Zerspanungsmechaniker Drehmaschinensystemen

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des Dgb Gmbh

Preis auf Anfrage

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Geesthacht
  • Dauer:
    24 Monate
Beschreibung

Ablauf und Ziele der Umschulung. Gemäß dem Ausbildungsrahmenplan für Zerspanungsmechaniker/innen der Fachrichtung Drehtechnik bereiten wir Sie in 24 Monaten auf die fachpraktisch - und fachtheoretisch Prüfungen Teil 1 und Teil 2 vor. Sie erwerben Kompetenzen.. "im Gestalten und Organisieren der Arbeit. "im analysieren von Fertigungsaufgaben. "im Planen der Fertigungsprozesse. "im Qualitätsmanagement. "im bewerten technologischer Parameter. "in der Eisen- und NE - Verarbeitung. "in der Kunststoffverarbeiten. "im Sicherheits- und Gesundheitsschutz.
Gerichtet an: Die Umschulung für Sie richtig? Sie haben Interesse an abwechslungsreicher, maschineller Bearbeitung. von Eisen-, Nicht-Eisen-Metallen, Kunststoffen und ggf. auch Holz? " Sie sind Arbeitsuchend oder von Arbeitslosigkeit bedroht. Sie haben eine berufliche Qualifikation die nicht mehr nachgefragt wird? " Sie möchten endlich einen qualifizierten Berufsabschluss erwerben?

Wichtige informationen

Voraussetzungen: Idealerweise verfügen Sie über... • einen guten Hauptschulabschluss oder eine höhere Schulbildung. • ein gutes technisches Verständnis, Abstraktionsvermögen, gutes räumliches Sehen. • Eine abgeschlossenen Ausbildung in einem gewerblich technischen Beruf bzw. eine langjährige Tätigkeit in dieser Branche.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Geesthacht
Steglitzer Str. 15, 21502, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

<!--[endif]-->Ein interessantes Berufsbild

Zerspanungsmechaniker/innen der Fachrichtung Drehmaschinensysteme arbeiten in Bereichen der Industrie und des Handwerks, in denen durch spanende Verfahren Bauteile gefertigt werden. Typische Einsatzgebiete finden sich an Dreh- und Fräsmaschinen sowie an komplexen Bearbeitungscentern, in der Einzel- und Serienfertigung.

Dabei arbeiten sie in der Regel mit Computer gesteuerten Werkzeugmaschinen. Sie planen und organisieren die Produktion. Erstellen Programme mit den Geometrien und der Technologie der zu fertigenden Bauteile. Richten die Maschinen ein, überwachen den Fertigungsprozess und überprüfen die Qualität der erzeugten Produkte.