Premium in Teilzeit

Pflegesachverständige*r - Fernlehrgang

Fernunterricht

3.180 € inkl. MwSt.
  • Tipologie

    Kurs berufsbegleitend

  • Niveau

    Mittelstufe

  • Methodologie

    Fernunterricht

  • Dauer

    12 Monate

  • Beginn

    nach Wahl

  • Online Campus

    Ja

  • Versendung von Lernmaterial

    Ja

  • Beratungsservice

    Ja

Beschreibung

Sie haben ein großes Interesse an der Pflege und dem Gesundheitswesen? Dann sind Sie hier richtig! In diesem Fernlehrgang „Pflegesachverständige*r – Fernlehrgang“ erwerben Sie alle relevanten Kenntnisse für eine Tätigkeit als Pflegesachverständige*r. Auf emagister.de stellt Ihnen das FORUM Berufsbildung wichtige Informationen zur Verfügung.

Zu Ihren zukünftigen Hauptaufgaben zählt die Erstellung von Gutachten zur Beurteilung der Pflegebedürftigkeit von Menschen. Sie werden hier Experte*in sein! Sie setzen sich daher hauptsächlich mit rechtlichen Fragen auseinander und nehmen eine den Einrichtungen übergeordnete Position ein.

In diesem Sinne lernen Sie in diesem Fernlehrgang alles zum Sozialrecht, Qualitätsmanagement, der Kommunikation im Gesundheitswesen, zur Kommunikation in Begutachtungssituationen, der Feststellung des Grades der Selbständigkeit oder der Gutachtenerstellung im Gerichtsverfahren.

Interessiert? Dann fragen Sie doch nach mehr Informationen!

Wichtige informationen

Mit Bildungsgutschein

Einrichtungen

Lage

Beginn

Fernunterricht

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung als: - Altenpfleger*in, - Krankenschwester/-pfleger, - Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in, - Kinderkrankenschwester/-pfleger oder - Hebamme In Absprache sind in Einzelfällen Ausnahmen möglich. Bitte sprechen Sie mit uns – wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten.

Eine Förderung ist möglich z.B. durch: Bildungsgutschein Der Fernlehrgang kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter gefördert werden. Mit dem Bildungsgutschein werden Ihre Lehrgangskosten übernommen, und evtl. Fahrtkosten und Kosten für die Kinderbetreuung. Sie haben weiterhin Anspruch auf Leistungen für Ihren Lebensunterhalt. Bildungsprämie Die Bildungsprämie können Sie als Prämiengutschein oder durch das sogenannte Weiterbildungssparen in Anspruch nehmen. Grundsätzlich werden Bildungsangebote, die für die aktuelle oder zukünftige Tätigkeit von Bedeutung sind, mit ihr gefördert. Bildungskredit Mit dem Bildungskredit finanzieren Sie Ihre Erstausbildung zinsgünstig. Den Bildungskredit können Sie unabhängig von Ihrem Einkommen bzw. Vermögen oder dem der Eltern beantragen. WeGebAU Als Mitarbeiter eines Unternehmens können Sie Zusatzqualifikationen erwerben oder fehlende Berufsabschlüsse nachholen - ohne Ihre Arbeit kündigen zu müssen. Die Kosten für Ihren Lehrgang werden bis zu 100% übernommen. Rententräger und Berufsgenossenschaften Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können, übernehmen Rententräger oder Berufsgenossenschaften (oder Unfallkasse) die Kosten für Ihren Fernlehrgang. Voraussetzung für die Förderung ist allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung. Einen Rabatt von 10 % auf die Lehrgangsgebühr gewähren wir Studenten, Azubis und Empfängern von ALG I. „Gemeinsam-Belegern“, z. B. zwei Mitarbeitern aus einem Unternehmen, bieten wir einen Rabatt von jeweils 20 % bei Teilnahme im gleichen Lehrgangsdurchlauf. Empfänger von Arbeitslosengeld II erhalten einen Rabatt von 25 %. Alumni, die an einem Lehrgang mit einer Dauer von mindestens 4 Monaten teilgenommen haben, erhalten einen Rabatt von 10 %. Es wird ein Rabatt pro Person gewährt.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Pflegemanagement
  • Pflegeberater
  • Pflegefachwissen
  • Pflegedienstleitung
  • Pflege und Gesundheit
  • Altenpflege
  • Altenpfleger
  • Pflegesachverständiger
  • Pflegeberatung
  • Casemanagement in der Pflege
  • Sozialrecht
  • Qualitätsmanagement
  • Kommunikation
  • Kommunikation im Gesundheitswesen
  • Pflegefachliche Grundlagen
  • Tätigkeit eines Pflegesachverständigen
  • Kommunikation in Begutachtungssituationen
  • Feststellung des Grades der Selbstständigkeit
  • Gutachtenerstellung
  • Gutachtenerstellung im Gerichtsverfahren

Dozenten

FORUM Berufsbildung

FORUM Berufsbildung

Veranstalter

Themenkreis

Fernlehrgang in Berlin | Sozialrecht, Pflegefachwissen, Qualitätsmanagement, Kommunikation, u.v.m. | Dauer: 12 Monate (Teilzeit) | Jetzt starten!

Die Erstellung von Gutachten zur Beurteilung der Pflegebedürftigkeit ist die Hauptaufgabe dieser Experten. Pflegesachverständige setzen sich vor allem mit rechtlichen Fragen auseinander und nehmen eine den Einrichtungen übergeordnete Position ein.

Lehrplan
  • Allgemeines Sozialrecht für Pflegesachverständige
  • Qualitätsmanagement
  • Kommunikation im Gesundheitswesen
  • Pflegefachliche Grundlagen
  • Einführung in die Tätigkeit eines Pflegesachverständigen
  • Kommunikation in Begutachtungssituationen
  • Feststellung des Grades der Selbstständigkeit
  • Gutachtenerstellung im Gerichtsverfahren

So läuft Ihr Fernlehrgang ab

  • Sie entscheiden bei Anmeldung, ob Sie Ihren Fernlehrgang parallel zum Beruf oder in Vollzeit absolvieren wollen. Auch das Lerntempo bestimmen Sie selbst.
  • Mit dem ersten Versand erhalten Sie unsere Studieneinführung mit praktischen Tipps zum Lernen, sowie organisatorische Hinweise zum Ablauf des Lehrgangs.
  • Schritt für Schritt bearbeiten Sie die Lehrbriefe und absolvieren die darin enthaltenen Aufgaben.
  • Zum Ende eines jeden Lehrbriefes gehört ein Studientest, den Sie bearbeiten und anschließend benotet von uns zurückbekommen. Die Note des Studientests fließt in die Abschlussnote ein.
  • Nach der Bearbeitung aller Lehrbriefe und Studientest erhalten Sie eine benotete Teilnahmebescheinigung und können sich für die Abschlussprüfung anmelden.
  • Nach Bestehen der Abschlussprüfung (meist in Form einer Klausur) erhalten Sie von uns das Zertifikat.
  • Übrigens: Sie können den Fernlehrgang auch in Vollzeit absolvieren.

Für die Teilnahme erhalten Sie 40 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender.


Ihre Vorteile bei uns

  • Lernen im eigenen Rhythmus – orts- und zeitungebunden
  • berufliche Weiterbildung parallel zu Familie und Beruf
  • flexible Studiendauer durch Nachbetreuung von bis zu 12 Monaten
  • persönliche Ansprechpartner bei FORUM Berufsbildung
  • keine Zusatzkosten: Seminare und Lernmaterial sind in den Gebühren enthalten
  • kostenloser Test und pausieren der Weiterbildung sind möglich



3.180 € inkl. MwSt.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

und erhalten Sie zusätzliche Informationen