Betriebswirt/in (HWK) Vollzeitlehrgang

Kurs

In Dortmund

2.895 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Ort

    Dortmund

  • Unterrichtsstunden

    500h

  • Dauer

    4 Monate

Die Methoden einer modernen Unternehmensführung sowie die Schärfung des analytischen und betriebswirtschaftlichen Denkens stehen beim Studiengang zum/zur Betriebswirt/in (HWK) im Vordergrund. Damit stellt diese Qualifizierung neben Ihrer praktischen Berufserfahrung vielleicht den wichtigsten Schlüssel für eine erfolgreiche unternehmerische Selbstständigkeit dar. Möglicherweise eröffnet Ihnen die Qualifikation aber auch völlig neue berufliche Perspektiven. Auch Fachbegriffe wie Break-Even-Point, Leverage-Effekt, KVP, Marketing-Mix etc. sind für Sie dann keine Fremdworte mehr. Der bundesweit anerkannte Studiengang zum/zur „Betriebswirt/-in (HWK)“ orientiert sich an den Richtlinien eines bundeseinheitlichen Lehrplanes. Dieser wird vom Zentralverband des Deutschen Handwerks moderiert und unter Aufsicht des Bundeswirtschaftsministeriums ständig aktualisiert.
Gerichtet an: Meister/in und in begründeten Fällen auf Antrag.

Wichtige Informationen

Dokumente

  • Termine 2013
  • Informationsmappe
  • Meister-BAfÖG
  • Studieninhalte

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Ardeystraße 93-95, 44139

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Zugelassen werden Bewerber, die ihre Meisterprüfung in einem Handwerksberuf bestanden haben oder andere Voraussetzungen erfüllen, die zur Eintragung in die Handwerksrolle berechtigen. In begründeten Fällen und auf besonderen Antrag erhalten Bewerber auch ohne die genannten Voraussetzungen eine Zulassung.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

ErfolgsChance Betriebswirt/-in (HWK) Betriebswirt/-in (HWK) branchenübergreifend

Die „Akademie für Unternehmensführung” im Handwerk unterstützt kleine und mittlere Unternehmen mit ausgewählten Fortbildungs- und Qualifizierungsangeboten, die eine ideale Ergänzung zur täglichen Praxis darstellen. Im Zentrum unserer Akademieangebote steht dabei der bundesweit anerkannte Studiengang zum/zur „Betriebswirt/-in (HWK)“. Diese Qualifizierung ist die optimale Grundlage für alle, die vor einer Betriebsübernahme stehen, nach größerer unternehmerischer Verantwortung streben oder künftig den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit planen. Sie baut auf das bereits vorhandene Meisterwissen auf und ist spezifisch auf die Belange kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten.

Die Methoden einer modernen Unternehmensführung sowie die Schärfung des analytischen und betriebswirtschaftlichen Denkens stehen beim Studiengang zum/zur „Betriebswirt/-in (HWK)“ im Vordergrund. Damit stellt diese Qualifizierung neben Ihrer praktischen Berufserfahrung vielleicht den wichtigsten Schlüssel für eine erfolgreiche unternehmerische Selbstständigkeit dar. Möglicherweise eröffnet Ihnen die Qualifikation aber auch völlig neue berufliche Perspektiven.

Mit einem erfolgreichen Abschluss sind Sie nicht nur in der Lage, komplexe betriebswirtschaftliche Auswertungen und Bilanzen treffend und sicher zu analysieren, sondern Sie sind gleichzeitig ein Experte in wichtigen Investitions- und Finanzierungsfragen. Sie verstehen sich auf die effektive Nutzung moderner Marketinginstrumente ebenso wie auf die zielgerichtete und erfolgreiche Motivation Ihrer Mitarbeiter. Ferner sind Sie mit allen aktuellen Rechtsfragen und volkswirtschaftlichen Themen vertraut.

Tageslehrgang:

Termin: 11.11.13 - 27.02.14

Tage: Montag - Freitag

Uhrzeit: 09:00 - 16:15 Uhr

Dauer: 500 Stunden

Kosten: 2.895,00 €

zzgl. Lernmittel

zzgl. Prüfungsgebühr: 320,00 €

Auch Fachbegriffe wie Break-Even-Point, Leverage-Effekt, KVP, Marketing-Mix etc. sind für Sie dann keine Fremdworte mehr.

Der bundesweit anerkannte Studiengang zum/zur „Betriebswirt/-in (HWK)“ orientiert sich an den Richtlinien eines bundeseinheitlichen Lehrplanes. Dieser wird vom Zentralverband des Deutschen Handwerks moderiert und unter Aufsicht des Bundeswirtschaftsministeriums ständig aktualisiert.

Für die Studiengänge kann das Meister-BAföG als Darlehen mit 30,5 % nicht rückzahlbarem Zuschuss beantragt werden. Bestehen Geförderte die Prüfung, werden ihnen auf Antrag 25 % des zu diesem Zeitpunkt noch nicht fällig gewordenen Darlehens für die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren erlassen. Bei einer Teilnahme an Tageslehrgängen kann zusätzlich Unterhaltsgeld beantragt werden.

Teilnahmevoraussetzungen:

Zugelassen werden Bewerber, die ihre Meisterprüfung in einem Handwerksberuf bestanden haben oder andere Voraussetzungen erfüllen, die zur Eintragung in die Handwerksrolle berechtigen. In begründeten Fällen und auf besonderen Antrag erhalten Bewerber auch ohne die genannten Voraussetzungen eine Zulassung.

Dozententeam:

Bei allen zu vermittelnden Themen steht für uns die Praxisnähe im Vordergrund. Deshalb gehören zu unserem Lehrteam nicht nur Dozenten und Professoren von führenden Universitäten und Fachhochschulen, sondern ebenso erfahrene Praktiker, Rechtsanwälte sowie Unternehmens- und Steuerberater. Auf diese Weise erhalten unsere Teilnehmer/-innen stets aktuelles Wissen aus erster Hand.

Prüfungen:

Prüfungen werden abgelegt in den Fächern Personalführung, Volkswirtschaftslehre, Recht und Betriebswirtschaftslehre. In diesen vier Fächern wird schriftlich geprüft, wobei die Gesamtdauer der Prüfung 10 Stunden nicht überschreiten wird. Eine mündliche Prüfung ist im Fach Betriebswirtschaftslehre abzulegen. Der Prüfungsausschuss, der von der Handwerkskammer Dortmund berufen wird, entscheidet, in welchem Fach der/die Kandidat/-in eventuell zusätzlich mündlich geprüft wird.

Studienabschluss:

Mit Bestehen der Prüfung wird Ihnen der Titel

„Betriebswirt/-in (HWK)”

zuerkannt. Hierüber erhalten Sie ein Zeugnis und eine Urkunde.

Lehrgangsthemen:

Betriebswirtschaftslehre:

Planung und Organisation:

  • Betriebsorganisation
  • Auftragsvorbereitung
  • Zeitwirtschaft und Projektmanagement
  • Betriebsplanung
  • Materialwirtschaft

Finanz- und Rechnungswesen:

  • Bilanzanalyse und Erfolgsrechnung
  • Betriebsabrechnung und Kalkulation, Kostenmanagement
  • Finanzierung
  • Controlling

Marketing:

  • Marktanalyse, Marketingziele und -strategien
  • Marktgestaltung
  • Verkaufstechnik

Personalführung:

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Führung und Motivation von Mitarbeitern
  • Mitarbeiterauswahl und -entlohnung
  • Rhetorik und Verhandlungsführung

Recht und Steuern:

  • Privat- und Prozessrecht
  • Rechtliche Gestaltung des Betriebes (Handelsrecht)
  • Arbeitsrecht
  • Steuerrecht
  • Soziale Sicherung

Volkswirtschaftslehre:

  • Grundlagen der Volkswirtschaft: Definition der Fachbegriffe, Wirtschaftskreislauf, Wirtschaftssysteme, Märkte und Wirtschaftspolitik
  • Ausgewählte volkswirtschaftliche Fragen: Wirtschaftsfaktor Handwerk, EU-Binnenmarkt, Kapitalanlagen

Neu:

Sowohl der Tages- als auch der Wochenendlehrgang sind für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung zugelassen. Arbeitslose und Arbeitsuchende können eine Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit anfragen.

Für alle Fragen stehen Ihnen kompetente Ansprechpartnerinnen zur Seite:

Studienberatung:

Diana Noelle

Anmeldung:

Annett Renk

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Tageslehrgang: Termin: 11.11.13 - 27.02.14 Tage: Montag - Freitag Uhrzeit: 09:00 - 16:15 Uhr Dauer: 500 Stunden Kosten: 2.895,00 € zzgl. Lernmittel zzgl. Prüfungsgebühr: 320,00 €
Praktikum: -
Maximale Teilnehmerzahl: 30
Kontaktperson: Frau Annett Renk

Betriebswirt/in (HWK) Vollzeitlehrgang

2.895 € MwSt.-frei