Normgerechte Zeichnungserstellung - Teil II

In Mörfelden-Walldorf, Leipzig und Nürnberg

690 € zzgl. MwSt.
  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Der Praxiswert technischer Zeichnungen ist kaum zu überschätzen. Spezifische Sachverhalte werden durch Normen eindeutig kommuniziert und transportiert, das betrifft u. a. besondere Darstellungen, Zeichnungsangaben und -vereinfachungen, z. B. von Schweißverbindungen, Darstellung und Angaben wärmebehandelter Teile, Brennschneidverfahren, die vereinfachte Darstellung und Bemaßung von Löchern oder galvanische Überzüge.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Leipzig (Sachsen)
Karte ansehen
Fuggerstr. 2, 04158

Beginn

auf Anfrage
Mörfelden-Walldorf (Hessen)
Karte ansehen
Hessenring 9, 64546

Beginn

auf Anfrage
Nürnberg (Bayern)
Karte ansehen
Sandstr. 2 - 8, 90443

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Als Teilnehmer erwerben Sie Spezialkenntnisse zu besonderen Darstellungen für Zeichnungen und Zeichnungsangaben (Allgemeintoleranzen). • Sie lernen den Seminarstoff der Veranstaltungen Normengerechte Zeichnungserstellung Teil I und Teil II im beruflichen Alltag souverän anzuwenden.

Leiter und verantwortliche Technische Zeichner und Ingenieure aus produzierenden Unternehmen, speziell aus den Bereichen: • Akkreditierung • Arbeitsvorbereitung •Instandhaltung • Konstruktion • Produktion • Qualitätsmanagement

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • ISO
  • Zeichnungserstellung
  • DIN Normen
  • Normgerechte Planung
  • Normung von Prozessen
  • Normung
  • DIN ISO 128
  • DIN EN 22553
  • Qualitätssicherung
  • Qualitätsmanagement

Dozenten

Harry Bertschat

Harry Bertschat

Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik

Themenkreis

Besondere Darstellungen für die Zeichnungserstellung
• Technische Zeichnungen nach DIN-, DIN EN ISO-, DIN EN- und DIN-ISO-Normen
• Darstellung von Gegenständen in Normalprojektion
• Pfeilmethode, Methode 1 und 3 sowie besondere Darstellungen / Schnitte (DIN ISO 128)
• Linien: DIN ISO 128 und DIN EN ISO 128
• Einstieg in das Seminar, aus „Allgemeine Grundlagen der Zeichnungserstellung – Teil I“

Zeichnerische Darstellung und Angaben
• Schweißverbindungen: Symbole, Bemaßungen (DIN EN 22553)
• Brennschneidverfahren (DIN EN ISO 9013)
• Vereinfachte Darstellung und Bemaßung von Löchern (DIN 6780)
• Zentrierbohrungen (DIN ISO 6411, DIN 332-1 ff.)
• Darstellung und Angaben wärmebehandelter Teile (DIN ISO 15787)
• Darstellung und Angaben Galvanischer Überzüge (DIN 50960-2, DIN EN 1403)

Zeichnungsangaben (Allgemeintoleranzen)
• Spanende Bearbeitung (DIN ISO 2768-1 und -2)
• Schweißen (DIN EN ISO 13920)
• Thermisches Schneiden, Einteilung thermischer Schnitte (DIN EN ISO 9013)
• Toleranzregel (DIN 30630)
• Gewindefreistiche (DIN 509)
• Gewindeauslauf (DIN 76-1 ff.)
• Gewindeenden (DIN 78, DIN EN ISO 4753)
• Rändel (DIN 82)

Beispiele, Übungen, Diskussion

690 € zzgl. MwSt.