Wissenswert Seminare

Patentmonitoring - Patentaktivitäten der Wettbewerber überwachen

Wissenswert Seminare
In Essen und München

498 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Fortgeschritten
Ort An 2 Standorten
Dauer 1 Tag
Beschreibung


Gerichtet an: Patentrechercheure, Patentreferenten und Patentbeauftragte sowie Fach- und Führungskräfte aus Forschung & Entwicklung, Projekt- und Innovationsmanagement, die Patentüberwachungen durchführen bzw. ein Patentmonitoring aufbauen wollen. Wir wenden uns auch an Geschäftsführer und Entscheider, die mehr über die Möglichkeiten zur Optimierung der Patentinformation in ihrem Unternehmen wissen wollen.

Einrichtungen (2)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
München
80335, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Essen
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
München
80335, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Dozenten

Dr. Gabriele Kirch-Verfuß
Dr. Gabriele Kirch-Verfuß
Gewerblicher Rechtsschutz, Patentrecherche

Mehr als 25 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes mit Spezialisierung auf die Patentinformation und Patentrecherche. Seit 15 Jahren Tätigkeit als Trainerin und Referentin mit einem umfangreichen Angebot an Webinaren und Präsenzkursen sowie Inhouseschulungen.

Themenkreis

Seminarinhalte:

Dieses Seminar ist konzipiert für Teilnehmer, in deren Unternehmen Patentmonitoring eingeführt oder verbessert werden soll.

Es wird vermittelt, welche kostenfreien Patentdatenbanken geeignet sind, wie Überwachungsrecherchen zu gestalten und durchzuführen sind. Weitere Themen: kostenpflichtige Patentdatenbanken, Software zur Automatisierung und Aufbau von Patentmonitoring im Unternehmen

Patentmonitoring: regelmäßige Überwachung der Patentaktivitäten von Wettbewerbern und in Technologiefeldern

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen