Hansen Innenarchitektur Materialberatung

Benutzeroberflächen - Materialien in der Raumgestaltung

Hansen Innenarchitektur Materialberatung
In Frankfurt am Main, Köln, Dresden und 1 weiterer Standort

bis 150 €
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
22154... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar
Niveau Fortgeschritten
Ort An 4 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beschreibung

Das Seminar gibt einen Überblick über aktuelle und unbekannte Materialien für den Innenraum. In kompakter Form werden 70 Produkte mit Originalmustern und Anwendungsbeispielen vorgestellt. Das Seminarskript enthält alle Informationen für die eigene Materialrecherche.

Einrichtungen (4)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Frankfurt am Main
Gutleutstraße 89, 60329, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
auf Anfrage
Maastricht
Meerssenerweg 358, 6201, Limburg, Niederlande
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dresden
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt am Main
Gutleutstraße 89, 60329, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Maastricht
Meerssenerweg 358, 6201, Limburg, Niederlande
Karte ansehen

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Materialien spielen heute im Planungsprozess eine entscheidende Rolle und das Wissen um Werkstoffe und Produktionsprozesse wird für Planer immer wichtiger. Neue Material-Entwicklungen bieten zahlreiche Möglichkeiten in Technik und Entwurf. Oberflächen mit Nano-Beschichtungen, aber auch Materialien für Akustik oder Brandschutz erfüllen multiple Funktionen und lassen sich individuell anpassen. So eröffnen sie neue Einsatzbereiche und Gestaltungsmöglichkeiten. Im Zusammenspiel von Materialien mit Licht entstehen völlig neue Raumeindrücke. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung, ebenso wie das Upcycling. Durch neue Bearbeitungs- und Druckmethoden können Oberflächen und Objekte individuell und projektbezogen angefertigt werden.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Architekten und Innenarchitekten

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Materialmuster zum "Begreifen"

· Wann und wo kann ich am Kurs teilnehmen?

Auf meiner Website finden Sie immer die aktuellen Termine: http://hansen-innenarchitektur.de/seminarevortraege/benutzeroberflaechen/benutzeroberflaechen.html

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Materialkunde
Nano-Beschichtungen
Materialien für den Brandschutz
Materialien und Akustik
Materialien und Licht
Nachhaltige Materialien
Material Holz
Trends bei Materialien
Bearbeitungstechniken
Verbundmaterialien

Dozenten

Birgit Hansen
Birgit Hansen
Leiterin

Themenkreis

Benutzeroberflächen

Materialien in der Raumgestaltung

— Zielgruppe

Architekten und Innenarchitekten

— Thema

Materialien spielen heute im Planungsprozess eine entscheidende Rolle und das Wissen um Werkstoffe und Produktionsprozesse wird für Planer immer wichtiger. Neue Material-Entwicklungen bieten zahlreiche Möglichkeiten in Technik und Entwurf.

Oberflächen mit Nano-Beschichtungen, aber auch Materialien für Akustik oder Brandschutz erfüllen multiple Funktionen und lassen sich individuell anpassen. So eröffnen sie neue Einsatzbereiche und Gestaltungsmöglichkeiten. Im Zusammenspiel von Materialien mit Licht entstehen völlig neue Raumeindrücke. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung, ebenso wie das Upcycling. Durch neue Bearbeitungs- und Druckmethoden können Oberflächen und Objekte individuell und projektbezogen angefertigt werden.

Das Seminar gibt auch in 2017 wieder einen Überblick über aktuelle und unbekannte Materialien für den Innenraum. In kompakter Form werden 70 Produkte mit Originalmustern und Anwendungsbeispielen vorgestellt. Das Seminarskript enthält alle Informationen für die eigene Materialrecherche.

— Inhalt

Kriterien für die Materialwahl:

Ÿ Sinneseindrücke, Erwartungen, Assoziationen, Alterung, Identität

Materialbeispiele:

Ÿ Nano-Beschichtungen

Ÿ Materialien für den Brandschutz

Ÿ Akustikmaterialien

Ÿ Materialien und Licht

Ÿ Nachhaltige Produkte und Material-Upcycling

Ÿ Schwerpunktthema Holz

Ÿ Neue Produkte aus bekannten Werkstoffen wie Naturstein oder Metall

Ÿ Verbund- und Sandwichmaterialien

Ÿ Trends: Fakes, 3-D

Ÿ Bearbeitungstechniken für individuelle Oberflächen

Ÿ Beispiele für unkonventionellen Materialeinsatz

Materialwissen sammeln und ordnen:

Ÿ Recherche im Internet, Fachmessen, Fachzeitschriften, Kartei

Ÿ Linkliste

— Arbeitsmittel

Ÿ Vortrag mit Anwendungsbeispielen, Originalmuster der Materialien

Ÿ Skript mit technischer Beschreibung, Richtpreisen und Herstellern

— Anerkennung als Fortbildung

Das Seminar ist von diversen Architektenkammern als Fortbildung für Architekten und Innenarchitekten mit 8 Punkten bzw. 8 Stunden anerkannt.


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen