Musik Und Dichtung Der Renaissance

In Willebadessen

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Mittelstufe

  • Ort

    Willebadessen

  • Dauer

    5 Tage

Einrichtungen

Lage

Beginn

Willebadessen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Strasse, 34439

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Dr. Ursula Heindrichs

Dr. Ursula Heindrichs

Referent

Prof. Heinz-Albert Heindrichs

Prof. Heinz-Albert Heindrichs

Referent

rof. Heinz-Albert Heindrichs

rof. Heinz-Albert Heindrichs

Referent

Inhalte

Renaissance - Wiedergeburt: Der Aufbruch in die Neuzeit gilt als die ereignisreichste Epoche innerhalb unserer Geschichte. Wir sehen uns heute in einer ähnlichen Aufbruchsituation, aber wohin kann sie uns führen? Wir wollen uns auf dieser Tagung bewusst nicht mit den Schatten- als vielmehr mit den Lichtseiten befassen, wie sie Musik und Dichtung für eine Neuzeit damals entworfen haben.

Freitag, 29. Mai 2009

Begrüßung und Einführung in das Programm

Samstag, 30. Mai 2009

Prof. Heinz-Albert Heindrichs, Gelsenkirchen:
VON MACHAUT BIS DUFAY
Die Musik des Spätmittelalters und der Frührenaissance

VON DUFAY BIS JOSQUIN
Die Musik der Hochrenaissance

Dorothee Mann, Die Hegge:
„Da bildete Gott den Menschen aus Erde vom Ackerboden und hauchte ihm Lebensodem in die Nase“ (Gen 2,7)
ADAM, EVA UND DER SÜNDENFALL

Pfingstsonntag, 31. Mai 2009

Dr. Ursula Heindrichs, Gelsenkirchen:
Dichtung der Renaissance:
DANTE UND PETRARCA

BOCCACCIO UND BASILE

Pfingstmontag, 1. Juni 2009

Prof. Heinz-Albert Heindrichs:
VON JOSQUIN BIS ORLANDO DI LASSO
Die Musik der Spätrenaissance

VON HEINRICH ISAAK BIS MONTEVERDI
Deutsches Tenorlied – italienisches Madrigal

MUSIKALISCHE SOIRÉE
Leitung: Uta-Maria Gennert-Stöcker, Die Hegge

Dienstag, 2. Juni 2009

Schlussgespräch und Tagungsreflexion

Preis auf Anfrage