Handwerkszentrum Ruhr

Energieberaterpraxis: Energieausweise für bestehende Wohngebäude

Handwerkszentrum Ruhr
In Oberhausen

130 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar
Niveau Mittelstufe
Ort Oberhausen
Unterrichtsstunden 5h
Dauer 1 Tag
Beginn 02.12.2020
  • Praktisches Seminar
  • Mittelstufe
  • Oberhausen
  • 5h
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    02.12.2020
Beschreibung

Immobilieneigentümer, die ihre Immobilie verkaufen, vermieten, verpachten oder verleasen wollen, brauchen einen Energieausweis. Er dient zur allgemeinverständlichen und steckbriefartigen Kennzeichnung des Energiestandards eines Gebäudes. Viele Energieausweise verlieren derzeit ihre 10-jährige Gültigkeit und müssen neu ausgestellt werden. Für Energieberater ist ein aktueller Kenntnisstand der Gesetzgebung und der Planungspflichten der Entwurfsverfasser. aber auch die rechtliche Bedeutung von Energieausweisen und Haftungsfragen, von zentraler Bedeutung.
Das Seminar dient Energieberatern zur Auffrischung von Wissen im Bereich der Energieausweise für bestehende Wohngebäude und gibt Hilfe in der Ausweiserstellung.

Wichtige informationen Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Oberhausen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Mülheimer Straße 6, 46049
Uhrzeiten: 09:30 - 14:30 Uhr

Beginn

02.Dez. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Dem Energieausweis wird immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Das liegt zum einen an der neuen Energieeinsparverordnung, zum anderen an der daraus resultierenden Verpflichtung, Energiekennwerte in Immobilienanzeigen ausweisen zu müssen. Die neue Anforderung, Energieausweise bei dem Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zu registrieren, verleiht dem energetischen Dokument ein zusätzliches Ansehen. Das DIBt stellt eine Plattform zur Registrierung der Energieausweise und Inspektionsberichte von Klimaanlagen zur Verfügung. Das Seminar soll Energieberatern/innen zur Auffrischung von Wissen im Bereich der Energieausweise für bestehende Wohngebäude dienen und Hilfestellung in der Ausweiserstellung geben.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar ist für Energieberater/innen aus dem Handwerk konzipiert.

· Voraussetzungen

Dieses Seminar ist für Energieberater/innen aus dem Handwerk konzipiert.

· Qualifikation

Die Teilnahme an diesem Seminar wird mit einem Zertifikat bescheinigt. Die Veranstaltung wird für die Verlängerung der Energieeffizienz- Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 6 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 2 Unterrichtseinheiten (Energieberatung Mittelstand), 2 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Teilnahme an diesem Seminar wird mit einem Zertifikat bescheinigt. Die Veranstaltung wird für die Verlängerung der Energieeffizienz- Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 6 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 2 Unterrichtseinheiten (Energieberatung Mittelstand), 2 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sobald wir die Kontaktdaten des Nutzers, der sich für den Weiterbildungslehrgang interessiert, erhalten haben, setzen wir uns umgehend mit dem Interessenten per Telefon oder per E-Mail in Verbindung.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Energieberater
Energieausweis
Wohngebäude
Energiesparverordnung
Energiekennwerte
DIBt
Energieeffizienz
Energietechnik
Energieberatung
Energie

Dozenten

Ralf Heinz Weber
Ralf Heinz Weber
sachverständigen büro rhw

Themenkreis

INFORMATIONEN ZUM LEHRGANG
Immobilieneigentümer/innen, die ihre Immobilie verkaufen, vermieten, verpachten oder verleasen wollen, brauchen einen Energieausweis. Er dient zur allgemeinverständlichen und steckbriefartigen Kennzeichnung des Energiestandards eines Gebäudes. Energieausweise verlieren nach 10 Jahren ihre Gültigkeit und müssen neu ausgestellt werden.
Für Energieberater/innen ist ein aktueller Kenntnisstand der Gesetzgebung und der Planungspflichten der Entwurfsverfasser, aber auch die rechtliche Bedeutung von Energieausweisen und Haftungsfragen, von zentraler Bedeutung.
Das Seminar dient Energieberatern/innen zur Auffrischung von Wissen im Bereich der Energieausweise für bestehende Wohngebäude und gibt Hilfen in der Ausweiserstellung.

INHALTE
• Übersicht über Neuerungen der EnEV in Bezug auf Energieausweise
• Registrierung beim DIBt
• Energieausweise Verbrauch und Bedarf
- Vorgehen
- Datenerfassung vor Ort
- Praxishilfen
- Dokumentation
• Fehlerquellen und Praxistipps

ZIELGRUPPE
Dieses Seminar ist für Energieberater/innen aus dem Handwerk konzipiert.
ABSCHLUSSDie Teilnahme an diesem Seminar wird mit einem Zertifikat bescheinigt.
Die Veranstaltung wird für die Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 6 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 2 Unterrichtseinheiten (Energieberatung Mittelstand), 2 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 24

Kontaktperson:
Dipl.-Ing. Dirk Schön
Tel: 0208 82055–76
dirk.schoen@hwk-duesseldorf.de
Fax: 0208 82055–99

130,- EUR für Handwerksbetriebe
150,- EUR für andere Berufsgruppen

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen