EMAGISTER CUM LAUDE
Kurs derzeit nicht verfügbar
Management-Institut Dr. A. Kitzmann

Neuroleadership

Management-Institut Dr. A. Kitzmann
In Münster ()

980 

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Dauer 2 Tage
  • Kurs
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Unsere kognitiven Prozesse und die daraus resultierenden Entscheidungen werden häufig von Emotionen überlagert und beeinflusst. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Annahmen Ihr Gehirn trifft, warum es zu welchen Entscheidungen gelangt und wie das Wissen darüber, sowie der bewusste und reflektierte Umgang mit Ihren Emotionen Sie zu einer noch besseren Führungskraft macht. Nach diesem Seminar können Sie Ihre Führungsrolle bewusster und erfolgreicher gestalten.

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar "Neuroleadership" richtet sich an jeden, der sein Führungsverhalten weiter verbessern möchte.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Erfolge des Zentrums

2019
Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
12 Jahre bei Emagister

Wie bekomme ich das CUM-LAUDE-Siegel?

Sämtlich Kurse sind auf dem neuesten Stand

Die Durchschnittsbewertung liegt über 3,7

Mehr als 50 Meinungen in den letzten 12 Monaten

Dieses Bildungszentrum ist seit 12 Mitglied auf Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Entscheidungen

Themenkreis

Neuroleadership – eine Symbiose aus Hirnforschung und betriebswirtschaftlicher Forschung
Warum das Bild des „Homo Oeconomicus“ nur die halbe Wahrheit ist
Führen mit Herz und Verstand
Beherrschen Gefühle unser Denken?
Wie kann ich meine Umwelt reflektierter wahrnehmen?
Das Menschenbild des „brain-directed man“
Leistungssteigerung durch die emotionale Mitarbeitermotivation
Wie hängen Kognition, Emotion und Motivation zusammen?
Mehr Mitarbeitermotivation und die Integration von neurowissenschaftlichen Erkenntnissen
Warum können wir häufig keine Emotionen zulassen?
Welche Prozesse steuern Ihr Führungsverhalten?
Was sind die Grundlagen für logisches Denken?
Die Erfolgsprinzipien des Neuroleaderships
Konkrete Anleitung zum „Neuroleader“
Hilfsmittel im Überblick

Zusätzliche Informationen

Moderierte Diskussion, Reflexion des eigenen Führungsstils, Fallstudien, Trainerinput, interaktiver und erfahrungsorientierter Austausch