Zukunftsmarkt

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund
In Dortmund

1.995 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02315... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Dortmund
Unterrichtsstunden 100 Lehrstunden
Dauer 2 Monate
  • Kurs
  • Dortmund
  • 100 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Monate
Beschreibung

Aufbauend auf Ihrer Fachkompetenz lernen Sie, gezielt die Kundengruppe '50plus' anzusprechen, auf ihre besonderen Bedürfnisse einzugehen und sich im Verkauf optimal zu präsentieren. Dabei schauen Sie über den 'Tellerrand' Ihrer Profession hinaus und lernen die Generation '50plus' sowie Besonderheiten im Umgang mit dieser Zielgruppe kennen. Nach dem Besuch des Lehrgangs und nach Abgabe einer betrieblichen Selbsterklärung erfüllen Sie bereits alle Voraussetzungen für das ab 2013 ausgegebene bundesweite Markenzeichen 'Generationenfreundlicher Betrieb Service + Komfort'. Sie gehören direkt nach der Veröffentlichung zu den ersten Betrieben, denen dieses bundesweite Markenzeichen pressewirksam verliehen wird. Ein Marketingvorsprung der besonderen Art.
Gerichtet an: Der Lehrgang richtet sich an Handwerker und Planer und ist auch für Architekten und Bauingenieure geeignet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Ardeystraße 93-95, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dortmund
Ardeystraße 93-95, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Der Lehrgang richtet sich an Handwerker und Planer und ist auch für Architekten und Bauingenieure geeignet. Zur Prüfung kann zugelassen werden, wer diesen Lehrgang besucht hat und Meister/-in oder: - Betriebswirt/-in (HWK) - Fachkaufmann/-frau (HWK) - Architekt/-in bzw. Bauingenieur/-in - Freiberufler/-in mit nachgewiesener kaufmännischer Erfahrung ist oder - fünf Jahre in einer Führungsposition gearbeitet hat. Bitte lassen Sie sich vor der Anmeldung zum Lehrgang unbedingt einen verbindlichen Zulassungsbescheid von unserer Meister- und Fortbildungsprüfungsabteilung ausstellen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rechtliche Grundlagen
Demografische Analyse

Dozenten

hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
themenbezogen

Themenkreis

Zukunftsmarkt „50plus“ - lukrativste Zielgruppe Deutschlands

Termin: 07.02.14 - 12.04.14

Tage: Freitag/Samstag

Uhrzeit: Fr., 16:30 - 20:00 Uhr

Sa., 09:00 - 14:15 Uhr

Dauer: 100 Stunden

Kosten: 1.995,00 €

zahlbar in drei Raten

Prüfungsgebühr: 320,00 €

Die Präsenzschulungen finden in 10 Wochenblöcken statt:

Schulungsblock 1 07.02.14 - 08.02.14

Schulungsblock 2 14.02.14 - 15.02.14

Schulungsblock 3 21.02.14 - 22.02.14

Schulungsblock 4 28.02.14 - 01.03.14

Schulungsblock 5 07.03.14 - 08.03.14

Schulungsblock 6 14.03.14 - 15.03.14

Schulungsblock 7 21.03.14 - 22.03.14

Schulungsblock 8 28.03.14 - 29.03.14

Schulungsblock 9 04.04.14 - 05.04.14

Schulungsblock 10 11.04.14 - 12.04.14


Mündliche Prüfung nach Vereinbarung

Den eigenen Kundenstamm um eine zahlungskräftige Kundengruppe erweitern, wer möchte das nicht?

Deutschland wird künftig eine der ältesten Bevölkerungen der Welt haben. Die Zielgruppe „50plus“ hat eine gute Kaufkraft und ein anspruchsvolles Kaufverhalten. Sie investiert in ihre Bedürfnisse wie Komfort, Bequemlichkeit, Sicherheit, Lebenslust und Genuss. Die Generation „50plus“ erwartet von ihren Anbietern jedoch eine individuelle, altersgerechte Ansprache, Abstimmung auf die eigenen Bedürfnisse, Entwicklung von Zukunftsperspektiven für das Alter und natürlich Service.

Die Kundengruppe „50plus“ bietet daher Handwerksunternehmern und anderen Dienstleistern sehr gute Marktchancen.

Mit diesem einzigartigen Lehrgang wollen wir Sie dabei unterstützen, auf dem interessanten Zukunftsmarkt „50plus“ erfolgreich tätig zu sein.

Erschließen Sie sich diesen Zukunftsmarkt, optimieren Sie durch Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen Ihr Angebot für die Zielgruppe „50plus“ und profitieren Sie von einer zufriedenen Kundschaft.

Aufbauend auf Ihrer Fachkompetenz lernen Sie, gezielt die Kundengruppe „50plus“ anzusprechen, auf ihre besonderen Bedürfnisse einzugehen und sich im Verkauf optimal zu präsentieren. Dabei schauen Sie über den „Tellerrand“ Ihrer Profession hinaus und lernen die Generation „50plus“ sowie Besonderheiten im Umgang mit dieser Zielgruppe kennen.

Lehrgangsthemen:

  • Demografischer Wandel und die Auswirkungen auf das Marktpotenzial „50plus“
  • Rahmenbedingungen des spezifischen Marktes „50plus“ sowie das entsprechende Marketing
  • Altersbedingte gesundheitliche Einschränkungen sowie ihre Folgen
  • Rechtliche Grundlagen und die Umsetzung in betriebliche Zusammenhänge
  • Praxisbeispiele seniorengerechter Dienstleistungen und deren betriebswirtschaftliche Auswirkungen auf das Unternehmen

Teilnahmevoraussetzungen:

Der Lehrgang richtet sich an Handwerker und Planer und ist auch für Architekten und Bauingenieure geeignet.

Zur Prüfung kann zugelassen werden, wer diesen Lehrgang besucht hat und Meister/-in oder:

  • Betriebswirt/-in (HWK),
  • Fachkaufmann/-frau (HWK),
  • Architekt/-in bzw. Bauingenieur/-in,
  • Freiberufler/-in mit nachgewiesener kaufmännischer Erfahrung ist oder
  • fünf Jahre in einer Führungsposition gearbeitet hat.

Bitte lassen Sie sich vor der Anmeldung zum Lehrgang unbedingt einen verbindlichen Zulassungsbescheid von unserer Meister- und Fortbildungsprüfungsabteilung ausstellen.

Kontakt:

Bernd Kleine-Bursiek

Im Rahmen der Bundesinitiative „Wirtschaftsfaktor Alter” entwickelt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Zeit gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, handwerklichen Fachverbänden und Handwerkskammern ein Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb - Service + Komfort”.

Der Auftakt des bundesweiten Markenzeichens ist für den 22. April 2013 geplant. Das Markenzeichen zeichnet generationenfreundlichen Service und Beratung von Handwerksbetrieben aus. Ältere Verbraucherinnen und Verbraucher sollen damit verstärkt auf generationenfreundliche Angebote von Handwerksbetrieben, die die selbstständige Lebensführung erleichtern, aufmerksam gemacht werden. Das Markenzeichen kann von Handwerksbetrieben bei Handwerkskammern und Fachverbänden im Rahmen bestehender Schulungsangebote erworben werden. Träger des Zeichens ist der Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Nach dem Besuch des Lehrgangs und nach Abgabe einer betrieblichen Selbsterklärung erfüllen Sie bereits alle Voraussetzungen für das ab 2013 ausgegebene bundesweite Markenzeichen

„Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“.

Sie gehören direkt nach der Veröffentlichung zu den ersten Betrieben, denen dieses bundesweite Markenzeichen pressewirksam verliehen wird. Ein Marketingvorsprung der besonderen Art.

Dozententeam:

Die komplexe Thematik des Zukunftsmarktes „50plus“ wird anhand neuester Erkenntnisse aus der Handwerkspraxis vermittelt. Unser Dozententeam wird Sie praxisnah an unterschiedliche Möglichkeiten heranführen, so dass Sie Ihr neu erworbenes Wissen zielgruppen- und kundenorientiert in marktfähige Lösungen umsetzen können.

Bei uns steht die Praxisnähe im Vordergrund. Praxisnähe heißt, dass alle Dozenten über mehrjährige fachpraktische Erfahrung verfügen. Zu unserem Dozententeam gehören ein Handwerksmeister, ein Architekt, ein Arzt, ein Fachanwalt, der Geschäftsführer einer Betreibergesellschaft für „Betreutes Wohnen“ sowie Marketingfachleute.

Lehrgangsabschluss:

Mit bestandener Prüfung erhalten Sie den anerkannten Abschluss:

„Fachwirt/-in für Beratung und Verkauf“.

Hierüber erhalten Sie ein Zeugnis und eine Urkunde.

Kontakt:

Diana Noelle

Erfolge des Zentrums