz und Coaching aus München und aus Togo stammend.

Der Workshop findet am Samstag, den 13. März, 13:00-17:00 Uhr in Berlin statt. Nähere Information erhalten Sie gerne per E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Anregungen und Erfahrungen anlässlich dieser einmaligen Veranstaltung.

Unser nächster interkultureller Workshop wird in Berlin am 17. April stattfinden. Er wird international tätige Gäste aus dem Mikrofinanzbereich zusammenbringen.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und verbleibe

mit herzlichen Grüßen.

Céline Dedaj
Unternehmensberaterin fuer die gute Sache

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen