TQM Training & Consulting

Der CE-Beauftragte

TQM Training & Consulting
In Frankfurt Am Main und Dortmund

590 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Niveau Anfänger
Ort An 2 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beschreibung

Gerichtet an: Teilnehmerkreis: CE-Beauftragte und diejenigen, welche diese Position übernehmen sollen, sowie Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Bereichen Konstruktion, technische Dokumentation und Qualitätsmanagement von Geräte-, Maschinen- und Anlagenherstellern sowie von Unternehmen, die Maschinen und Betriebsmittel im Eigenbau herstellen.

Einrichtungen (2)
Wo und wann

Lage

Beginn

Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Dortmund, 44001

Beginn

auf Anfrage
Frankfurt Am Main (Hessen)
Karte ansehen
Frankfurt, 60486

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Anforderungen an den CE-Beuaftragten
Grundlagen CE-Beuaftragter
Haftung des CE-Beauftragten

Dozenten

Externer Trainer ...
Externer Trainer ...
...

Themenkreis

Die Anforderungen an ein Produkt bzw. ein Unternehmen werden immer vielfältiger und verlangen daneben nach einer stets aktuellen Umsetzung. Sie ergeben sich aus Richtlinien, Gesetzen, Normen und - nicht zu vergessen - aus dem Vertrag mit dem Kunden. In dem Zusammenhang kann ein fehlendes CE-Management haftungsrechtliche Konsequenzen für ein Unternehmen nach sich ziehen. Eine Möglichkeit, dieses Problem in den Griff zu bekommen, ist die Einführung der Funktion des CE-Beauftragten. Dieser stellt das Bindeglied zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden dar und ist interner Ansprechpartner in solchen Fragen. Um dieser Herausforderung gerecht werden zu können, benötigen Sie umfassende Kenntnisse über die rechtlichen Grundlagen, die Aufgaben und auch die Haftung, welche mit der Stelle des CE-Beauftragten verbunden sind.

CE-Management kompakt und praxisnah: Erwerben Sie an nur einem Tag das notwendige Wissen zur Funktion des CE-Beauftragten am Beispiel der Maschinenrichtlinie. In diesem kompakten Seminar erhalten Sie das notwendigeRüstzeug für Ihre Rolle als CE-Beauftragter.Am Beispiel der EU-Maschinenrichtlinie erläutert Ihnen unser erfahrener CE-Experte den Nutzen des CE-Beauftragten für das Unternehmen, seine Kompetenzen sowie seinen Handlungsspielraum im Rahmen des CE-Prozesses.

Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren an einem Tag, welche Kernaufgaben in den Tätigkeitsbereich des CE-Beauftragten fallen und wie Sie diese Aufgaben individuell in Ihrem Unternehmen erfüllen können.
  • Sie lernen die rechtlichen Grundlagen der CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG kennen.
  • Sie schaffen die Grundlage zur erfolgreichen Implementierung eines effektiven, praxisnah organisierten und gelebten Gesamtsystems zur CE-Kennzeichnung.
  • Sie können in Ihrem Unternehmen die CE-Sicherheit gewährleisten.

Die Schwerpunkte:

  • Basiswissen
    • Funktionen der europäischen Gesetzgebung einschließlich des New Legislative Framework
    • Der Prozess des Konformitätsbewertungsverfahrens am Beispiel der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
    • Konformitäts- und Einbauerklärung: Inhalte und Muster
    • Die Rolle der Normen im Rahmen der EU-Richtlinien
  • CE-Beauftragter versus CE-Dokumentations-Bevollmächtigter
    • Wie ist die Abgrenzung zum CE-Dokumentations-Bevollmächtigten?
    • Haftung des CE-Beauftragten
  • Das Profil des CE-Beauftragten
    • Welche Aufgaben hat der CE-Beauftragte? - Was kann er leisten und was muss er nicht leisten?
    • Welche Verantwortungen kann der CE-Beauftragte projektbezogen oder auch unternehmensweit übernehmen?
    • Welche Kompetenzen muss er besitzen, um seine Funktion sinnvoll ausüben zu können?
    • Wie ist der CE-Beauftragte in die Aufbauorganisation eingebunden?
    • Wie ist er in die Prozesskette von Vertrieb über Konstruktion, Einkauf und Technische Redaktion bis zur Fertigung eingebunden?
    • Aufgaben des CE-Beauftragten innerhalb der einzelnen Prozessschritte
    • Warum kann der CE-Beauftragte für die Geschäftsleitung so wertvoll sein?
    • Qualitätssicherung: die Rolle des CE-Beauftragten im Rahmen von Anhang VIII „Interne Fertigungskontrolle" der EU- Maschinenrichtlinie
    • CE-Beauftragter oder Compliance-Manager - was ist für Ihr Unternehmen besser geeignet?

Dauer:

1 Tag (09:00-17:00 Uhr)

Ihr Referent:

Dipl.-Ing. (FH) Peter Buck

Herr Buck verfügt über langjährige Erfahrung mit CE-Kennzeichnung, Zertifizierung und technischer Dokumentation im Maschinenbau sowie über weitreichendes Know-how aus seiner Mitarbeit in technischen Gremien wie dem ANP-TGP.

Ihr Leistungspaket:

  • 1x Mittagessen inkl. Getränk
  • Seminarunterlagen
  • Teilnahmebescheinigung

Kosten:

€ 590,- je Teilnehmer zzgl. 19% MwSt.


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen