PROKODA Gmbh

MOC 20764 Administering a SQL Database Infrastructure

PROKODA Gmbh
In Nürnberg, Berlin, Hamburg und an 3 weiteren Standorten

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 6 Standorten
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Dieses Training setzt Kenntnisse zum Windows-Betriebssystem und dessen Funktionalitäten voraus. Grundlegende Kenntnisse zu relationalen Datenbanken werden erwartet. Als Vorbereitung ist der Besuch des Kurses SQL Grundlagen und Datenbankdesign bzw. vergleichbare Kenntnisse erforderlich, oder Sie bringen die Kenntnisse aus Ihrer praktischen Arbeit mit.

Einrichtungen (6)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Hannover (Niedersachsen)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Nürnberg (Bayern)

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Alle ansehen (6)

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ziel des Kurses ist, die Teilnehmer zu befähigen, Microsoft SQL Server 2016 in ihrer Unternehmensumgebung erfolgreich zu verwalten.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Zielgruppe: Administratoren im Bereich SQL Server 2016.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Datenbank
Server
SQL
Datenbanken
SQL Server
Datenbank
SQL Server

Themenkreis


  • Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern
    • Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server
    • Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen
    • Autorisierung über mehrere Server hinweg
    • Teilweise eigenständige Datenbanken
  • Zuweisen von Server- und Datenbankrollen
  • Autorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen
    • Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte
    • Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code
    • Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene
  • Schutz von Daten mit Verschlüsselung und Auditing
  • SQL-Server-Wiederherstellungsmodelle
    • Backupstrategien
    • SQL-Server-Transaktionslogin
  • Backup von SQL-Server-Datenbanken
  • Wiederherstellung von SQL-Server-Datenbanken
  • Automatisierung der SQL-Server-Verwaltung
    • SQL Server Agent
    • Master- und Target-Server
  • Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent
    • Konfiguration von Zugangsdaten
    • Konfiguration von Proxykonten
  • Überwachung von SQL Server mit Alarmen und Benachrichtigungen
  • Einführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShell
  • Nachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server
    • Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler
    • Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor
    • Arbeiten mit Tracingoptionen
    • Verteilte Wiedergabe
    • Überwachung von Sperrvorgängen
  • Überwachung von SQL Server
    • Überwachung der Aktivität
    • Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten
    • Analyse der gesammelten Performancedaten
    • SQL Server Utility
  • Troubleshooting von SQL Server
  • Im- und Export von Daten
    • Übertragen von Daten auf/von SQL Server
    • Import und Export von Tabellendaten
    • Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport
    • Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen