Zertifizierte Führungskraft & Prozessbegleiter

Twinn Group EWIV - Consulting & Akademie
In Raum Nürnberg

4.890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09158... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Raum nürnberg
  • Dauer:
    14 Tage
Beschreibung

Konzept und Aufbau. Das Weiterbildungsprogramm mit der Praxis- bzw. Umsetzungsgarantie ist berufsbegleitend aufgebaut und beinhaltet folgende Schwerpunkte in einem verzahnten Prozess: . Kleingruppenworkshops zur Verbesserung der sozialen Kompetenz im Führungsprozess. . Seminarmodule zu zentralen Führungsthemen. . Vortragsreihe als mehrstufiges Update zu den aktuellen Managementtechniken mit Literatur- und Fallstudienarbeit sowie zusammenfassenden Vorträgen. . Zur Sicherstellung des Transfers in die Führungspraxis dient eine Projektarbeit im eigenen Unternehmen (Projekt-Präsentation im Führungs.
Gerichtet an: Führungskräfte, die ihre Führungskompetenz auf aktuellen Stand bringen wollen. Führungskräftenachwuchs als strategisches Zukunftspotenzial jeder Organisation. Führungskräfte, die ihre Karriere selbst 'in die Hand nehmen wollen". Personen, die sich auf eine Führungsfunktion vorbereiten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Raum Nürnberg
Strasse, 00000, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dr. Wolfgang Weidner
Dr. Wolfgang Weidner
referent

Wirtschaftsmediator, Trainer und Coach, Dozent am Georg Simon Ohm Management Institut

Johann Garnitschnig
Johann Garnitschnig
Referent

Strategie-Coach und Softskill-Trainer für Führungskräfte und Unternehmer, Gastdozent Fachhochschule Erfurt (Bereich Wirtschaft), BestsellerAutor, Coachment-Professional, Lehrtrainer & LehrCoach, DVNLP, Psychoherapie (HPG), Entwickler der Coachment-Methode Trainings- und Beratungsschwerpunkte Strategie Coaching Workshops (Changemanagement mit Coachment) und die Begleitung von Veränderungsprozessen Führungskräftetraining (Leadershiptraining), Spezialthema "Influential Leadership - Einflußreiches Führen"

Prof. Dr. Steffen Schwarz
Prof. Dr. Steffen Schwarz
Trainer

Lehrstuhl für Existenzgründungs- und Mittelstandsmanagement an der Fachhochschule Erfurt Selbständiger Unternehmensberater Trainings- und Beratungsschwerpunkte Führung & Strategie Coaching (Coachment®) Existenzgründungs- und Mittelstandsmanagement Ausbildung Dipl.-Kaufmann Universität Erlangen-Nürnberg Schwerpunkt Marketing/Unternehmensführung (04/81) Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Erlangen- Nürnberg, Lehrstuhl für Marketing Prof. Dr. Berekoven (05/84)

Ulrike Horky
Ulrike Horky
trainerin

NLP Lehrtrainer & Lehrcoach DVNLP bzw. ÖDV-NLP

Themenkreis

Die Ausgangssituation

Führungskräfte in kleinen und mittelständischen Unternehmen stehen vor den gleichen Herausforderungen wie ihre Kollegen in Großunternehmen:

Führungsaufgaben sind mit immer rascheren Veränderungen und einer zunehmenden Komplexität unterschiedlichster Ansprüche konfrontiert. Globalisierung der Märkte, neue Managementtechniken, die „weichen Faktoren“ der Führung („Leadership“) gewinnen zunehmend an Bedeutung, Veränderungsprozesse gehen immer schneller von statten.

Aus diesem Grund ist Leadership in zeitgemäßen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Die Führungskraft wird dann zum Leader, wenn sie von den Mitarbeitern anerkannt wird. Es ist die wahrgenommene Kompetenz, die dazu führt, freiwillig zu folgen. Diese Kompetenz ist von fachlicher, menschlicher und charakterlicher Art. Visionen, Werte, Handwerkszeug und Begabung sind gefragt.

Großunternehmen bieten entsprechende Weiterbildungsprogramme für ihre Mitarbeiter an. Für Führungskräfte in kleinen und mittelständischen Unternehmen schließt dieses Programm diese Weiterbildungslücke. Vor diesem Hintergrund leistet die Führungsschule einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Führungskompetenz!

Konzept und Aufbau:

Das Weiterbildungsprogramm ist berufsbegleitend aufgebaut und beinhaltet folgende Schwerpunkte in einem verzahnten Prozess:

-Kleingruppenworkshops zur Verbesserung der sozialen Kompetenz im Führungsprozess

-Seminarmodule zu zentralen Führungsthemen

-Vortragsreihe als mehrstufiges Update zu den aktuellen Managementtechniken mit Literatur- und Fallstudienarbeit sowie zusammenfassenden Vorträgen

-Zur Sicherstellung des Transfers in die Führungspraxis dient eine Projektarbeit im eigenen Unternehmen (Projekt-Präsentation im Führungskreis der eigenen Firma)

-Abschluss: Präsentation und Zertifizierung

-Möglichkeit der Erweiterung des Weiterbildungsprogramms durch ein einwöchiges Programm an der Fachhochschule Erfurt zu Themen aus den Bereichen der quantitativen Prozesssteuerung mit Abschlussprüfung und Zertifikat der FH Erfurt

-Optional: Projektcoaching und Einzelcoaching.

Die Führungskräfte Fortbildung bietet eine Entwicklungsbegleitung, die in mehreren Modulen stattfindet. Dauer ca. 1 Jahr berufsbegleitend.

Die Entwicklungsbegleitung startet mit einem Eingangsgespräch, in dem die Vorstellungen des Teilnehmers geklärt werden, der Teilnehmer gezielte Informationen zur Fortbildung erhält und seine Vorerfahrung geklärt wird. Nachfolgend eine ausführlichere Beschreibung der Intensiv-Module sowie des Abschlusstages und der Firmenpräsentation.

Die Experten arbeiten nach den neuesten didaktischen Lernkonzepten. Konkret bedeutet dies einen Lern-Mix aus Theorie-Inputs, Aufgaben, Übungen, Diskussionen, Präsentationen und Kleingruppenarbeiten, Literaturstudium und Kurzvorträgen. Die Anwendung des erworbenen Wissens und der Fähigkeiten in der Praxis der eigenen Führungsarbeit stellt mit der Projektarbeit einen methodischen Schwerpunkt dar.

Start-Modul 1 „Quo vadis? - Wohin gehst du?“


Coachment® Start-UP Workshop – Los geht’s!“


Situation und Ziel
„Quo vadis? - Wohin gehst du?“
Als Führungskraft ist es erforderlich, sich über seine eigene Position bewusst zu sein, Zielklarheit zu haben und den Weg zum Ziel zu definieren sowie konsequent danach zu handeln. An diesem Start-UP Tag lernen die Teilnehmer die Coachment®-Methode als Instrument ihrer eigenen Weiterentwicklung als Führungskraft kennen und nutzen. Es werden konkrete Schritte definiert, wie während der Ausbildung die eigenen Stärken gestärkt und wie die Schwächen aufgelöst werden können.

Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte

Erfolgsprinzip: Strategisches Planen und Handeln

Präsentation der Coachment®-Methode

Analyse der aktuellen Führungs-Situation

Die Bedeutung der eigenen Rolle als Führungskraft im Unternehmen

Verdeckte Ressourcen (Stärken/Fähigkeiten) erkennen und nutzen

Visions- & Zielklärung

Strategische Alternativen entwickeln und Maßnahmen ableiten

Umsetzungsschritte definieren

Dauer und Kreditpunkte
1 Tag (8 Stunden) Präsenz, 7 Stunden Vor- Nachbereitung, Literaturstudium, ergibt 0,5 ECTS Kreditpunkte*)

Modul 2 - Unsichtbare Erfolgs-Fakoren guter Anführer: Einfluss statt Macht

Modul „Leadership - Soziale Kompetenz im Führungsprozess“

Situation und Ziel
Im Mittelstand ist der übliche Weg, in eine Führungsrolle zu kommen, eine überdurchschnittliche Leistung in der jeweiligen fachlichen Qualifikation. Die Vorbereitung auf die neuen Herausforderungen als Führungskraft besonders hinsichtlich sozialer Kompetenzen, Kommunikationspsychologie und Teammotivation fanden in der Vergangenheit häufig nur unzureichend statt.

Moderne Unternehmen, die am Markt erfolgreich bestehen, gehen einen neuen Weg: Führungskräfte werden in den sogenannten weichen Faktoren (soft skills) trainiert.
Die Führungskraft wird dann zum Leader, wenn sie von den Mitarbeitern anerkannt wird. Es ist die wahrgenommene Kompetenz, die dazu führt, freiwillig zu folgen. Diese Kompetenz ist von fachlicher, menschlicher und charakterlicher Art. Erfolgreiche Führungskräfte sehen den Schwerpunkt in ihrer Aufgabe, die Potenziale Ihrer Mitarbeiter zu entdecken und zu fördern, um bestmögliche Resultate zu erzielen.


Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte

  • Die 7 zentralen Führungskompetenzen
  • Kommunikationspsychologie – Einfluss statt Macht
  • Einstellung, Menschenbild und Werte als Führungskraft
  • Führen mit NLP, Basiswissen
  • Persönlichkeitstypen erkennen und entsprechend führen
  • Die Magie der Sprache – Führen durch das Wort
  • Gelungene Beziehungen herstellen
  • Ebenen der Persönlichkeit und Führung


Zeitbedarf und Kreditpunkte

5 Tage (40 Stunden) Präsenz, 20 Stunden Literaturarbeit, 30 Stunden Arbeit in Peergroups, Vor- und Nachbereitung ergibt 90 Stunden oder 3 ECTS Kreditpunkte

*) ECTS steht für European Credit Transfer System und gilt an allen europäischen Hochschulen. 1 Kreditpunkt steht für 30 Arbeitsstunden, die hier vor allem die Transparenz der Fortbildung unterstützen sollen.


Modul 3 Projektmanagement

„Projektmanagement und Qualitätsverbesserungstechniken“
(Als Einführung in die ausbildungsbegleitende Projektarbeit nicht als offenes Seminar buchbar)

Situation und Ziel

Die Zahl der Projekte, die später als geplant beendet wurden, schwankt je nach Studie zwischen 20 und 50%. Die damit verbundenen Verluste für die Firmen gehen in die Millionen. Neben fundierten Projektmanagementkenntnissen fehlen oft auch Basistechniken zur Verbesserung von erkannten Schwachstellen in den Unternehmen. Nach Abschluss dieses Tagesseminars haben Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen einen Überblick der wich¬tigsten Techniken des Projektmanagements und der grundlegenden Qualitätsverbesserungen gewonnen, die in unterschiedlichen Gruppen¬arbeiten pragmatisch gefestigt werden.

Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte

Die Teilnehmer erhalten Literatur zu Projektmanagement und Qualitätsverbesserungs¬techniken, die durch Gruppenübungen und mit Arbeitsblättern vertieft werden.

1. Teil: Projektmanagement im Überblick

  • Projektauftrag
  • Die wichtigsten Fragen zu Beginn eines Projektes
  • Risikoanalyse
  • Projektphasen
  • Statusbericht
  • Abschlussbericht

2. Teil: Qualitätsverbesserungstechniken im Überblick

  • Was ist Qualität?
  • Qualität messen
  • Defizite erkennen
  • Ursachen ermitteln
  • Techniken der Qualitätsverbesserung

Zeitbedarf und Kreditpunkte

1 Tag (8 Stunden) Präsenz, 7 Stunden Literaturarbeit, ergibt 15 Stunden oder 0,5 ECTS Kreditpunkte

Modul 4 - Managementtechniken

Modul „Managementtechniken 1“

Situation und Ziel

Praxiserfahrungen und Literatur zu den Managementtechniken unterliegen einer dynamischen Weiterentwicklung. Nach Abschluss dieses Weiterbildungsmoduls sind Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen auf dem aktuellen Stand und haben die Techniken in einer Fallstudie und Projektarbeit im eigenen Unternehmen angewendet.

Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte
Die Teilnehmer erhalten Literatur zu aktuellen Managementtechniken die in einem zweitages Seminar bzw. in vier 4-stündigen Abendblöcken besprochen und vertieft wird. In der zweiten Hälfte von jedem Abendblock wird das erworbene Wissen in einer Fallstudiengruppenübung umgesetzt.

Teil 1: Managementmodelle im Überblick, Analyse der Ist-Situation, Kernkompetenzen, Leitbild, Mission, Corporate Identity, Vision
Teil 2 : Kunden-, Wettbewerber-, Umfeldtrendanalyse, Unternehmensziele
Teil 3: Strategische Alternativen und strategisches Konzept
Teil4: Strategisches Controlling und Umsetzung

Zeitbedarf und Kreditpunkte

4 Abende a 4 Std. oder 2 Tage Blockseminar (16 Stunden Präsenz), 30 Stunden Literaturarbeit, 14 Stunden Fallstudienvor- und nachbereitung ergibt 60 Stunden oder 2 ECTS Kreditpunkte


Modul 5 Konfliktmanagement in der Führung


Situation und Ziel

Ungelöste Konflikte kosten das Unternehmen und die Mitarbeiter Zeit, Geld und Nerven. Konfliktmanagement hilft, solche Konflikte im Vorfeld zu vermeiden bzw. im Konfliktfall konstruktiv zu lösen. Jede erfolgreiche Führungskraft braucht heute Werkzeuge, um die Energien der Mitarbeiter auf die Gruppen-, Abteilungs- oder Firmenziele zu lenken, die Motivation dabei zu erhalten, eventuell noch zu steigern und um Grabenkämpfe zwischen den Mitarbeitern zu verhindern. Mediative Techniken unterstützen die Führungskraft, ein effektives Betriebsklima zu schaffen und Mitarbeiter zu motivieren. Konfliktkosten lassen sich mit den Techniken des Konfliktmanagements deutlich senken. Nach Abschluss dieses Tagesseminars haben Führungskräfte einen Überblick der wichtigsten Techniken des Konfliktmanagements gewonnen, der in unterschiedlichen Gruppenarbeiten pragmatisch gefestigt wird.

Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte
Die Teilnehmer erhalten Literatur zu Konfliktmanagement, die in diesem eintägigen Seminar besprochen und vertieft wird. Während des Seminars wird das erworbene Wissen in mannigfachen Gruppenübungen und durch Bearbeiten von Arbeitsblättern umgesetzt.

  • Folgen ungelöster Konflikte und Konfliktkosten
  • Stufen der Konflikteskalation
  • Kommunikationstechniken
  • Konfliktlösungstechniken
  • Umgang mit Emotionen und Aggressionen

Zeitbedarf und Kreditpunkte
1 Tag (8 Stunden) Präsenz, 7 Stunden Literaturarbeit, ergibt 15 Stunden oder 0,5 ECTS Kreditpunkte


Modul 6 „Gruppendynamik & Teamentwicklung - Führen im gruppendynamischen Prozess“

Situation und Ziel

Die gelungene Beziehung zwischen Teammitgliedern ist eine wesentliche Voraussetzung, damit Aufgaben erfüllt und Ziele erreicht werden können.
Als Führungskraft sind Sie auf die Leistungsbereitschaft und die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter angewiesen. Lernen Sie die Auswirkungen Ihres Verhaltens auf die Mitarbeiter kennen und nehmen Sie Ihre Führungsrolle in den unterschiedlichen Phasen der Teamentwicklung zielgerichtet wahr.

Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte

Soziales Geschehen in Gruppen beobachten, analysieren und beeinflussen

  • Phasen der Teamentwicklung
  • Der konstruktive Umgang mit Störungen
  • Das Herstellen tragfähiger Arbeitsbeziehungen


Zeitbedarf und Kreditpunkte
1 Tag (8 Stunden) Präsenz, 7 Stunden Literaturarbeit sowie Vor- und Nachbereitung ergibt 15 Stunden oder 0,5 ECTS Kreditpunkte


Modul 7 „Moderation & Präsentation für Führungskräfte“

Situation und Ziel
Als Führungskraft sicher zu präsentieren, Meetings zu moderieren und zu steuern ist eine wichtige Kompetenz, um Besprechungen und Meetings effektiv und nutzbringend zu gestaltet. Diese Fähigkeit ist einem nicht in die Wiege gelegt, aber man kann sie erlernen. Ebenso ist es für die Wirkung von Präsentationen bedeutend, welche Präsentationsmedien man nutzt, damit die Inhalte in bleibender Erinnerung sind.

Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte

  • Präsentationstechniken und die Differenzierung zwischen Moderation, Präsentation und Training
  • Umgang mit Moderationsmedien:

- Beamer,
-Flipchart und
-PIN-Wand Moderationstechnik

Mit Souveränität und Selbstsicherheit präsentieren

Zeitbedarf und Kreditpunkte
1 Tag (8 Stunden) Präsenz, 14 Stunden Literaturarbeit, 8 Stunden Livepräsentation mit Präsentationsvor- und nachbereitung ergibt 30 Stunden oder 1 ECTS Kreditpunkt


Modul 8 Zertifizierungstag & Projektarbeit im Unternehmen

Der zentrale Fokus einer jeden Weiterbildung ist der Praxistransfer. In dieser Führungskräftequalifikation wird in besonderer Weise die Umsetzung gefördert. Die Teilnehmer führen ausbildungsbegleitend selbständig einen Coachment®-Prozess im eigenen Unternehmensumfeld durch und dokumentieren diesen in einer Projektarbeit. Der Inhalt, die Ergebnisse und der Erfolg dieser Arbeit werden am Ende im Führungskreis des eigenen Unternehmens präsentiert.

Arbeitsschwerpunkte und Lerninhalte

  • Projektvorbereitung
  • Präsentation des Projektergebnisses
  • Bewertung des Praxistransfers

Zeitbedarf und Kreditpunkte

1,5 Tage (12 Stunden) Präsenz: Projektvorbereitung, Zertifizierungstag und Livepräsentation, 18 Stunden Transferarbeit, Projektstudien, Literaturstudium, Vor- und Nachbereitung des Livevortrages ergibt 30 Stunden oder 1 ECTS Kreditpunkt.

Führungsschule-Herbst- Winterprogramm 2008

Eingangs- und Bewerbungsgespräche nach Absprache

M1 26.09.2008: Coachment® Start-UP Workshop, Prof. Dr. Schwarz / J. Garnitschnig 09. - 17.00 Uhr

M2 Leadership - Soziale Kompetenz im Führungsprozess
- Teil 1 29. - 31.10.2008 U. Horky / J. Garnitschnig 1. Tag 13.30 - 17.00 / 2.&3.Tag 09. - 17.00 M2 Leadership - Soziale Kompetenz im Führungsprozess
- Teil 2: 26. - 28.11.2008 U. Horky / J. Garnitschnig 1. Tag 13.30 - 17.00 / 2.&3.Tag 09. - 17.00 Uhr

M3 11.12.2008: Projektmanagement und Qualitätsverbesserungstechniken, Dr. Weidner / J. Garnitschnig 09. - 17.00Uhr

M4 16. - 17.01.2009: Managementtechniken 1, Prof. Dr. Schwarz 09. - 17.00 M5 Konfliktmanagement in der Führung 09.02.2009 Dr. Weidner 09. - 17.00

M6 02.04.2009 Gruppendynamik & Teamentwicklung - Führen im gruppendynamischen Prozess, U. Horky / J. Garnitschnig

M7 03.04.2009: Moderation & Präsentation für Führungskräfte, U. Horky / J. Garnitschnig 09. - 17.00Uhr

M8 15.05.2009: Projektarbeit im Unternehmen und Zertifizierungstag, U. Horky / J. Garnitschnig / Dr. Weidner / Prof. Schwarz 09. - 17.00Uhr

M9 Individuelle Projektpräsentation der Teilnehmer im Unternehmen nach Absprache U. Horky / J. Garnitschnig / Dr. Weidner / Prof. Dr. Schwarz je 0,5 Tage

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: plus Mwst. (ggfs. zzgl. FH-Woche)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen