Fachkunde gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Artikel 3
FFD Forum für Datenschutz

DS-GVO – praxisnahe Umsetzung aufsichtsbehördlicher Vorgaben

FFD Forum für Datenschutz
In Freising und Hannover

1.195 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Ort An 2 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beginn 03.12.2019
Beschreibung


Gerichtet an: Betriebliche Datenschutzbeauftragte. Vorstände/Geschäftsführung. Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilungen. IT-Sicherheitsbeauftragte. EDV-Leitung und Administration. Personalchefs und qualifizierte Mitarbeiter der Personalabteilungen. Betriebsrats- und Personalratsmitglieder

Einrichtungen (2)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Freising
85356, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
03.Dez. 2019
Hannover
Oldenburger Allee 1, 30659, Niedersachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Freising
85356, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 03.Dez. 2019
Lage
Hannover
Oldenburger Allee 1, 30659, Niedersachsen, Deutschland
Karte ansehen

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 4f Abs. 2, 3 BDSG und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 4f Abs. 2, 3 BDSG und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Europarecht
Datenschutz
EU-DSGVO
DS-GVO
EU-Datenschutz Grundverordnung
Datenschutzbeauftragter
Europäisches Datenschutzrecht
Anwendungsbereich DS-GVO
Aufsichtsbehörden Datenschutz
BDSG

Dozenten

Arnd Fackeldey
Arnd Fackeldey
zertifizierter Datenschutz-Auditor (TÜV®) und Leiter des ERFA-Kreises

RA Ulf Neumann
RA Ulf Neumann
Datenschutz-Experte, Lehrbeauftragter Datenschutzrecht

Themenkreis

Seit dem 25. Mai 2018 sind die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das neue BDSG zwingend in deutschen Unternehmen anzuwenden. Es müssen viele neue Prozesse geschaffen sowie existierende Muster und Vertragsdokumente überarbeitet werden. In unserem Seminar verschaffen Sie sich einen Überblick über die veränderte Gesetzeslage und erhalten Hilfestellung für die nötigen Maßnahmen in Ihrem Unternehmen. Außerdem werden die aktuellsten Themen und Problemstellungen rund um die DS-GVO und das BDSG-neu besprochen. Unser Referent gibt Ihnen effektive Instrumente an die Hand, um die neuen Herausforderungen im Unternehmensalltag optimal zu bewältigen.

  • Grundlagen zum Europarecht und Anwendungsbereich der EU-DSGVO
  • Wesentliche organisatorische Anforderungen der EU-DSGVO
  • Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, Informationspflichten und Betroffenenrechte
  • Aufsichtsbehörden, Rechtsbehelfe, Haftung und Sanktionen
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten: Vorlagen und Praxishilfen
  • Auftragsverarbeitung: u.a. Wartung, Umgang mit Altverträgen
  • Notwendigkeit einer Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
  • Umsetzung der neuen Rechenschafts- und Nachweispfl ichten
  • Aktuellste Themen rund um die EU-DSGVO und das BDSG-neu: u.a.
    • Aktuelle Leitlinien des Europäischen Datenschutzausschusses
    • Aktuelle Stellungnahmen der Deutschen Datenschutzkonferenz
    • Aktuelle Verfahren der Aufsichtsbehörden