Das Fortbildungszentrum Köln/Kalk

Dyskalkulie oder Das Kind vor dem Brunnen - Früherkennung und Förderung im Umfeld von Kindergarten, Einschulung, Inklusion

Das Fortbildungszentrum Köln/Kalk
In Köln

200 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Niveau Anfänger
Ort Köln
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beginn 22.05.2019
  • Kurs
  • Anfänger
  • Köln
  • 8h
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    22.05.2019
Beschreibung

Das Seminar gibt zunächst eine Einführung in die Entwicklungsprozesse, die zum richtigen Rechnen oder zur Rechenschwäche führen.

Wie unterschiedlich Symptomatik, Diagnostik und Behandlung von Dyskalkulie ausfallen, wird anhand vieler Beispiele veranschaulicht.

Anschließend geht es um Möglichkeiten der Früherkennung und Frühförderung bei mathematischen Lernschwierigkeiten. Besonderes Augenmerk wird auf die Überprüfung der mathematischen Schulreife sowie auf die rechnerischen Grundlagen im Einschulungsjahr gelegt.

Es werden förderdiagnostische Sequenzen vorgestellt, mit deren Hilfe Ansätze einer Fehlentwicklung des mathematischen Verständnisses aufgedeckt werden können.

Die Teilnehmer*innen werden angeleitet, diese Übungen selbständig durchzuführen, um betroffene Kinder frühzeitig und gezielt fördern zu können.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage Uhrzeiten
22.Mai 2019
Köln
Rolshoverstraße 7-9, 51105, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
09:00 – 16:00 Uhr
Beginn 22.Mai 2019
Lage
Köln
Rolshoverstraße 7-9, 51105, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 09:00 – 16:00 Uhr

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kinder
Entwicklungsprozesse
Diagnostik und Behandlung von Dyskalkulie
Diagnostik
Lernschwierigkeiten
Rechnen
Mathematik
Frühförderung
Kindergarten
Therapie

Dozenten

Ulf Grebe
Ulf Grebe
Dipl. Pädagoge, Dyskalkulietherapeut

Themenkreis

Das Seminar gibt zunächst eine Einführung in die Entwicklungsprozesse, die zum richtigen Rechnen oder zur Rechenschwäche führen.

Wie unterschiedlich Symptomatik, Diagnostik und Behandlung von Dyskalkulie ausfallen, wird anhand vieler Beispiele veranschaulicht.

Anschließend geht es um Möglichkeiten der Früherkennung und Frühförderung bei mathematischen Lernschwierigkeiten. Besonderes Augenmerk wird auf die Überprüfung der mathematischen Schulreife sowie auf die rechnerischen Grundlagen im Einschulungsjahr gelegt.

Es werden förderdiagnostische Sequenzen vorgestellt, mit deren Hilfe Ansätze einer Fehlentwicklung des mathematischen Verständnisses aufgedeckt werden können.

Die Teilnehmer*innen werden angeleitet, diese Übungen selbständig durchzuführen, um betroffene Kinder frühzeitig und gezielt fördern zu können.

Zusätzliche Informationen

Kosten:
160,00 Euro (Frühbucherpreis bis 22.04.2019)
200,00 Euro (Kursgebühr ab 23.04.2019)

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen