Grundlagen Der Abwassertechnik

In Essen

470 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Essen

  • Dauer

    3 Tage

Beschreibung


Gerichtet an: Betriebspersonal von kommunalen und industriellen Kläranlagen: Klärwerker, Ver- und Entsorger, Abwassermeister, Ausbilder.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Essen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Wimberstraße 1, 45239

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Auffrischung für Fachkräfte für Abwassertechnik, Abwassermeister und Betriebsleiter

Beim Ableiten, Sammeln, Reinigen und Wieder-Einleiten von Abwasser kommen verschiedenste Techniken und Instrumente zum Einsatz, die ständig weiter entwickelt werden. Um einen ordnungsgemäßen Betriebsablauf bei der Abwasserbehandlung zu gewährleisten, müssen Sie sich laufend über den letzten Stand der Technik informieren. Neben Ihrem eigentlichen Aufgabengebiet sind auch bereichsübergreifende Kenntnisse wichtig, um die betrieblichen Prozesse in ökologische und ökonomische Gesamtzusammenhänge einordnen zu können.
Dieses dreitägige Seminar bietet Ihnen einen vollständigen Überblick über die Wege des Abwassers. Die Überwachung und Wartung von Entwässerungsanlagen, Reinigungs- und Klärtechniken sowie Methoden der Schlammbehandlung sind Schwerpunkte der Veranstaltung.
Das Seminar bringt erfahrene Berufspraktiker auf den aktuellsten Stand der Technik und gibt Berufseinsteigern einen umfassenden Überblick der gesamten Abwassertechnik. Es eignet sich damit besonders als
Firmenschulung.
Der letzte Seminartag findet auf einem Großklärwerk mit zentraler Schlammbehandlung inklusive Rundgang statt (Transfer durch BEW oder per Selbstanreise möglich).
Dieses Seminar wurde inhaltlich überarbeitet und lief bis zum Jahre 2012 unter dem Titel: „Grundlagen der Abwassertechnik“.

Hinweis Eine Anerkennung durch die Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen gem. § 3 Abs. 2 Fort- und Weiterbildungsordnung wird zu gegebener Zeit beantragt.

470 € zzgl. MwSt.