Anlagen Zum Umgang Mit Wassergefährdenden Stoffen - Praxisumsetzung Der Vaws

In Duisburg

495 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    Duisburg

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung


Gerichtet an: Betriebsinhaber, Betriebsleiter, Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz, Berater und Manager im betrieblichen Umweltschutz, Ingenieurbüros, Anlagenhersteller, Behördenvertreter.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Duisburg (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Intensivseminar für Planer und Betreiber von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Viele Industrie-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe fast aller Branchen betreiben Anlagen zum Umgang mit chemischen Stoffen, die als wassergefährdend eingestuft sind. Zum sicheren Schutz des Grundwassers werden an diese Anlagen zum Lagern, Abfüllen und Umschlagen (LAU-Anlagen) und zum Herstellen, Behandeln und Verwenden (HBV-Anlagen) hohe Anforderungen an die Ausführung und Überwachung gestellt, die in einer großen Zahl rechtlicher Regelungen festgelegt sind.

Intensivseminar für Planer und Betreiber von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen



Das Seminar vermittelt den Planern und Betreibern von Anlagen sowie den verantwortlichen Personen aus den Betrieben die für die Praxis wesentlichen Rechtskenntnisse und zeigt Lösungsmöglichkeiten zur Umsetzung der rechtlichen Forderungen auf. Ziel ist die Vermeidung von Rechts- und Haftungsrisiken und ein schneller, unkomplizierter und effizienter Umgang mit den zuständigen Behörden.

Anlagen Zum Umgang Mit Wassergefährdenden Stoffen - Praxisumsetzung Der Vaws

495 € zzgl. MwSt.