Industriemeister (m/w) Elektrotechnik (IHK), Vollzeit (montags bis freitags) 5 Monate

In Dortmund, Köln, Bochum und an 8 weiteren Standorten

4.580 € MwSt.-frei
  • Tipologie

    IHK

  • Niveau

    Mittelstufe

Beschreibung

Der geprüfte Industriemeister (m/w) Elektrotechnik findet in Vollzeit (montags bis freitags) statt und dauert ca. 5 Monate. Der Unterricht findet immer von 8.30Uhr bis 14.45Uhr statt. Innerhalb der gesetzlichen Schulferien ist Unterricht.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Bochum (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
44787

Beginn

auf Anfrage
Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Ruhrallee 9, 44139

Beginn

auf Anfrage
Duisburg (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
47051

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
40212

Beginn

auf Anfrage
Essen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
45128

Beginn

auf Anfrage
Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
45881

Beginn

auf Anfrage
Hagen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
58095

Beginn

auf Anfrage
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
50668

Beginn

auf Anfrage
Leverkusen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
51373

Beginn

auf Anfrage
Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
41236

Beginn

auf Anfrage
Wuppertal (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
42117

Beginn

auf Anfrage
Alle ansehen (11)

Zu berücksichtigen

Bei der Weiterbildung geprüften Industriemeister (m/w) Elektrotechnik (IHK), soll der zukünftige Meister das notwendige Know-how z.B. für Führungspositionen erlernen. Der Industriemeister (m/w) Elektrotechnik ist hauptsächlich bei mittleren und größeren Unternehmen als Bindeglied zwischen dem Management und den Beschäftigten angesiedelt.

Die Weiterbildung richtet sich an Berufstätige im gewerblich-technischen Bereich, die sich zum geprüften Industriemeister (m/w) Elektrotechnik weiterbilden möchten.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" wird zugelassen, wer Folgendes nachweist: eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 6-monatige Berufserfahrung oder eine mindestens vierjährige Berufserfahrung. Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" wird zugelassen, wer Folgendes nachweist: das Ablegen des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und zu den im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" Punkt 1. bis 3. genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufserfahrung. Die geforderte Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Industriemeisters (m/w) Metall haben. Die Voraussetzungen der Zulassung müssen vor dem jeweiligen Prüfungsteil erfüllt sein, spätestens zu dem Zeitpunkt, in dem über den Antrag auf Zulassung zur Prüfung entschieden wird. Der Nachweis über den Erwerb berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse (Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderschein) ist gemäß der Ausbildereignungsverordnung vor Beginn der letzten schriftlichen Prüfungsleistung zu erbringen.

Nach der Informationsanfrage bekommt der Interessent umgehend Informationen via Mail oder postalisch zugesandt. Gerne kann im Vorfeld auch ein umfangreiches Beratungsgespräch geführt werden.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Führungsverhalten
  • Fachkompetenz

Inhalte

er geprüfte Industriemeister (m/w) Elektrotechnik (IHK) dauert 20 Monate inklusive Ausbilderschein und hat folgende Inhalte:

Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderschein:

Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
Ausbildung durchführen
Ausbildung abschließen


Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen:

Rechtsbewusstes Handeln
Betriebswirtschaftliches Handeln
Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
Zusammenarbeit im Betrieb
Naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten


Handlungsspezifische Qualifikationen:

Handlungsbereich "Organisation, Führung und Kommunikation"

Betriebliches Kostenwesen
Qualitätsmanagement
Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme

Handlungsbereich "Führung und Personal"

Personalführung
Personalentwicklung

Handlungsbereich "Spezialisierungsgebiete"

Technik
4.580 € MwSt.-frei