ZOS Zielobjektsuche

Deutsche Ausbildungsstätte Hundephysiotherapie
In Kirchlengern

80 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
52231... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Kirchlengern
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Die Zielobjektsuche ist für Hunde (fast) jeden Alters geeignet, für Welpen ab 8 Wochen bis zum Senior.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kirchlengern
Im Winkel 61, 32278, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Wochenendseminar Zielobjektsuche

Ein Wochenende "Schnüffeln was das Zeug hält" bietet Ihnen Hundetrainer Daniel Nunnenkamp mit der Zielobjektsuche an.

Die Zielobjektsuche, auch kurz „ZOS“ genannt, ist eine Premiumauslastung, die den gesamten Organismus des Hundes fordert, sowohl körperlich als auch geistig.

Beim „ZOS“ werden die Hunde auf kleine Gegenstände, wie z.B. Feuerzeuge, Büroklammern, Holzfiguren oder andere Objekte, konditioniert.

Diese werden im so genannten Trümmerfeld, auf Grünflächen, in der Päckchenstraße oder in einer riesigen ZOS-Suchwand versteckt, vom Hund gesucht und angezeigt.

Die Zielobjektsuche ist für Hunde (fast) jeden Alters geeignet, für Welpen ab 8 Wochen bis zum Senior.

Auch Vierbeiner mit Handicaps profitieren von der Nasenarbeit, sie dürfen sich anstrengen, ohne ihren Rücken/ihre Gelenke zu belasten und werden immer wieder aufs Neue herausgefordert.

Weitere positive Aspekte: ZOS verbessert die soziale Bindung, gibt mehr Selbstvertrauen für den Alltag und steigert die Konzentrationsfähigkeit.

Unerwünschte Verhaltensweisen können umgelenkt werden. Außerdem eignet es sich hervorragend für die Auslastung des Hundes in der Wohnung während der ungemütlichen Jahreszeit...

Für einen guten Start gibt es als Willkommensgeschenk einen geeigneten ZOS-Clicker und das Suchobjekt, ein Feuerzeug.

An Arbeitsmaterial benötigen Sie Weichfutter (Käse/Fleischwurst o.ä.) in handlichen Würfeln, sowie einen motivierten hungrigen Hund.

Da dieses Seminar den Hund geistig sehr auslastet und sehr viel Praktisch gearbeitet wird, sind die insgesamt 8 Unterrichtseinheiten auf 2 Tage aufgeteilt. So kann Ihr Vierbeiner optimal mitarbeiten, ohne sich zu überfordern.

Hinweis für die aktiven Teilnehmer:

Bringen Sie bitte Folgendes mit: Weichfutter (Fleischwurst oder Käse) und einen hungrigen Hund, der gerne für Futterbelohnungen arbeitet.

Teilnehmer: max. 10 Personen (6 aktive Teilnehmer mit Hund, 4 ohne Hund)

Kosten: Euro 80,00 inkl. Getränke und Kaffeesnack

Termin:

Samstag und Sonntag, 20. und 21. August. 2011 (Buchungsnummer ZOS2008)

Zeiten: Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr, Sonntag, 10.00 – ca. 13.00 Uhr

Dozent: Daniel Nunnenkamp