TQM Training & Consulting

Aufbaulehrgang zum Design for Six Sigma (DFSS) Black Belt

TQM Training & Consulting
Fernunterricht

4.900 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
01723... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Fortgeschritten
Methodologie Fernunterricht
Dauer 10 Tage
  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    10 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Produktentwickler, Six Sigma Black Belts, Naturwissenschaftler, Ingenieure und Betriebswirte aus Forschung & Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Qualitätswesen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über diesen Kurs

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Verständnis
Bewertung
Entwicklung

Dozenten

Trainer TQM
Trainer TQM
...

Themenkreis

Zielsetzung:

  • Sie entwickeln ein fundiertes Verständnis für die Vorgehensweise von DfSS bezogen auf Produkt- und Prozessentwicklung und können diese Vorgehensweise in Ihrem Unternehmen einführen
  • Sie erlernen Regelkreise DMADV bzw. IDOV oder DICOV und verstehen deren Bedeutung zur Steuerung eines Entwicklungsprojektes
  • Sie können ein DfSS-Projekt hinsichtlich der Angemessenheit der verwendeten Methoden und der Aktivitäten bewerten
  • Sie erweitern Ihre Methodenkompetenz (Kundenbefragung, FMEA, Kano, QFD, ...), um Produkt- und Prozessanforderungen effizient entwickeln zu können
  • Sie sind in der Lage, Anforderungen durch die Organisation von der Teileplanung bis zu den Prozess- und Produktionsanforderungen zu begleiten
  • Sie können Ineffizienzen, die durch den Designprozess geschlossen werden sollen identifizieren und priorisieren
  • Sie lernen, wie Sie das Design bewerten können, um den Anforderungen der Kunden hinsichtlich Tauglichkeit, Verlässlichkeit und Robustheit zu genügen

Wegen der häufig langen Dauer von DfSS-Projekten ist die trainingsbegleitende Durchführung eines DfSS-Projektes nicht erforderlich jedoch sehr empfehlenswert.

Zielgruppe:
Produktentwickler, Six Sigma Black Belts, Naturwissenschaftler, Ingenieure und Betriebswirte aus Forschung & Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Qualitätswesen

Voraussetzungen:

Teilnahmebestätigung "Design for Six Sigma Green Belt"


Trainingsinhalte:

DEFINE-Phase: Ziel der Definephase ist ein 100%iges Verständnis des Projektauftrages unter Berücksichtigung der Ausgangssituation, um den Umfang realistisch festzulegen und Ziele zu setzen. Mit dem Projektauftrag werden die Rahmenbedingungen des Projektes unter Einbeziehung möglichst vieler Aspekte verbindlich festgelegt. Wichtige Werkzeuge sind:

  • DfSS Roadmap
  • Allgemeines Projektmanagement (Projektplanung und –steuerung)
  • Stakeholder- und Kraftfeldanalyse
  • Risikoanalyse
  • Veränderungsmanagement

IDENTIFY-Phase: Die zweite Stufe in einem Entwicklungsprozess beinhaltet eine formale Anbindung des Designs an die „Stimme des Kunden“. In dieser Phase wird ein Team gebildet und ein Projektauftrag erstellt. Die Stimme des Kunden wird erfasst, eine Konkurrenzanalyse erstellt und die CTQs (Kritische Kundenanforderungen) werden abgeleitet.
Wichtige Werkzeuge sind:

  • Voice of the customer (VOC)
  • Anforderungsmanagement (front end working: Was wollen die Kunden wirklich?)
  • QFD (Quality Function Deployment) House of Quality 1
  • FMEA (Failure Mode and Effect Analysis)
  • Kano-Modell
  • CTQ-Ableitung
  • „Design Scorecards“
  • Benchmarking

DESIGN-Phase: Die Design-Phase setzt den Schwerpunkt auf die CTQ’s und beinhaltet die Ableitung der funktionalen Anforderungen, die Entwicklung und Bewertung alternativer Konzepte, die Auswahl des am besten geeigneten Konzepts und die Bestimmung der Six-Sigma Prozessfähigkeit. Wichtige Werkzeuge sind:

  • Wertanalyse: Zielkostenrechnung
  • QFD House of Quality 2
  • Funktionsanalysen: Dekomposition auf hierarchischer und funktionaler Ebene
  • Graphische Methoden zur Darstellung von Daten (Minitab)
  • Entscheidungsmatrix
  • TRIZ (Theorie der erfinderischen Problemlösung) mit Übungsbeispiel
  • Transferfunktionen
  • Hypothesentests
  • ANOVA (Analysis of Variance)
  • Allgemeines lineares Model (GLM)
  • DOE (Vollfaktoriell, Teilfaktoriell, Response Surface Methodology, d-optimale Pläne)
  • Monte-Carlo Simulation
  • Prozesssimulation
  • Verschiedene Methoden der Regression (Multiple lineare Regression, allg. lineare Regression etc.)
  • FMEA

OPTIMIZE-Phase: In der Optimierungs-Phase werden die Informationen über die Prozessfähigkeit gesammelt und statistische Methoden der Toleranzrechnung angewendet. In dieser Phase werden detaillierte Design­elemente entwickelt, ihre Leistung vorhergesagt und das Design optimiert. Wichtige Werkzeuge sind:

  • QFD House of Quality 3
  • Fehlerverhütungstechniken wie DRBFM (Design Review Based on Failure Mode)
  • Statistische Toleranzrechnung
  • Bestimmung der Prozessfähigkeit der kritischen Designparameter zur Einhaltung der CTQ-Anforderungen
  • Optimierungsstrategien, -werkzeuge für Designparameter
  • Robuste Designs (Robustness&Reliability Checklist)
  • Expected Value Analysis
  • Prozesssimulation

VERIFY-Phase: In der Verify-Phase wird das Design endgültig festgelegt, die Testmethoden bestimmt, Rückmeldungen aus der Produktion und von den Lieferanten berücksichtigt. Zukünftige Verbesserungen in der Herstellung und im Design werden festgelegt.
Wichtige Werkzeuge sind:

  • Verfahrensanweisungen (SOP)
  • Messsystemanalysen (MSA)
  • SPC-Regelkarten
  • Zuverlässigkeit und Lebensdauer
  • Poka-Yoke
  • Design for Manufacturing (Lean Methoden)
  • FMEA
  • Kontrollpläne
  • DfSS Roadmap

Umfang/Dauer:
10 Tage (2 Blöcke a` 5 Tage) einschließlich Prüfung, jeweils von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Prüfung/Teilnahmebestätigung/Zertifikat:

Am Ende des letzten Trainingstages wird eine Prüfung durchgeführt. Sie wird in schrift­licher Form auf Grundlage von Fragen mit Auswahlantworten (multiple choice) kombiniert mit Freitextantworten absolviert und dauert für alle Teilnehmer 1 Zeitstunde. Nach Absolvierung des Lehrgangs und bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung*.

* Wird zusätzlich zur Ausbildung vom Teilnehmer ein DfSS-Projekt abgeschlossen und vom Auftraggeber mit mindestens der Note befriedigend bewertet, so kann sich der Teilnehmer mit diesem Projekt zu einem Zertifizierungstag anmelden. Vor dem Zertifizierungstag sendet der Teilnehmer den vollständigen Projektbericht in elektronischer Form an den Trainingsleiter. Der Trainingsleiter gibt eine Rückmeldung zur Zertifizierungsfähigkeit und stimmt mit dem Teilnehmer die Form und Dauer der Zertifizierung ab. Am Zertifizierungstag präsentiert der Teilnehmer sein Projekt und stellt sich den Fragen des Auditoriums. Akzeptiert der Trainingsleiter die Projektumsetzung und dessen Projektergebnisse, so erhält der Teilnehmer ein Zertifikat mit dem Titel "Design for Six Sigma Black Belt", welches den erfolgreichen Projektabschluss ausdrücklich vermerkt. Für die persönliche Teilnahme am Zertifizierungstag entstehen Kosten in Höhe von € 250,-.


Leistungsumfang:

  • Rotband „DfSS“ des VDA
  • Umfassende Schulungsunterlagen (in Papierform und als .pdf-files)
  • Mittagessen und Verpflegung in den Kaffee-/ Teepausen
  • Zahlreiche Datenfiles, Excel Tools für Übungen
  • Teilnahmebestätigung nach erfolgreichem Abschluss der schriftlichen Prüfung oder Zertifikat „Design for Six Sigma Black Belt“ nach erfolgreichem Abschluss der schriftlichen Prüfung und Vorlage eines abgeschlossenen DfSS-Projektes
  • Eine angenehme Trainingsatmosphäre mit ausgezeichneter Verpflegung und bestem Service
  • Ausreichenden Freiraum für Erfahrungsaustausch und Expertenwissenstransfer

Voraussetzungen:
Jeder Teilnehmer muss über ein Notebook mit der Software Microsoft® Excel ab 2003, MINITAB® ab R16 sowie Adobe® Reader® ab 7.0 verfügen. Die Software MINITAB® kann über uns bezogen werden. Es besteht die Möglichkeit während der Dauer der Ausbildung einen Rechner zur Verfügung gestellt zu bekommen, mit einer Schulungslizenz der Software MINITAB®.Nähere Informationen zu MINITAB®können Sie hier entnehmen. Darüber hinaus muss der Teilnehmer eine Version der Excel basierten Software Quantum XL auf seinem Notebook installiert haben.

Kosten:

€ 4.900,- pro Person zzgl. MwSt.

Die Teilnahmekosten sind vor Beginn der Qualifizierungsmaßnahme zu entrichten. Bei Anmeldung von mehreren Teilnehmern aus einem Unternehmen gewähren wir ab dem 2. Teilnehmer einen Preisnachlass von 10%.


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen