Kurs derzeit nicht verfügbar

Asbest - Erwerb der Sachkunde nach der TRGS 519, Anlage 4A/B

In Oberhausen ()

370 € MwSt.-frei
  • Tipologie

    Seminar berufsbegleitend

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Unterrichtsstunden

    15h

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

In den gesamten Bau- und Ausbaugewerken, im Maler-
und Lackierer-, Dachdecker-, Glaser- und SHKHandwerk
ist der Kontakt mit asbesthaltigen Materialien
nicht zu vermeiden.
Bei Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien fordert der
Gesetzgeber in den Technischen Regeln für Gefahrstoffe
(TRGS) seit 1991 einen Nachweis über die entsprechende
Sachkunde im Umgang mit Asbest. Bei
Zuwiderhandlung muss mit schwerwiegenden zivilund
strafrechtlichen Folgen gerechnet werden.
Zum Erwerb der Sachkunde für Abbruch-, Sanierungsund
Instandhaltungsarbeiten (ASI) an Asbestzementprodukten
sowie Arbeiten geringen Umfangs (AgU) an
Asbestprodukten bietet das UZH diesen behördlich
anerkannten Lehrgang nach TRGS 519, Anlage 4, an.

Teilnehmerentgelt

370,- EUR für Handwerksbetrieb
470,- EUR für andere Berufsgruppen

Wichtige informationen

Dokumente

  • 611-Asbest 4AB 2019.pdf
  • 611-Hinweis zu Anmeldung Asbest.pdf

Zu berücksichtigen

Zum Erwerb der Sachkunde für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (ASI) an Asbestzementprodukten (Anlage 4A) sowie Arbeiten geringen Umfangs (Anlage 4B) an Asbestproduktion bietet das UZH diesen behördlich anerkannten Lehrgang nach TRGS 519 Anlage 4A und 4B an.

Der Lehrgang richtet sich an Meister und erfahrene Führungskräfte der Bau- und Ausbaugewerke, des Maler- und Lackierer-, Dachdecker-, Glaser- und SHK-Handwerks.

Der Lehrgang richtet sich an Meister und erfahrene Führungskräfte der Bau- und Ausbaugewerke, des Maler- und Lackierer-, Dachdecker-, Glaser- und SHKHandwerks.

Sobald wir die Kontaktdaten des Nutzers, der sich für den Weiterbildungslehrgang interessiert, erhalten haben, setzen wir uns umgehend mit dem Interessenten per Telefon oder per E-Mail in Verbindung.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Asbest
  • TRGS 519
  • Gefahrstoffe
  • Sachkunde
  • Anlage 4
  • Asbestsachkunde
  • Asbestzement
  • Schwach gebundenes Asbest
  • Arbeiten geringen Umfangs
  • Asbestfasern

Dozenten

Wechselnde Dozenten

Wechselnde Dozenten

Werden zu Beginn des Kurses bekanntgegeben.

Themenkreis

In den gesamten Bau- und Ausbaugewerken, im Maler- und Lackierer-, Dachdecker-, Glaser- und SHK-Handwerk ist der Kontakt mit asbesthaltigen Materialien nicht zu vermeiden.

Bei Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien fordert der Gesetzgeber in den Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) seit 1991 einen Nachweis über die entsprechende Sachkunde im Umgang mit Asbest. Bei Zuwiderhandlung muss mit schwerwiegenden zivil- und strafrechtlichen Folgen gerechnet werden.

Zum Erwerb der Sachkunde für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (ASI) an Asbestzementprodukten (Anlage 4A) sowie Arbeiten geringen Umfangs (Anlage 4B) an Asbestprodukten bietet das UZH diesen behördlich anerkannten Lehrgang nach TRGS 519 Anlage 4A und 4B an.

Inhalte

  • Verwendung von Asbest
  • Vorschriften und Regelungen für den Umgang mit Asbest und Asbestzement
  • Personelle Anforderungen
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen
  • Baustelleneinrichtung, Arbeitsgeräte
  • Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten
  • Abfallaufnahme und –entsorgung

Zielgruppe


Der Lehrgang richtet sich an Meister und erfahrene Führungskräfte der Bau- und Ausbaugewerke, des Maler- und Lackierer-, Dachdecker-, Glaser- und SHK- Handwerks.

Abschluss

Der Lehrgang schließt mit einer Sachkundeprüfung vor der Bezirksregierung, auf die Sie gründlich vorbereitet werden, ab. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Prüfung wird ein Zeugnis ausgestellt, das Ihre Sachkunde für den Umgang mit Asbest bescheinigt.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 24
Kontaktperson: Dirk Schön
Tel: 0208 82055–76 dirk.schoen@hwk-duesseldorf.de Fax: 0208 82055–99
Der Lehrgang schließt mit einer Sachkundeprüfung vor der Bezirksregierung, auf die Sie gründlich vorbereitet werden, ab.
370 € MwSt.-frei