Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit der Ultraschalltechnik

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

695 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit der Ultraschalltechnik In fast allen Branchen der stahlverarbeitenden Industrie müssen Schmelzschweißverbindungen ausgeführt werden. Im Stahl- und Apparatebau ,in der Chemie und Petrochemie, im Rohrleitungs- und Kesselbau, im Schwermaschinen- und Anlagenbau und in der Offshore-Industrie müssen diese Schweißnähte häufig einer volumetrischen zerstörungsfreien Prüfung unterzogen werden. Da die Röntgenprüfung von Schweißnähten sehr kostenintensiv und zeitaufwendig ist, wählt man hierzu bevorzugt Ultraschallverfahren. In den letzten 40 Jahren hat sich die Ultraschalltechnik rasant weiterentwickelt. So wurden in den 80iger Jahren die Analog­technik durch den Einsatz von Digitalgeräten immer weiter verdrängt. Der vorliegende Vortrag behandelt herstellerunabhängig die verschiedenen Ultraschall-Prüftechniken. Sie lernen die grundsätzlichen Funktionsweisen kennen, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Technologien, sowie deren typischen Einsatzgebiete.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit der Ultraschalltechnik

  1. Physikalische Grundlagen


  1. Impuls-Echo Technik


  1. Schallfelder und Reflektionsverhalten


  1. Prüfköpfe


  1. Entfernung- und Empfindlichkeitsjustierung


  1. DAC und AVG


  1. Vorführung einiger Geräte, Gruppenübungen


  1. Diskussion und Praxisbeispiele


Zusätzliche Informationen

Info:

Besuchen Sie auch den Folgetag: das Seminar "Phased Array" zum Sonderpreis von 1.095,- Euro für beide Tage.