PROKODA Gmbh

MOC 20743 Upgrading your Skills to Windows Server 2016 MCSA

PROKODA Gmbh
In Essen, Hamburg, Hannover und an 4 weiteren Standorten

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 7 Standorten
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Für diesen Kurs sollten die Kursteilnehmer folgende Vorkenntnisse mitbringen:

- Zertifizierung als MCSA: Windows Server 2008
oder
- MCSA: Windows Server 2012 oder vergleichbare Kenntnisse
- Erfahrung mit Windows Netzwerktechnik/Implementierung und Active Directory
- Praxis mit Windows Server Virtualization Technologie/Implementierung
- Kenntnisse wie bei der der MCSA Zertifizierung Windows Server 2008/2012

Einrichtungen (7)
Wo und wann

Lage

Beginn

Essen (Nordrhein-Westfalen, NRW)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Hannover (Niedersachsen)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Nürnberg (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Stuttgart/Böblingen (Baden-Württemberg)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Alle ansehen (7)

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Am Ende dieses Kurses werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen: - Installation und Konfiguration von Windows Server 2016 - Überblick über Speicher in Windows Server 2016 - Implementierung des Verzeichnisdienstfeatures - Implementierung von AD FS - Implementierung von Netzwerkdiensten - Implementierung von Hyper-V - Konfiguration erweiterter Networkingfeatures - Implementierung des softwaredefinierten Networkings - Implementierung des Fernzugriffs - Bereitstellung und Verwaltung von Windows-Server- und Hyper-V-Containern - Implementierung von Failover Clustering - Implementierung von Failover Clustering mit Windows Server 2016 Hyper-V

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an IT-Professionals, die ihre Kenntnisse von Windows Server 2008 oder Windows Server 2012 auf Windows Server 2016 verbessern wollen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Server
MCSA
Windows
Windows
Server

Themenkreis


  • Installation und Konfiguration von Windows Server 2016
    • Einführung in Windows Server 2016
    • Installation von Windows Server 2016
    • Konfiguration von Windows Server 2016
    • Vorbereitungen für Upgrades und Migrationen
    • Migration von Serverrollen und Arbeitslasten
    • Windows-Server-Aktivierungsmodelle
  • Überblick über Speicher in Windows Server 2016
    • Konfiguration von Internet-SCSI (iSCSI)-Speicher
    • Konfiguration des Storage-Spaces-Feature in Windows Server 2016
    • Implementierung von Datendeduplizierung
  • Implementierung des Verzeichnisdienstfeatures
    • Bereitstellung von AD-DS-Domänencontrollern
    • Implementierung von Dienstkonten
    • Was ist Azure AD?
  • Implementierung von AD FS
    • Implementierung von AD FS für eine einzelne Organisation
    • Implementierung des Web Application Proxy
    • Implementierung von Azure AD FS SSO mit Microsoft Online Services
  • Implementierung von Netzwerkdiensten
    • Implementierung der IP-Adressverwaltung (IP Address Management ? IPAM)
    • Verwaltung von IP-Adressräumen mit IPAM
  • Implementierung von Hyper-V
    • Konfiguration der Hyper-V-Rolle in Windows Server 2016
    • Konfiguration von Hyper-V-Speicher
    • Konfiguration von Hyper-V-Networking
    • Konfiguration von virtuellen Hyper-V-Maschinen
  • Konfiguration erweiterter Networkingfeatures
    • Überblick über High-Performance-Networkingfeatures
    • Konfiguration erweiterter Hyper-V-Networkingfeatures
  • Implementierung des softwaredefinierten Networkings
    • Implementierung der Netzwerkvirtualisierung
    • Implementierung des Network Controller
  • Implementierung des Fernzugriffs
    • Implementierung von DirectAccess
    • Implementierung eines Virtual Private Network (VPN)
  • Bereitstellung und Verwaltung von Windows-Server- und Hyper-V-Containern
  • Implementierung von Failover Clustering
    • Konfiguration hochverfügbarer Anwendungen und Dienste auf einem Failovercluster
    • Wartung eines Failoverclusters
    • Implementierung eines Stretchclusters
  • Implementierung von Failover Clustering mit Windows Server 2016 Hyper-V
    • Integration von Windows Server 2016 Hyper-V mit Failover Clustering
    • Implementierung von virtuellen Hyper-V-Maschinen auf Failoverclustern
    • Implementierung der Migration virtueller Windows-Server-2016-Hyper-V-Maschinen
    • Implementierung des Hyper-V-Replica-Features