Kurs derzeit nicht verfügbar
Fernakademie der Deutschen Heilpraktikerschule

Klassische Homöopathie

Fernakademie der Deutschen Heilpraktikerschule
Fernunterricht

140 /Monat
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensiv-Workshop berufsbegleitend
Niveau Mittelstufe
Methodologie Fernunterricht
Unterrichtsstunden 6h
Dauer 12 Monate
Online Campus Ja
Versendung von Lernmaterial Ja
Beratungsservice Ja
Persönlicher Tutor Ja
  • Intensiv-Workshop berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Fernunterricht
  • 6h
  • Dauer:
    12 Monate
  • Online Campus
  • Versendung von Lernmaterial
  • Beratungsservice
  • Persönlicher Tutor
Beschreibung

Weiterbildung für Heilpraktiker und Ärzte zur Erweiterung des eigenen Angebotes.
Gerichtet an: Heilpraktiker (Naturheilkunde/ Komplementärmedizin). Heilpraktiker (Psychotherapie). Ärzte. Osteopathen. Hebammen. Apotheker. Medizinisches Personal.

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

keine

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Homöopathie
Heilpraktiker
Naturheilkunde
Arzneimittel
Anamnese
Theorie
Repertorisation
Arzneimittelkunde
Anwendung
Apotheker

Dozenten

Martina Dr. Hanner
Martina Dr. Hanner
Heilpraktikerin für klassische Homöopathie

Themenkreis

Das Präsenzseminar besteht aus 12 Skripten mit je ca. 80 Seiten:
  • Arbeits- und Lernskript 1
    • Theorie: Organon I, erste Arzneimittelprüfung, S. Hahnemann
    • Repertorisation: Aufbau der Synthesis, Nomenklatur
    • Arzneimittelkunde: China, Pulsatilla, Belladonna
    • Anwendungen: Fieber
  • Arbeits- und Lernskript 2
    • Theorie: Organon II, Symptomenlehre, C. v. Bönninghausen
    • Repertorisation: Synthesis, körperliche Symptome
    • Arzneimittelkunde: Arsenicum album, Staphisagria, Aconitum, Apis
    • Anwendungen: Verletzungen, Schock
  • Arbeits- und Lernskript 3
    • Theorie: Organon III, Erstreaktion, Heilung, störende Einflüsse, C. Hering
    • Repertorisation: Synthesis, allgemeine Symptome
    • Arzneimittelkunde: Chamomilla, Hepar sulfuris, Lachesis, Silicea
    • Anwendungen: Zahnschmerzen, OP
  • Arbeits- und Lernskript 4
    • Theorie: AM-Herstellung und -prüfung, Anamnese – akute Fälle, J. T. Kent
    • Repertorisation: Synthesis, Gemütssymptome
    • Arzneimittelkunde: Pulsatilla, Bryonia, Nux vomica, Mercurius solubilis
    • Anwendungen: Entzündungen und Eiter
  • Arbeits- und Lernskript 5
    • Theorie: Anamnese – chronische Fälle, P. Schmidt
    • Repertorisation: Akuttherapie – Erste Verschreibung
    • Arzneimittelkunde: Gelsemium, Ignatia, Kalium carbonicum, Thuja
    • Anwendungen: Husten
  • Arbeits- und Lernskript 6
    • Theorie: Konstitutionstherapie – Erste Verschreibung, G. Vithoulkas
    • Repertorisation: Repertorisation in der konstitutionellen Therapie
    • Arzneimittelkunde: Lycopodium, Argentum nitricum, Sulphur, Graphites
    • Anwendungen: Magen-Darm
  • Arbeits- und Lernskript 7
    • Theorie: Fallbewertung nach der ersten Verabreichung – akute Fälle, B. K. Bose
    • Arzneimittelkunde: Calcium carbonicum, Phosphorus, Calcium phosphoricum, Agaricus
    • Repertorisation: Fallanalyse – akut oder chronisch
    • Anwendungen: Kinder
  • Arbeits- und Lernskript 8
    • Theorie: Fallbewertung nach der ersten Verabreichung – chronische Fälle, M. Mangialavori
    • Repertorisation: Das vollständige Symptom vs. Gesamtbild
    • Arzneimittelkunde: Sepia, Natrium muriaticum, Lilium tigrinum, Cimicifuga
    • Anwendungen: Frauen
  • Arbeits- und Lernskript 9
    • Theorie: Behandlungsstrategien in der konstitutionellen Therapie, Arzneimittelbeziehungen, J. Scholten
    • Repertorisation: Eintragsvariabilität, Vor- und Nachteile von Eingrenzungen
    • Arzneimittelkunde: Rhus toxicodendron, Aurum, Hyoscyamus, Ferrum
    • Anwendungen: Männer

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen