Workshop: Und manchmal verstehen wir uns überhaupt nicht... - Kommunikation mit psychisch kranken Menschen

Arbeit und Leben NW
In Wesel

890 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
21193... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Für arbeitnehmer
  • Wesel
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Damit Schwerbehindertenvertretungen und Betriebs- sowie Personalräte
psychisch erkrankten Menschen in der Arbeitswelt helfen und zur
Seite stehen können, müssen sie sich bemühen, das Krankheitsgeschehen
um die erkrankten Menschen herum zu begreifen. Häufig gestaltet
sich die Kommunikation mit den Betroffenen sehr schwierig. Die
Wahrnehmung psychisch erkrankter Menschen ist meist gestört. Nicht
selten fehlt ihnen die Einsicht, dass sie krank sind und auch Kolleginnen
und Kollegen können irritiert sein und „falsche“ Schlüsse ziehen.
All das zeigt, wie wichtig die Kommunikation mit den Erkrankten ist.
Das Seminar setzt genau an dieser Stelle an.
Ziel ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Empathie für ihre
psychisch erkrankten Kolleginnen und Kollegen entwickeln. Beispiele
für eine gelungene Kommunikation mit psychisch erkrankten Menschen
in der Arbeitswelt werden aufgezeigt.
Das Seminar bietet auch die Möglichkeit, sich mit Psychiatrie erfahrenen
Patientinnen und Patienten sowie Angehörigen auszutauschen,
um für die eigene Praxis zu lernen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wesel
Rheinpromenade 10, 46487, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen Schwerbehindertenvertretungsarbeit
Basiswissen SGB IX

Dozenten

.N. .N.
.N. .N.
Divers

Themenkreis

Damit Schwerbehindertenvertretungen und Betriebs- sowie Personalräte
psychisch erkrankten Menschen in der Arbeitswelt helfen und zur
Seite stehen können, müssen sie sich bemühen, das Krankheitsgeschehen
um die erkrankten Menschen herum zu begreifen. Häufig gestaltet
sich die Kommunikation mit den Betroffenen sehr schwierig. Die
Wahrnehmung psychisch erkrankter Menschen ist meist gestört. Nicht
selten fehlt ihnen die Einsicht, dass sie krank sind und auch Kolleginnen
und Kollegen können irritiert sein und „falsche“ Schlüsse ziehen.
All das zeigt, wie wichtig die Kommunikation mit den Erkrankten ist.
Das Seminar setzt genau an dieser Stelle an.
Ziel ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Empathie für ihre
psychisch erkrankten Kolleginnen und Kollegen entwickeln. Beispiele
für eine gelungene Kommunikation mit psychisch erkrankten Menschen
in der Arbeitswelt werden aufgezeigt.
Das Seminar bietet auch die Möglichkeit, sich mit Psychiatrie erfahrenen
Patientinnen und Patienten sowie Angehörigen auszutauschen,
um für die eigene Praxis zu lernen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen