Ecolea | Private Berufliche Schule

Kranken- und Altenpflegehelfer (m/w) (staatlich geprüft)

Ecolea | Private Berufliche Schule
In Stralsund

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Berufsausbildung
Ort Stralsund
Dauer 18 Monate
  • Berufsausbildung
  • Stralsund
  • Dauer:
    18 Monate
Beschreibung

Schulische Ausbildung zum Kranken- und Altenpflegehelfer (m/w); eine staatliche Förderung ist möglich. Wir beraten Sie gern!

kostenfreie InfoHotline: (0800) 593 77 77
Weitere Informationen: www.ecolea.de

Wichtige informationen

Web:Pcurso:Detalles:Modalite:Txt Schulische Ausbildung

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Stralsund
Heinrich-Heine-Ring 76, 18435, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Stralsund
Heinrich-Heine-Ring 76, 18435, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Karte ansehen

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

✓ Berufs­reife (Haupt­schul­ab­schluss) oder ein gleich­wer­ti­ger Bil­dungs­stand oder eine mind. zwei­jäh­rige beruf­li­che Tätig­keit in der Alten- und Kran­ken­pflege ✓ gesund­heit­li­che Eig­nung

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Vielen Dank für Ihr Interesse an eine Ausbildung an der ecolea | Private Berufliche Schule. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich ausführliches Informationsmaterial zusenden.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Krankenpflege
Krankenpfleger/ Krankenpflegerin
Krankenpflegehelfer/ Krankenpflegehelferin
Krankenhäuser
Altenpflege
Altenpfleger
Altenpflegehelferin
Altenpflegegehilfe
Praxis
Krankenbetreuung

Dozenten

ecolea | Private Berufliche Schule
ecolea | Private Berufliche Schule
Bildungseinrichtung

Themenkreis

⤷ Beruf des Kran­ken- und Alten­pfle­ge­hel­fers

Kran­ken- und Alten­pfle­ge­hel­fer sind in der Regel Teil eines pro­fes­sio­nel­len Pfle­ge­teams und unter­stüt­zen die Fach­kräfte (z.B. Alten­pfle­ger oder Kran­ken­schwes­tern) bei der ganz­heit­li­chen Pflege und Betreu­ung kran­ker, pfle­ge­be­dürf­ti­ger, behin­der­ter und bzw. oder alter Men­schen. In Abspra­che mit dem Pfle­ge­fach­per­so­nal über­neh­men Kran­ken- und Alten­pfle­ge­hel­fer auch Pfle­ge­tä­tig­kei­ten in Eigen­ver­ant­wor­tung.

⤷ Beginn und Dauer der Aus­bil­dung

Aus­bil­dungs­be­ginn: August eines jeden Jah­res

Aus­bil­dungs­dauer: 1,5-jäh­rige schu­li­sche Aus­bil­dung

Abschluss: Staat­lich aner­kann­ter Kran­ken- und Alten­pfle­ge­hel­fer

Hin­weis
Wer die Aus­bil­dung zum Kran­ken- und Alten­pfle­ge­hel­fer erfolg­reich absol­viert hat, kann noch einen Schritt wei­ter gehen: Das bun­des­weit ein­heit­li­che "Alten­pfle­ge­ge­setz" ermög­licht für Kran­ken- und Alten­pfle­ge­hel­fer eine ver­kürzte, berufs­be­glei­tende Qua­li­fi­zie­rung zum Staat­lich aner­kann­ten Alten­pfle­ger.

⤷ Auf­ga­ben­be­reich

Sie betreuen und bera­ten kranke oder pfle­ge­be­dürf­tige Men­schen in per­sön­li­chen und sozia­len Belan­gen, beglei­ten sie etwa bei Behör­den­gän­gen und Arzt­be­su­chen, moti­vie­ren sie zur Frei­zeit­ge­stal­tung oder orga­ni­sie­ren gemein­sam mit dem Fach­per­so­nal Fei­ern und Aus­flüge.

Die Erhe­bung und Doku­men­ta­tion von Pati­en­ten­da­ten z.B. in Kran­ken­häu­sern, in Alten­pfle­ge­hei­men oder bei ambu­lan­ten Pfle­ge­diens­ten gehört eben­falls zu den Auf­ga­ben, an denen Kran­ken- und Alten­pfle­ge­hel­fer mit­wir­ken.

Sie sind u.a. zustän­dig für

▸ das Umbet­ten der Pati­en­ten,
▸ die Hilfe bei der Nah­rungs­auf­nahme,
▸ die Unter­stüt­zung beim An- und Aus­zie­hen,
▸ die Kon­trolle der Vital­zei­chen,
▸ die Kör­per­pflege und Hygiene,
▸ die Medi­ka­men­ten­gabe, z.B. durch Injek­tio­nen und Inha­la­tio­nen.


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen