Zuverlässigkeitsmanagement

Steinbeis-Transferzentrum Managementsysteme (TMS)
In Neu-Ulm

490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0731-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Neu-ulm
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Sie kennen die Anforderungen und Prozesse an ein systematisches Zuverlässigkeitsmanagement. Relevante Methoden und Kennwerte zur Ermittlung und Auswertung von System- bzw. Produktzuverlässigkeiten sind bekannt und können angewendet werden.
Gerichtet an: Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb, Entwicklung, Konstruktion, Qualitäts-management und Versuch.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Neu-Ulm
Marlene-Dietrich-Str. 5, 89231, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Funktionsfähigkeit
DIN 60300
Design Reviews
Ausfallraten
Produktlebenszykluskosten

Dozenten

Rainer Göppel
Rainer Göppel
Leitung TMS

Jahrgang 1961 Ausbildung zum Elektroinstallateur Studium Feinwerktechnik (FH Ulm) Projektingenieur bei Scientific Control Projektingenieur im TQU Leitung des Geschäftsfelds TQU - Akademie Leitung TMS Lehrauftrag an der Hochschule Ulm, Qualitätsmanagement / -sicherung Beauftragter der Leitung in einem mittelständischem Unternehmen Zertifizierungsauditor bei EQ ZERT Ernennung zum Honorarprofessor der Hochschule Ulm

Themenkreis

  • Zielsetzungen des Zuverlässigkeitsmanagements
  • Einflüsse auf die Systemverfügbarkeit:
    Funktionsfähigkeit, Instandhaltung und Instandhaltungs-
    bereitschaft
  • Normen zum Zuverlässigkeitsmanagement:
    DIN 60300-Reihe zum Zuverlässigkeitsmanagement
  • Erstellung von Zuverlässigkeitsprogrammen und -plänen
  • Phasen des Zuverlässigkeitsmanagements über den Produktlebenszyklus:
    Konzept und Definition, Entwurf und Entwicklung, Herstellung /
    Entsorgung
  • Ausfallarten von Systemen / Produkten
  • Kennwerte für die Zuverlässigkeit von Systemen:
    MTBF, MTTR, MTTF, Ausfallraten, Verfügbarkeit,
    Badewannenkurve, Produktlebenszykluskosten
  • Qualitative und quantitative Methoden zur Zuverlässigkeitsermittlung und -bewertung:
    FMEA, Design Reviews, Klassifizierungsanalyse,
    Weibull-Netze, FTA, Lebensdauertests

Zusätzliche Informationen

Wir führen dieses Seminar mit abgestimmten Inhalten auch als Inhouse-Seminar durch.