Kurs derzeit nicht verfügbar

Was der Radiologe und der Allgemeinmediziner voneinander wissen sollten

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Bad Nauheim ()

50 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06003... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Unterrichtsstunden 5h
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • 5h
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Dieser Kurs findet im Rahmen der Bad Nauheimer interdisziplinärenTage statt. In den Seminaren und Workshops der "Bad Nauheimer Interdisziplinären Tage" werden häufig vorkommende Erkrankungen aus interdisziplinärer Sicht besprochen.
Die Veranstaltungen richten sich an Ärzte und Ärztinnen unterschiedlicher Fachrichtungen mit dem Ziel, komplexe Krankheitssymptome sowie moderne Therapiemöglichkeiten aus interdisziplinärer Sicht zu diskutieren.

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Mit diesem Kurs soll die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Radiologen und Allgemeinmedizinern/Internisten/Chirurgen gefördert werden.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus und richtet sich an Ärzte und Ärztinnen, die das Thema Radiologie interdisziplinär diskutieren möchten.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Fortbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

werden Sie von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Interdisziplinäre Kooperation
Fragen an Radiologen

Dozenten

Dr. med. G. Vetter
Dr. med. G. Vetter
Frankfurt

Repetitorium Allgemeinmedizin

Prof. Dr. med. M. Düx
Prof. Dr. med. M. Düx
Radiologie

Themenkreis

Ein Programm liegt leider nicht vor, die Inhalte sind folgende:

Die moderne Radiologie hat in den letzten Jahren erhebliche Veränderungen erfahren. Abhängig von der Fragestellung haben sich aufgrund wesentlicher technischer Neuerungen zum Teil wenig bemerkte Paradigmenwechsel bzgl. der Auswahl des jeweils geeigneten Verfahrens vollzogen. Die Folge ist, dass es unterschiedliche Wahrnehmungen zwischen Nicht-Radiologen und Radiologen gibt, welches Röntgenverfahren bei welcher Fragestellung zum Einsatz kommen sollte. In der täglichen Praxis gibt es viele Beispiele, wo die Erwartung an ein Röntgenverfahren nicht mit dem zu erzielenden Ergebnis der Untersuchung korreliert.
Das Seminar spricht im Wesentlichen Nicht-Radiologen an. Es soll Hausärzte, Allgemeinmediziner, Internisten wie auch Chirurgen zur Diskussion mit Radiologen einladen. Es wird dabei sowohl Grundsätzliches zur Sprache kommen wie auch eine Falldiskussion, die typische Problemfelder der Kommunikation aufzeigt. Herr Dr. Vetter wird als Allgemeinmediziner Fragen an die radiologische Diagnostik formulieren, die durch die anwesenden Radiologen nach derzeitigem Kenntnisstand beantwortet werden.
Ziele des Seminars sind eine Verbesserung der inhaltlichen Kommunikation zwischen zuweisendem Arzt und Radiologen und eine Erleichterung der Auswahl von Röntgenuntersuchungen durch gezielte Fragestellungen.




Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung.
Praktikum: keines
Zulassung: keine
Weitere Informationen: Kinderbetreuung für Kinder von 3 bis 8 Jahren Freitag und Samstag ganztags möglich!

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen